Schwarzes Paar verklagt wegen sozialer Distanzierung im Steakhouse

LITTLE ROCK, Ark. – Ein schwarzes Paar, das in einem Steakhouse in Little Rock in Streit mit weißen Kunden geriet, die keine Masken trugen und zu nahe standen, reichte am Donnerstag eine Klage ein und beschuldigte das Restaurant der Diskriminierung und der Nichtdurchsetzung der Sicherheitsregeln für Coronaviren.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Die Bundesklage geht auf einen Kampf am 27. Juni im Saltgrass Steakhouse zurück, der auf Handyvideos festgehalten und in den sozialen Medien weit verbreitet wurde. Shayla Hooks und Tyrone Jackson werfen dem Restaurant Fahrlässigkeit, Rassendiskriminierung und Verleumdung im Umgang mit der Konfrontation vor.

Die Klage besagt, dass das Paar im Barbereich des Restaurants saß, als eine Gruppe Weißer aus einem Louisiana-Tourbus eintrat und fragte, ob sie trotz sozialer Distanzierungsbeschränkungen in ihrer Nähe sitzen könnten. Arkansas erlaubt die Eröffnung von Bars und Restaurants, jedoch mit Kapazitätsgrenzen und Abstandsregeln.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In der Klage heißt es, dass die Mitarbeiter des Restaurants nicht eingegriffen haben, als die Kunden belästigt wurden und absichtlich in der Nähe des Paares standen, als Jackson sagte, er wolle nicht, dass sie wegen COVID-19 in der Nähe sitzen. In der Klage heißt es, dass einige der weißen Kunden absichtlich auf Hooks gehustet haben und dass einer ihr während des anschließenden Kampfes ins Gesicht geschlagen hat, was ihr ein blaues Auge verpasst hat.

Was dieser Manager meinen Klienten aufzwang, war, sich zwischen Aggression und möglicher Gewalt einerseits und ihrer eigenen persönlichen Gesundheit und Sicherheit andererseits zu entscheiden, sagte Mike Laux, ein Anwalt des Paares.

Landry’s Inc., die Muttergesellschaft der Steakhouse-Kette, bezeichnete die Klage als leichtfertig und zitierte Videos, die besagten, dass Jackson zu Beginn und am Ende der Schlägerei Menschen schlug.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Saltgrass Steakhouse unterstützt die Bewegung zur Beendigung der Rassenungerechtigkeit und verurteilt intolerantes und gewalttätiges Verhalten jeglicher Art in seinen Restaurants, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit. Saltgrass wird diese Personen nicht für einen Kampf entschädigen, der mit ihren gewalttätigen Handlungen begann und endete.

Die Polizei von Little Rock reagierte auf den Kampf im Juni, nahm jedoch keine Festnahmen vor. Das staatliche Ministerium für Gesundheit und Kontrolle von alkoholischen Getränken teilte mit, dass dem Restaurant keine Vorwürfe wegen der Einhaltung der Virussicherheitsregeln ausgestellt wurden.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.