Können alte Impfstoffe aus der Hausapotheke der Wissenschaft das Coronavirus abwehren?

Zwei bewährte Impfstoffe – eine jahrhundertealte Impfung gegen Tuberkulose und eine jahrzehntealte Polio-Impfung, die einst als Zuckerwürfel verabreicht wurde – werden evaluiert, um zu sehen, ob sie einen begrenzten Schutz vor dem Coronavirus bieten können.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Es laufen bereits Tests, um zu sehen, ob der TB-Impfstoff das neuartige Coronavirus verlangsamen kann, während andere Forscher, die am Donnerstag in einer wissenschaftlichen Zeitschrift schreiben, vorschlagen, den Polio-Impfstoff zu verwenden, der einst auf den Zungen von Kindern geschmolzen war.

Die alten Impfstoffe sind Kuriositäten unter den hochmodernen und zielgerichteten Technologien, die zur Bekämpfung des neuartigen Coronavirus entwickelt werden. Neue Impfstoffe sollen dem körpereigenen Immunsystem beibringen, das Coronavirus zu erkennen und zu zerstören, aber Wissenschaftler beginnen erst jetzt, sie am Menschen zu testen. Gegen TB und Polio entwickelte Impfstoffe wurden bereits bei Millionen von Menschen eingesetzt und könnten eine risikoarme Möglichkeit bieten, die erste Verteidigungslinie des Körpers – das angeborene Immunsystem – gegen eine breite Palette von Krankheitserregern, einschließlich des Coronavirus, zu stärken.

Direktor des Gesundheits- und Personalwesens
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Dies ist der einzige Impfstoff der Welt, der derzeit zur Bekämpfung von Covid-19 verabreicht werden kann, sagte Jeffrey D. Cirillo, Professor für mikrobielle Pathogenese und Immunologie am Texas A&M Health Science Center, der eine Studie mit dem Tuberkulose-Impfstoff leitet. genannt Bazillus Calmette-Guérin und bekannt unter der Abkürzung BCG. Der BCG-Impfstoff, so Cirillo, ist bereits von der Food and Drug Administration zugelassen und wird seit langem sicher verwendet.

Wissenschaftler setzen auf eine unterschätzte Facette des körpereigenen Immunsystems. Impfstoffe sollen ihm beibringen, ein Gedächtnis für einen bestimmten Krankheitserreger zu entwickeln. Aber im Laufe der Jahre hat sich gezeigt, dass Impfstoffe, die lebende, abgeschwächte Krankheitserreger verwenden, starke Off-Target-Effekte haben und andere Komponenten der Immunantwort aktivieren, um andere Infektionen, einschließlich Atemwegserkrankungen, zurückzudrängen.

Bleiben Sie bei der Wiedereröffnung der Vereinigten Staaten sicher und informiert mit unserem kostenlosen Newsletter zu Coronavirus-Updates

Die Idee ist nicht unbedingt, dass diese Impfstoffe Covid-19, die durch das neuartige Coronavirus verursachte Krankheit, insgesamt verhindern könnten, sondern dass sie die Schwere der Krankheit verringern und das angeborene Immunsystem darauf vorbereiten könnten, das Virus für kurze Zeit abzuwehren .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Untersuchungen zum Vergleich der Coronavirus-Infektionsraten in Ländern, in denen der Tuberkulose-Impfstoff weit verbreitet ist, mit denen, die anfangs nicht auf die Idee aufmerksam gemacht haben, dass die Impfung Schutz bieten könnte, spornten laufende Studien in den USA, den Niederlanden und Australien an. Eine Gruppe prominenter Forscher, die daran arbeitet, Geld zu sammeln, um den Polio-Schluckimpfstoff bei 11.000 Menschen zu testen, beschrieb ihre Ambitionen in einem am Donnerstag veröffentlichten Papier Zeitschrift Wissenschaft .

Wenn sich diese Impfstoffe als wirksam erwiesen, könnten diese Impfstoffe möglicherweise Schutz vor der zweiten Welle des Coronavirus bieten, die wahrscheinlich kämmen wird, bevor ein Covid-spezifischer Impfstoff allgemein verfügbar ist.

Azra Raza, Medizinprofessorin am Columbia University Medical Center, sagte, BCG kann die Fähigkeit von Menschen verbessern, andere Krankheitserreger abzuwehren, selbst bei Patienten, die den Impfstoff für eine andere zugelassene Anwendung gegen Blasenkrebs erhalten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Raza sagte, was mich schockiert habe, waren die relativ niedrigen Sterblichkeitsraten durch Covid-19 in Pakistan und anderen Ländern. Pakistans Bevölkerung, die weitgehend mit BCG geimpft ist, hat 2.255 Covid-19-Todesfälle in einem Land mit 212 Millionen Einwohnern erlebt, während die Vereinigten Staaten, die zwei Drittel der ungeimpften Weltbevölkerung haben, mehr als 112.000 Todesfälle in einem Land mit 330 Einwohnern verzeichnet haben Million.

Es ist nicht so, dass sie die Infektion nicht bekommen, sagte sie. Die Rate [positiver Infektionen] ist hoch. Aber sie sterben einfach nicht. Es tobt durch, aber sie sterben nicht daran.

Wann gibt es Impfstoffe für unter 12

Aber länderübergreifende Vergleiche, die zeigen, dass einige Nationen mit unterschiedlichem BCG-Einsatz weniger Fälle von Covid-19 hatten, sind alles andere als schlüssig. Viele andere Faktoren, wie Unterschiede in den Test- und Gesundheitssystemen – und sogar die Migration von Menschen zwischen Ländern mit unterschiedlichen BCG-Impfstoffrichtlinien – könnten für einige der Unterschiede verantwortlich sein. Brasilien hat einen wütenden Ausbruch, obwohl der BCG-Impfstoff weitgehend verwendet wird. Die wissenschaftliche Literatur füllt sich mit widersprüchlichen Studien mit Titeln, die den Mangel an Konsens zeigen: Ein Hauch von Beweisen dafür, dass der BCG-Impfstoff vor COVID-19 schützen kann und BCG vor COVID-19 schützt? Ein Wort der Vorsicht.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Eine große Studie über Todesfälle in Israel lässt Zweifel aufkommen. Der BCG-Impfstoff wurde zwischen 1955 und 1982 routinemäßig allen Neugeborenen in Israel als Teil des nationalen Impfprogramms verabreicht, heißt es in der Studie. Seit 1982 wird der Impfstoff nur an Einwanderer aus Ländern mit hoher Tuberkulose-Prävalenz verabreicht. Das Ergebnis? Kein signifikanter Unterschied zwischen denen, die den Impfstoff erhalten haben, und denen, die dies nicht getan haben.

Tatsachen haben eine unangenehme Angewohnheit, Indizien zu widerlegen, sagte Raza und fügte hinzu, dass der einzige Weg, dies zu beweisen, in zukünftigen prospektiven Prozessen besteht.

Konstantin Chumakov, stellvertretender Forschungsdirektor des Office of Vaccines Research and Review der Food and Drug Administration, sagte, als er in der Sowjetunion aufwuchs, seine Eltern – Impfstoffforscher, die die Off-Target-Wirkungen des oralen Polio-Impfstoffs in den USA untersuchten 1960er und 1970er Jahre – gab ihm jeden Herbst vor der Grippesaison den Polio-Schluckimpfstoff, weil er nachweislich einen breiten Schutz bot.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Chumakov arbeitet zusammen mit Robert Gallo, einem berühmten HIV-Forscher und Direktor des Institute of Human Virology an der University of Maryland School of Medicine, daran, Geld zu sammeln, um den Polio-Impfstoff gegen Covid-19 zu testen.

Externe Forscher und Befürworter der Theorie, dass solche Impfstoffe Schutz bieten könnten, sind sich einig, dass es wichtig ist, Studien durchzuführen, um zu sehen, ob die Impfstoffe vor der Anwendung zusätzlichen Schutz gegen andere Infektionen bieten. Die Weltgesundheitsorganisation hat gewarnt Es gibt noch keine Beweise dafür, dass BCG vor Covid-19 schützt.

Michael J. Buchmeier, Professor für Infektionskrankheiten an der University of California in Irvine, sagte, es bestehe die Gefahr, dass solche Impfstoffe das Gegenteil der beabsichtigten Wirkung haben und die Immunantwort zu stark machen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Im Extremfall, so Buchmeier, führt dies zu den Zytokinsturm die katastrophale Auswirkungen auf den Körper haben können.

Werbung

Sie spielen wirklich mit Wahrscheinlichkeiten, über die Sie keine Kontrolle haben, sagte Buchmeier.

Vincent Racaniello, Professor für Mikrobiologie und Immunologie an der Columbia University, sagte in einer E-Mail, dass eine Studie helfen könnte, zu beantworten, ob der orale Polio-Impfstoff funktioniert. Er äußerte jedoch Bedenken, dass Menschen, denen der Polio-Impfstoff verabreicht wird, Viren ausscheiden, die Menschen infizieren können. Wenn dieses Virus in die Kanalisation gelangt und in Wassersystemen zirkuliert, könnte es insbesondere in Ländern mit niedrigeren Impfraten ein Risiko darstellen – zu einer Zeit, in der die Welt daran arbeitet, Polio auszurotten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es ist ein sicherer und leicht verfügbarer Impfstoff, der leicht verabreicht werden kann – oral eingenommen, sagte Racaniello. Wenn es drei bis vier Monate Schutz bietet, wäre es für das Pflegepersonal sinnvoll, insbesondere für den Herbst, wenn die Infektionen mit SARS-CoV-2 wieder zunehmen.

Nebenwirkungen von Pepcid bei älteren Menschen
Werbung

Die Antwort auf die Frage kann, wie alles in der Pandemie, nicht früh genug kommen. Die von Cirillo in Texas geleitete Studie hat 450 der vorgesehenen 1.800 Teilnehmer eingeschrieben und bisher etwa ein Drittel geimpft. Die Bemühungen, den oralen Polioimpfstoff zu testen, warten noch auf die Finanzierung. Wenn eine Studie zeigen kann, dass einer der Impfstoffe eine schützende Wirkung hat, könnte dies weit in die Zukunft hineinwirken, als erste Verteidigungslinie, wenn Wissenschaftler neue Ausbrüche verfolgen.

Wenn es funktioniert, hat es wirklich großes Potenzial gegen zukünftige Pandemien, nicht nur gegen diese, sagte Shyam Kottilil, Direktor der Abteilung für klinische Versorgung und Forschung des Instituts für Humanvirologie an der University of Maryland School of Medicine. Es dauert ein Jahr, anderthalb Jahre [um einen neuen Impfstoff zu entwickeln] und während dieser Zeit verlieren viele Menschen ihr Leben.