Berufungsgericht lehnt 11.-Stunden-Anträge ab, bahnbrechende Opioid-Prozesse zu stoppen

Ein Berufungsgericht lehnte am Donnerstag einen letzten Antrag von Ohio ab, einen wegweisenden Prozess zur Frage, ob Pharmaunternehmen für die Opioid-Epidemie verantwortlich sind, einzustellen, und entschied, dass das Angebot den strengen Test für einen so außergewöhnlichen Schritt nicht erfüllt hat.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Ein zweites Gericht lehnte ein separates Angebot mehrerer Pharmaunternehmen ab, den Richter des bevorstehenden Prozesses zu disqualifizieren.

Der Generalstaatsanwalt von Ohio, Dave Yost, hatte, unterstützt von einer Reihe anderer Staaten, den ersten Antrag gestellt, den Bundesfall zu verschieben oder abzuweisen. argumentieren, dass die Städte und Landkreise, die Pharmaunternehmen verklagen, die staatliche Autorität an sich gerissen haben. Die Eröffnungsargumente im Prozess sind für den 21. Oktober geplant.

neugeborenes afroamerikanisches Baby
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber die Berufungsrichter stimmten mit früheren Urteilen überein, dass ein solcher Schritt eine drastische und außergewöhnliche Abhilfe wäre, die nur unter außergewöhnlichen Umständen, wie z. Ohio hat diesen Test nicht bestanden, sagten sie.

Werbung

Die Parteien haben umfangreiche Ermittlungen durchgeführt, zahlreiche Schriftsätze eingereicht und in einigen Fällen Vergleiche erzielt, schrieben die Richter Alan E. Norris, Eugene E. Siler und Karen Nelson Moore in einer kurzen Entscheidung. Angesichts dieser Umstände lehnen wir es ab, von unserem Ermessen Gebrauch zu machen, eine der „stärksten Waffen im Justizarsenal“ einzusetzen.

In einer schriftlichen Erklärung sagte Yosts Sprecher Dave O’Neil, das Gericht habe nicht gesagt, dass die Argumentation des Staates falsch oder nicht gültig sei, sondern dass das Problem mit dem Prozessgericht geklärt werden sollte. Derzeit prüfen wir unsere Optionen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Kläger in dem Fall sagten, sie seien von den Entscheidungen ermutigt worden. Unser Ziel war es immer, Opioidhersteller und -vertreiber zur Rechenschaft zu ziehen und effektive Lösungen zu finden – sei es durch Verhandlungen oder Rechtsstreitigkeiten –, um die Ressourcen zu sichern, die die lokalen Gemeinschaften zur Eindämmung der Opioid-Epidemie benötigen.

Werbung

Im bevorstehenden Prozess in Cleveland treten zwei Bezirke in Ohio, Cuyahoga und Summit, gegen sechs Pharmaunternehmen im ersten Bundesgerichtstest an, ob Pharmaunternehmen Milliarden von Dollar zahlen sollten, um die Folgen der schlimmsten Drogenkrise des Landes zu beseitigen.

trocken hieven

Mehr als 2.500 andere Landkreise, Städte, Indianerstämme und andere Gruppen haben Dutzende von Unternehmen wegen der Schuld an der Epidemie verklagt, die in den letzten 20 Jahren mehr als 400.000 Menschenleben gefordert hat. Ihre Klagen wurden im Cleveland Courthouse des US-Bezirksrichters Dan Aaron Polster zusammengefasst.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Polster wählte die Klagen der beiden Bezirke als Testfall dafür aus, wie andere Gerichtsbarkeiten bei ihren Bemühungen um Zahlungen von der Arzneimittelindustrie abschneiden könnten.

Letzten Monat, Polster lehnte eine Bitte einiger Pharmaunternehmen ab, beiseite zu treten . Die Pharmakonzerne legten Berufung ein, aber das Berufungsgericht sagte am Donnerstag, er müsse sich nicht disqualifizieren.

Werbung

Richter Polster gab allen Parteien gleichermaßen die Schuld, räumte bereitwillig ein, dass Einigungsbemühungen möglicherweise nicht funktionieren würden, und räumte ein, dass beide Seiten überzeugende Argumente hätten, schrieben sie.

Sie fügten hinzu, dass wir uns zwar nicht dafür entschieden haben, die Erklärungen abzugeben, die Interviews zu gewähren oder an den Programmen teilzunehmen, die die Grundlage für diese Petition bilden, diese Maßnahmen jedoch nicht die Ablehnung des Richters erfordern.

Richter im Zentrum des wegweisenden Opioid-Prozesses hat alle Seiten zur Einigung gedrängt

Black Spot Gift Efeu Behandlung

Ein Ansturm von Pillen, Hunderttausende Tote: Wer ist verantwortlich?

Der komplexeste Zivilprozess in der Geschichte der USA wird mit diesen Bezirken beginnen