Die große Zahl: 24 Prozent der jungen Erwachsenen in den USA können Prädiabetes haben, zeigt eine Studie

In den Vereinigten Staaten hat laut a . fast jeder vierte junge Erwachsene (24 Prozent) und fast jeder fünfte Jugendliche (18 Prozent) Prädiabetes neuer Bericht von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Ein CDC-Beamter bezeichnete diese Zahlen als Beweis für eine wachsende Epidemie. Jemand mit Prädiabetes hat einen Blutzucker- oder Glukosespiegel, der höher als normal ist, aber nicht hoch genug für eine Diabetesdiagnose. Gesundheitsexperten sagen jedoch, dass einige der schädlichen Auswirkungen von Diabetes – zum Beispiel auf Herz, Blutgefäße und Nieren – mit Prädiabetes beginnen können. Obwohl Menschen jeden Alters Diabetes entwickeln können, war dies in der Vergangenheit häufiger bei Erwachsenen mittleren und höheren Alters. Viele mit Prädiabetes haben keine Symptome, und 90 Prozent derjenigen, die es haben, wissen es nicht, so die CDC, die eine Kostenloser Online-Test Ihres Risikos für Prädiabetes und Diabetes. Der neue Bericht der Agentur, der auf Daten basiert, die von 2005 bis 2016 aus einer landesweit repräsentativen Stichprobe von 5.786 Personen im Alter von 12 bis 34 Jahren gesammelt wurden, ergab, dass Prädiabetes bei männlichen Teilnehmern häufiger als bei weiblichen und häufiger bei fettleibigen als bei normalen Gewicht Jugendliche und junge Erwachsene. Darüber hinaus fanden die Forscher heraus, dass Jugendliche und junge Erwachsene mit Prädiabetes eher an Bluthochdruck, ungünstigen Cholesterinwerten und anderen Faktoren litten, die sie einem höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen aussetzten. Obwohl Menschen mit Prädiabetes häufig einen vollwertigen Diabetes entwickeln, ist dies nicht unvermeidlich. Änderungen des Lebensstils – wie mehr Bewegung, Gewichtsverlust und gesündere Ernährung – können den Blutzuckerspiegel wieder normalisieren.

ist Garnelen reich an Protein

- Linda sengend

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

An einem bestimmten Tag isst 1 von 3 amerikanischen Erwachsenen Fast Food

Ein Taillenumfang von 35 Zoll oder mehr ist bei älteren Frauen mit erhöhten Gesundheitsrisiken verbunden

Amerikaner konsumieren täglich 17 Teelöffel zugesetzten Zucker. Das ist viel zu viel.