Die Angst ist wegen des Coronavirus groß. So können Sie sich besser fühlen.

Laurie Santos, a Professor für Psychologie an der Yale University sagt, ihr Stresslevel sei so hoch geworden, dass sie ständig versucht herauszufinden, ob ihre Enge in der Brust ein Symptom von Covid-19 oder pandemiebedingter Angst ist.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Santos, der einen Kurs über Glück und wie man es erreicht, eingeführt hat, der zu Yales beliebtestem Kurs wurde, versteht emotionales Wohlbefinden besser als die meisten anderen. Und sie erkennt, dass die Angst, die sie verspürt hat, weit verbreitet ist.

Santos hostet einen Podcast namens das Glückslabor und unterrichtet eine Online-Klasse namens Die Wissenschaft des Wohlbefindens die über Coursera über eine Million Menschen erreicht hat. Indem er anderen beibrachte, wie man glücklicher sein kann, hat Santos eine Reihe wissenschaftsbasierter Erkenntnisse aufgedeckt, die uns allen helfen können, die emotionalen Herausforderungen im Zusammenhang mit der globalen Coronavirus-Krise besser zu bewältigen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Kürzlich Katy Milkman, a Professor an der Wharton School an der University of Pennsylvania, sprach mit Santos für den Podcast Wahlwissenschaft . Ein bearbeiteter Auszug des Interviews erscheint unten.

Zunächst möchte ich Sie fragen, welche Erkenntnisse aus der Wohlbefindensforschung Ihrer Meinung nach für die aktuelle Krise am wichtigsten sind?

wird wisconsin wieder schließen

So viele von uns erkennen, dass unsere psychische Gesundheit wirklich leiden wird, wenn wir nichts tun. Eine gute Sache ist, dass die Wissenschaft uns zeigt, dass es einfache Interventionen gibt, die wir tun können, um uns besser zu fühlen, aber sie erfordern eine gewisse Absicht und etwas Arbeit.

Das beruhigt. Wo sollen wir anfangen?

Das Wichtigste, was die Wissenschaft vorschlägt, ist, dass wir unsere sozialen Verbindungen wirklich bewusst sein müssen. Wir müssen uns gerade Sorgen um unsere Immunfunktion machen, und wir wissen, dass das Gefühl der Einsamkeit und das Gefühl sozial isoliert zu sein, die Immunfunktion vollständig schwächt. Aber das Wichtigste, was wir tun müssen, um unsere körperliche Gesundheit zu schützen, ist ein Schutz an Ort und Stelle und wir sind allein.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Um jetzt sozial verbunden zu bleiben, müssen Sie die Technologien nutzen, die wir von Telefonen über FaceTime bis hin zu Zoom haben, um die informellen Interaktionen zu erhalten, die wir alle vermissen. Das kann so aussehen, als würden Sie einmal pro Nacht bei Ihren älteren Eltern vorbeischauen oder Freunde öfter anrufen, als Sie es normalerweise tun würden, aber es kann auch so aussehen, als würden Sie die lustigen informellen Dinge tun, die wir über diese Technologien sozial zusammen machen.

wie viele menschen sind in amerika übergewichtig

Ich habe mit meinen College-Mitbewohnern eine Spa-Nacht gemacht, bei der wir alle Schlammmasken auf Zoom gemacht haben, und ich habe mit einem Freund in Seattle zu Abend gegessen, den ich schon lange nicht mehr gesehen hatte.

Ich würde empfehlen, dumme Dinge zu tun, die du noch nie zuvor in sozialen Netzwerken getan hast, wie zum Beispiel einen Online-Yoga-Kurs mit einem Freund zu teilen. Denken Sie also an die sozialen Verbindungen, die Sie vor einem Monat hatten, bevor all dies begann, und überlegen Sie, wie Sie mit Technologie darauf aufbauen können.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das ist ein toller Rat. Viele unserer gemeinsamen Freunde in der wissenschaftlichen Gemeinschaft haben sich für etwas eingesetzt, das sich die Drei-Segen-Übung nennt. Könnten Sie erklären, wie das funktioniert und warum es wertvoll sein könnte, es auszuprobieren?

Ja, diese Idee ist gerade jetzt so kritisch, wenn wir leicht in den Modus kommen können, wehe mir, alles ist schrecklich. Die Forschung zeigt, dass wir wirklich davon profitieren können, unsere Segnungen zu zählen, auch wenn es sich anfühlt, als gäbe es nicht so viele Segnungen, die gezählt werden können. Der einfache Akt, drei Dinge aufzuschreiben, für die Sie dankbar sind, kann Ihre Stimmung erheblich verbessern, in einigen Studien bereits innerhalb weniger Wochen. Es ist völlig kostenlos. Es dauert fünf bis 10 Minuten pro Tag. Schreiben Sie am Ende Ihres Tages einfach ein paar Dinge auf, für die Sie gerade dankbar sind.

Ich habe das selbst gemacht. Ich habe den Tee, den ich wirklich mag. Weder ich noch mein Mann sind krank und ich kann ihn trotzdem umarmen, was ich gerne auskosten möchte. Und meine Mutter, die zu dieser gefährdeten Kategorie gehört – sie ist älter und hat [chronisch obstruktive Lungenerkrankung] – befolgt die Anweisungen und bleibt zu Hause und ich bin so stolz auf sie, dass sie das tut.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich möchte kurz einwenden: Es gibt eine Menge Arbeit über prosoziales Verhalten und wie es sich auf das Wohlbefinden auswirkt, das relevant erscheint, da wir alle gerade versuchen herauszufinden, wie wir uns einbringen können. Sehen Sie Rezepte für Menschen aus dieser Forschung?

Ja, es gibt so viel Arbeit, die darauf hindeutet, dass wir, wenn wir glücklicher sein wollen, eher auf andere als auf sich selbst ausgerichtet sein müssen. Und ich denke, das verstößt derzeit gegen die übliche kulturelle Linie, wenn wir denken, dass wir uns während der Pandemie selbst behandeln oder uns selbst versorgen müssen.

Untersuchungen legen nahe, dass dies während der Pandemie nicht so gut funktioniert wie andere Pflege. Tonnenweise schöne Arbeit von Leuten wie Mike Norton und Liz Dunn [Wissenschaftler, die untersucht haben, wie Geld für Glück verwendet werden kann] zeigen, dass der einfache Akt, etwas Gutes für andere zu tun, sei es Geld für andere auszugeben oder seine Zeit für andere Menschen zu verbringen, Ihr Wohlbefinden mehr steigern kann, als wenn Sie es ausgeben das Geld oder die Zeit für sich selbst.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das wird jetzt umso wichtiger. Ich denke, eine der Frustrationen, die die Leute empfinden, wenn sie drinnen bleiben, ist, dass sie so viele verletzliche, kranke Menschen in Not sehen. Und die Leute sagen: Bleiben Sie einfach zu Hause, tun Sie nichts, was unseren Wunsch nach Handlungsfähigkeit verletzt. Wir wollen aktive Schritte unternehmen, um hilfreich zu sein.

wer hat den johnson & johnson Impfstoff

Aber wir können ganz einfache Dinge tun, um zu helfen. Einige von uns erleben gerade einen kleinen Glücksfall. Einige von uns arbeiten nicht so viel, andere haben nicht die normale Pendelzeit, die wir normalerweise verbringen. Wir können diesen Glücksfall nutzen, um zu helfen, sei es, indem wir Menschen in Not anrufen und für sie eintreten, Hausarbeiten für Menschen in Not erledigen oder in den sozialen Medien Dankesbriefe für die Mitarbeiter des Gesundheitswesens schreiben.

Okay, sicherlich haben nicht alle von uns Zeitgewinne, aber einige von uns tun es und ich liebe diesen Rat. Dementsprechend ist das Geld für die meisten Menschen knapper, aber ein paar Glückliche haben kleine finanzielle Gewinne. Wie sollen wir über die denken?

Wenn ich mich bewege, tut mir der Kopf weh
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich habe das bei mir gesehen. Es ist klein, aber diese Tassen Kaffee, die ich nicht jeden Morgen kaufe, das sind drei Dollar pro Tag, die ich spare, um anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Egal, ob Sie Lebensmittel für Bedürftige kaufen oder eine Geschenkkarte für ein lokales Restaurant kaufen, das gerade jetzt Unterstützung benötigt.

Wenn wir sie haben, können wir diese kleinen finanziellen Gewinne nutzen, um anderen Menschen zu helfen. Und es hilft den Menschen, die es wirklich brauchen, aber es hilft auch uns. Es ist diese wunderbare Win-Win-Situation, dass es unser Wohlbefinden steigert, wenn wir Gutes für andere tun, in einer Zeit, in der wir es wirklich, wirklich brauchen.

Das ist ehrlich gesagt eine meiner Lieblingserkenntnisse. Es ist so niedlich. Ich hoffe, dass wir alle Wege finden, anderen in dieser Krise zu helfen!

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Haben Sie letzte Worte der Weisheit?

Wenn ich ein letztes Wort zu sagen hätte, wäre es Selbstmitgefühl. Es ist wirklich eine schreckliche Zeit. Es gibt einen Grund, warum wir diese Krise als beispiellos bezeichnen. Wir haben es mit einem tödlichen Virus zu tun, das unglaublich beängstigend und unsicher ist. Es ist in Ordnung, sich beschissen zu fühlen. Es ist in Ordnung, nicht effizient von zu Hause aus zu arbeiten. Schenken Sie sich und Ihren Familienmitgliedern mehr Selbstmitgefühl und mehr Vertrauenswürdigkeit, als Sie es normalerweise tun würden.

Wann werden Impfstoffe allgemein verfügbar sein?
Werbung

Fühlen Sie sich beschissen und lecken Sie Ihre Wunden, aber sobald Sie den Platz haben, probieren Sie einige der Strategien aus, über die wir gesprochen haben, denn sie können helfen.

Katy Milchmann , eine Verhaltensforscherin, ist auf Twitter @Katy_Milkman. Sie ist Präsidentin der Gesellschaft für Urteils- und Entscheidungsfindung , Moderator des Podcasts Wahlwissenschaft und Co-Direktor der Verhaltensänderung für gute Initiative .

Weiterlesen

Das Coronavirus schädigt die psychische Gesundheit von Dutzenden von Millionen in den USA, ergab eine Umfrage

Soziale Distanzierung sollte nicht bedeuten, die menschliche Verbindung zu verlieren

Experten für psychische Gesundheit bieten Ratschläge, um während der Pandemie ruhig zu bleiben