1 von 5 Haustieren könnte sich von seinen Besitzern mit dem Coronavirus infizieren, sagt ein Forscher

Wenn Sie glauben, an Covid-19 zu leiden, sollten Sie sich von Ihren Haustieren fernhalten, sagt der Autor einer niederländischen Studie, die ergab, dass sich überraschend viele Hunde und Katzen infizieren.

Ungefähr 1 von 5 Haustieren wird die Krankheit von ihren Besitzern bekommen, sagte Els Broens von der Universität Utrecht in den Niederlanden, obwohl es keine bekannten Fälle einer Übertragung der Krankheit von Haustieren auf Menschen gibt. Zum Glück werden die Tiere davon nicht sehr krank.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

In Broens’ Studie, die kürzlich auf dem Europäischen Kongress für Mikrobiologie und Infektionskrankheiten vorgestellt wurde, wurden 156 Hunde und 154 Katzen aus 196 Haushalten in Haushalten getestet, in denen Menschen mit einer Coronavirus-Infektion bekannt waren. Etwa 17 Prozent der Tiere, 31 Katzen und 23 Hunde, hatten Antikörper gegen Covid-19, was darauf hindeutet, dass sie infiziert waren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Darüber hinaus wiesen sechs Katzen und sieben Hunde oder 4,2 Prozent der Tiere eine aktive Infektion auf, wie ein PCR-Test zeigte. Spätere Tests zeigten, dass sich diese Tiere schnell erholten und sie nicht an andere Haustiere im selben Haushalt weitergaben, sagte Broens.

ständiges trockenes Heben
Werbung

Covid-19, die durch das Coronavirus verursachte Krankheit, soll von Fledermäusen ausgegangen sein, und seit den ersten Monaten der Pandemie ist bekannt, dass nichtmenschliche Säugetiere infiziert werden können, aber nur wenige werden ernsthaft erkranken. Es ist nur bekannt, dass Nerze vom Menschen infiziert wurden und die Krankheit dann auf andere Menschen übertragen haben.

Broens sagte, dass die Zuneigung der Besitzer zu ihren Katzen und Hunden eine Rolle bei den hohen Infektionsraten der Haustiere spielen könnte.

Viele der Tierbesitzer stehen in sehr engem Kontakt, als ob sie mit ihren Tieren in ihrem Bett schlafen, so dass man sich vorstellen kann, dass es einen engen Kontakt gibt, damit eine Übertragung stattfinden kann, sagte sie.

wie lange bis die Pandemie vorbei ist

- Reuters