BTS sagt, das neue Album „BE“ sei ein „Brief der Hoffnung“

SEOUL — Die K-Pop-Band BTS hat am Freitag ihr mit Spannung erwartetes neues Album veröffentlicht, das sie als Brief der Hoffnung bezeichneten.

Die Band hielt eine sozial distanzierte Pressekonferenz in Seoul ab, um BE, ihr zweites Album in diesem Jahr, vorzustellen. Es enthält ihren englischsprachigen Hit Dynamite, der zum ersten Mal für eine südkoreanische Gruppe die Billboard Hot 100-Charts anführte.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Dutzende von in Seoul ansässigen Journalisten durchliefen zwei Temperaturkontrollen, ein Gesundheitsregister und ein Desinfektionsspray, bevor sie den Veranstaltungsort inmitten einer Flut von Coronavirus-Fällen im Land betraten.

Die Band – bestehend aus J-Hope, RM, Suga, Jungkook, V, Jin und Jimin – sagte, sie wolle einen Brief der Hoffnung senden, dass das Leben trotz der Unsicherheiten während der Pandemie weitergeht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Jin sagte, er hoffe, dass die Leute die Emotionen der Leere und Angst des Albums nachvollziehen und in den gemeinsamen Gefühlen Trost finden können.

Werbung

Die Band, die 2013 debütierte, wurde zur größten Boyband der Welt, die Stadien weltweit ausverkaufte und dieses Jahr eine Videobotschaft bei der UN-Generalversammlung überbrachte.

Ihr Erfolg wird ihren Liedern zugeschrieben, die mit intimen, sozialbewussten Texten gefüllt sind. Im Gegensatz zu anderen K-Pop-Bands, die die von ihren Labels geschaffenen Persönlichkeiten sorgfältig pflegen, ist BTS für seine aktive Interaktion mit Fans – bekannt als ARMY – über soziale Medien bekannt. BTS hat über 30,8 Millionen Follower auf Twitter.

RM sagte, die Band habe zum ersten Mal den Prozess der Albumherstellung geöffnet, indem sie ihre Gedanken und ihre Arbeit in den sozialen Medien geteilt habe. Wir wollten, dass die Fans das Gefühl haben, dass wir dieses Album während der Pandemie zusammen gemacht haben, sagte er.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Suga fehlte wegen einer Schulterverletzung bei der Pressekonferenz.

Die Band sprach auch über ihren bevorstehenden Militärdienst. Es gab eine hitzige Debatte darüber, ob sie angesichts des Beitrags der Sänger für das Land für die meisten arbeitsfähigen Männer von der zweijährigen Wehrpflicht in Südkorea befreit werden sollten. Wir sind bereit, uns zu verpflichten, wann immer das Land uns aufruft, sagte Jin.

Werbung

Auf die Frage nach den bevorstehenden Grammy-Nominierungen am 24. November sagte J-Hope: Ich wage zu hoffen, dass wir nominiert werden und eine Auszeichnung in einer gruppenbezogenen Kategorie erhalten. Er fügte hinzu, dass er weinen würde, wenn die Band einen Preis erhält.

Trotz des kommerziellen Erfolgs der Band dachte RM über die Identität der Band und des K-Pop nach.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Er fragte sich, ob der Spitzenplatz in den Billboard Hot 100-Charts mit Dynamite bedeutete, dass K-Pop sicher im Reich der amerikanischen Mainstream-Popindustrie gelandet ist.

Inwieweit können (Lieder) als K-Pop bezeichnet werden? er hat gefragt. Wenn eine koreanische Band wie wir ein Lied auf Englisch singt, kann das noch als K-Pop bezeichnet werden?

Er hatte keine klare Antwort, sagte aber, er hoffe, dass die Errungenschaften der Band Türen für diejenigen öffnen können, die außerhalb des Mainstreams der US-Musikindustrie liegen.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.