Erwachsene müssen Impfstoffe gegen andere Krankheiten als Covid-19 und Grippe ernst nehmen

Wenn Kinder erwachsen werden, erinnern Kinderärzte ihre Eltern routinemäßig daran, wenn Impfungen sind fällig . Aber es gibt nur wenige regelmäßige Hinweise, die Erwachsene dazu bringen, sich impfen zu lassen – mit Ausnahme der jährlichen Grippeschutzimpfung und in jüngerer Zeit öffentliche Diskussionen über Coronavirus-Impfungen und Auffrischungsimpfung.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Impfstoffe sind jedoch nicht nur für Kinder geeignet. Auch Erwachsene und ältere Jugendliche brauchen sie. Es gibt zahlreiche empfohlene Impfstoffe , einschließlich für Gürtelrose, Lungenentzündung, Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten und andere, die auf bestimmte Alters- oder Risikogruppen ausgerichtet sind, wie Hepatitis B, Meningitis und humanes Papillomavirus.

Jedes Jahr Tausende von Erwachsene erkranken an Krankheiten Dies hätte durch eine Impfung verhindert werden können, so die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Einige werden ins Krankenhaus eingeliefert und sterben sogar. Ein neuer lernen von vier durch Impfung vermeidbaren Krankheiten bei Menschen über 50 – Grippe, Keuchhusten, Gürtelrose und Lungenentzündung – schätzten, dass die derzeitige Durchimpfungsrate 65 Millionen Krankheitsfälle in 30 Jahren verhindert und zusätzliche Impfungen weitere 33 Millionen verhindern könnten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Denken Sie daran, wie gut wir es geschafft haben, das Bewusstsein für Covid-Impfstoffe in das Leben aller zu bringen, sagt Jeffrey Goad, Vizepräsident der National Foundation for Infectious Diseases und Professor und Vorsitzender des Department of Pharmacy Practice an der Chapman University School of Pharmacy. Wenn wir die gleiche Energie in die gemeinsame Kommunikation mit anderen Impfstoffen einbringen könnten, könnten wir eine enorme Menge an Krankheiten, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen verhindern.

Mit der Pandemie gerieten die routinemäßigen Impfungen für Erwachsene weiter ins Hintertreffen. Absicherung von Erwachsenen durch Routineimpfungen war schon immer niedrig , aber es wurde durch die durch Covid verursachten Einschlüsse noch tiefer getrieben, sagt William Schaffner, Professor für Präventivmedizin an der Vanderbilt University School of Medicine. Die Menschen hielten sich von ihren Anbietern fern und nutzten die Telemedizin. Aber Sie können nicht über den Computer impfen.

wo wurde die Delta-Variante zum ersten Mal entdeckt

Ein neuer Analyse fanden während der Pandemie einen anhaltenden Rückgang der Impfungen für Jugendliche und Erwachsene bei Nicht-Influenza-Impfungen im Vergleich zum Vorjahr. Während die Grippeimpfungen die frühere Saison anfangs übertrafen – möglicherweise aufgrund des größeren Bewusstseins für Atemwegserkrankungen –, schwächten sich diese Anstiege im Verlauf der Grippesaison ab und lagen laut dem Bericht tatsächlich niedriger als im Vorjahr.

Ich habe es satt, müde zu sein
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die CDC auch gemeldet dass die Impfraten bei Medicare-Empfängern in der ersten Woche nach Ausrufung eines nationalen Coronavirus-Notfalls im März 2020 um 25 Prozent auf 62 Prozent gesunken sind, verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019. Bis Mitte April erreichten die Impfraten in dieser Gruppe Tiefststände zwischen 70 Prozent und 89 Prozent unter den Raten von 2019, obwohl sie sich laut CDC zwischen Mai und Juli teilweise erholten.

Die Impfquoten bei Erwachsenen stagnierten vor der Pandemie, ein Grund dafür war das mangelnde allgemeine Bewusstsein für Impfstoffe und das fehlende Verständnis dafür, wie sie Krankheiten vorbeugen können, sagt Jason Hall, Geschäftsführer für Politik bei der Beratungsfirma Avalere Gesundheit . Bei Covid-Impfstoffen liegen Ihnen die Informationen direkt vor Augen, bei anderen Impfstoffen war dies jedoch nicht der Fall.

Alle 50 Staaten benötigen routinemäßige Impfungen für Kinder Schule zu besuchen, aber Hall weist darauf hin, dass die meisten Jobs keine erfordern. Obwohl die aktuellen Gespräche rund um Covid dies ändern, fügt er hinzu.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Kinder besuchen ihre Kinderärzte für gesunde Kinderbesuche, aber Erwachsene besuchen ihre Ärzte oft nicht, es sei denn, sie sind krank, wodurch die Möglichkeit für ein Impfgespräch entfällt. Wenn man krank ist, nimmt man Medikamente, sagt Hall. Aber wenn man gesund ist, denkt man nicht unbedingt an eine Impfung.

Grippeschutzimpfungen sind häufiger als andere Routineimpfungen, obwohl weniger als die Hälfte der Erwachsenen des Landes bekommen sie normalerweise, trotz umfangreicher Kampagnen, die jeden Herbst für sie werben.

Es ist schwieriger, andere Impfstoffe ins Visier zu nehmen, weil es keine Dringlichkeit gibt, sagt Goad. Andere Impfstoffe sind das ganze Jahr über verfügbar, so dass die Menschen von Natur aus zögern.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Experten befürchten jedoch, dass es in diesem Herbst eine größere Herausforderung sein wird, Menschen gegen Influenza zu impfen. Im vergangenen Jahr gab es kaum Grippe, hauptsächlich aufgrund des Tragens von Masken, sozialer Distanzierung und anderer Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit.

Kann man an einem Schlaganfall sterben?
Werbung

Außerdem verbrachten viele Kinder, oft Überträger von Grippe und anderen Krankheiten, einen Großteil des Schuljahres damit, von zu Hause aus zu lernen, um ihre Fähigkeit zur Übertragung von Infektionen zu verringern.

Außerdem seien die Menschen pandemiemüde, sagt Schaffner. Wir werden besonders hart arbeiten müssen, um Menschen im Herbst gegen Grippe zu impfen, sagt er.

Die Kosten können für einige ein Hindernis für die Impfung sein. Traditionell Medicare Teil B zahlt nur für wenige Impfstoffe , einschließlich Influenza, Lungenentzündung und bei bestimmten Risikogruppen, wie z. B. Diabetikern, Hepatitis B. Die Gürtelrose-Impfung ist nicht abgedeckt. Der Coronavirus-Impfstoff ist kostenlos, Medicare zahlt jedoch Verwaltungsgebühren für die Bereitstellung. Bei anderen Impfstoffen müssen Medicare-Empfänger ihre verschreibungspflichtigen Arzneimittelpläne gemäß Teil D, bei denen häufig Zuzahlungen geleistet werden, oder die Medicare Advantage-Pläne einsehen. In Staaten ohne Medicaid-Erweiterung gehen die Kosten zu Lasten des Patienten. In Expansionsstaaten verlangt das Affordable Care Act jedoch die Abdeckung aller Impfstoffe.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Auch die Art der Gesundheitsversorgung kann sich auf die Impfraten auswirken. Erwachsene können mehrere Spezialisten aufsuchen, die Impfstoffe nicht als Teil ihres Fachwissens betrachten.

Es gibt kein „medizinisches Zuhause“ für Erwachsene wie für Kinder, sagt Hall. Es gibt weniger Brunnenbesuche und eine geringere Konsistenz, sodass die Notwendigkeit einer Impfung manchmal in der Vielfalt anderer Gesundheitsdienstleister verloren geht.

was verursacht geschwollenes gesicht

Dies hat sich in bestimmten Einstellungen geändert, insbesondere in Systemen, die ein Netzwerk von Ärzten teilen. So zeichnet Kaiser Permanente beispielsweise seit 2010 die Vorsorgeuntersuchungen oder Impfungen eines Patienten elektronisch auf, wobei die Diagramme allen Anbietern im System zur Verfügung stehen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Diese systemweite elektronische Gesundheitsakte. . . hilft, die Mitglieder über wichtige Impfungen und Gesundheitsuntersuchungen auf dem Laufenden zu halten, sagt Elisabeth Schainbaum, Sprecherin von Kaiser.

Werbung

Außerdem erinnern viele Apotheken Patienten routinemäßig daran, wenn es Zeit ist, ein Rezept nachzufüllen, und haben damit begonnen, dies mit Impfstoffen zu tun, sagt Goad. Apotheken haben viele Impfstoffe auf Lager und bilden ihre Techniker aus, um sie zu verabreichen.

Während der Pandemie werden öffentliche Apotheken nie geschlossen, sagt Goad. Die Leute hatten Zugang. Wir müssen noch besser [die Leute daran erinnern], aber es passiert. Es ist auf dem Weg.

Warum Sie sich gegen Gürtelrose impfen lassen sollten

Erwachsene lassen ihre Impfungen aus – für viele Krankheiten

brauner klebriger Ausfluss

Impfstoffe für Erwachsene sind aufgrund einer Verlangsamung des Immunsystems mit zunehmendem Alter wichtig