Die große Zahl: Frühstück vor 8.30 Uhr kann das Diabetesrisiko senken

Früher am Tag zu frühstücken – insbesondere vor 8:30 Uhr – scheint das Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes zu senken, so ein kürzlich auf der Jahrestagung der Endocrine Society vorgestellter Bericht. Blick auf die nationalen Daten aus acht Jahren Bei 10.575 Erwachsenen fanden Forscher heraus, dass Menschen, die vor 8.30 Uhr mit dem Essen begannen, tendenziell einen niedrigeren Blutzuckerspiegel und weniger Insulinresistenz hatten als Menschen, deren tägliche Nahrungsaufnahme später begann. Diabetes entsteht, wenn der Blutzuckerspiegel (auch Blutzucker genannt) einer Person zu hoch ist. Ihr Körper produziert Glukose aus der Nahrung, die Sie zu sich nehmen, und er produziert das Hormon Insulin, um die Glukose aus Ihrem Blut in Ihre Zellen zu transportieren, die sie zur Energiegewinnung verwenden. Wenn der Körper nicht genügend Insulin produziert oder es nicht gut verwendet (sogenannte Insulinresistenz), entwickelt sich ein zu hoher Blutzuckerspiegel, der zu Typ-2-Diabetes führt. Laut den Centers for Disease Control and Prevention haben mehr als 34 Millionen Amerikaner Diabetes, darunter mehr als 7 Millionen, die nicht diagnostiziert wurden. Um Diabetes vorzubeugen, empfehlen Gesundheitsexperten oft, Gewicht zu verlieren (und zu halten), sich regelmäßig zu bewegen, nicht zu rauchen und sich gesund zu ernähren. Für einige beinhaltet dies eine Ernährungsstrategie, die als zeitbeschränktes Essen bekannt ist und die die tägliche Essenszeit verkürzt. Die neue Studie ergab jedoch, dass die Ergebnisse für den Blutzuckerspiegel und die Insulinresistenz besser waren, wenn die Menschen vor 8.30 Uhr mit dem Essen begannen, unabhängig von ihrer Essensdauer.

- Linda sengend

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Intermittierendes Fasten und warum es einen Unterschied macht, wenn Sie essen

Nahrung kann dazu beitragen, einige chronische Gesundheitszustände zu kontrollieren und in einigen Fällen den Bedarf an Medikamenten überflüssig zu machen