Können Testkits des Mikrobioms unseres Körpers unsere Gesundheit unterstützen? Ich habe einen davon probiert.

Die Billionen von mikroskopischen Organismen, die in Ihrem Verdauungstrakt – Ihrem Darmmikrobiom – leben, können der Schlüssel zu vielen Gesundheitszuständen wie Fettleibigkeit, Entzündungen und Krebs sein, so die Forschung. Als Reaktion darauf haben mehrere Start-ups damit begonnen, Testkits anzubieten, die Verbrauchern dabei helfen, dieses Mikrobiom zu kartieren, mit dem Versprechen, Krankheitssymptome zu verbessern und sogar Gewicht zu verlieren, indem sie die richtige Nahrung für Ihre einzigartigen Darmbakterien zu sich nehmen.



Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Einige verkaufen auch Vitamine und Probiotika, die versprechen, Ihr Mikrobiom zu verbessern – und dadurch Ihre allgemeine Gesundheit.

Die Frage ist: Kann das Testen und Manipulieren unseres Mikrobioms basierend auf einem Test tatsächlich die Gesundheit verbessern?



Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Experten sagen, es sei zu früh, um es zu wissen. Tests erfordern mehr Entwicklung für die Genauigkeit und Wissenschaftler müssen immer noch herausfinden, was sie mit den Informationen tun sollen, sobald sie sie haben, sagen sie.

Viele Unternehmen verkaufen Darm-Mikrobiom-Tests für zu Hause und berichten, dass einige von ihnen sagen, dass sie Ihnen helfen können, Gewicht zu verlieren, die Energie zu erhöhen und Ihr Immunsystem zu stärken. (Klinik)

Verursacht Escitaloprám Gewichtszunahme?
Werbung

Wir wissen nicht, was es bedeutet, sagt Felice Jacka, Direktorin des Food & Mood Centers an der Deakin University in Australien und Gründerin und Präsidentin der International Society for Nutritional Psychiatry Research. Wir dachten, dass es bestimmte Metriken [zum Testen] gibt, die nützlich sein könnten, aber es ist einfach viel komplexer, als wir zuerst dachten.

Zum Beispiel, sagt sie, könnten zwei Unternehmen, die dieselbe Probe von Darmbakterien analysieren, unterschiedliche Berichte darüber liefern, welche Mikroorganismen in Ihnen leben. Das liegt daran, dass Unternehmen unterschiedliche Testmethoden verwenden und ihre eigenen unterschiedlichen Genombibliotheken haben. Jede Bibliothek enthält DNA-Fragmente von jedem Mikroorganismustyp (Mikroorganismen haben DNA, die sie identifiziert, ähnlich wie beim Menschen). Das Unternehmen vergleicht die von Ihnen eingesandte Probe mit seiner Bibliothek, um festzustellen, welche Mikroorganismen Sie als ihren Wirt bezeichnen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sie könnten einen völlig anderen Datensatz erhalten, wenn Sie eine Bibliothek im Vergleich zu einer anderen Bibliothek anwenden, sagt Jacka.



Werbung

Außerdem stellen die Tests nur eine Momentaufnahme dar – das Mikrobiom einer Person ändert sich regelmäßig, innerhalb von Tagen , abhängig von Faktoren wie Ernährung, Schlaf, Bewegung und Stress. Und einige Medikamente, wie orale Antibiotika, beseitigen viele der Bakterien in Ihrem Darmmikrobiom, was es schwierig macht, überhaupt einen Schnappschuss zu machen.

Theorien über Darmbakterien, die die menschliche Gesundheit beeinflussen, reichen Jahrhunderte zurück. Aber in den letzten 10 Jahren haben Forscher untersucht, wie diese Mikroorganismen Probleme wie Depressionen, Alzheimer, Vorbeugung von Fettleibigkeit und sogar sportliche Leistung beeinflussen können.

Evolutionäre Rolle?

Viele Forscher glauben Darmmikroorganismen spielten eine wichtige Rolle in unsere Entwicklung als Menschen, weil sie bei der Verdauung, Immunität und sogar der Entwicklung des Gehirns helfen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wir müssen uns daran erinnern, dass die Mikroben zuerst hier waren. Es gab noch nie eine Zeit, in der wir ohne mikrobielle Signale existierten, sagt John Cryan, Vizepräsident für Forschung und Innovation am University College Cork in Irland und Neurobiologe, der Lebensmittel und das Darmmikrobiom erforscht. Als Beispiel nennt Cryan Muttermilch.

wie viele Meilen in 8000 Schritten
Werbung

Zum Beispiel kann der Zucker in der menschlichen Muttermilch nicht vom Säugling abgebaut werden. Sie können nur von Mikroben [im Darm des Säuglings] abgebaut werden, sagt er. Die Bakterien nehmen diese Zucker und wandeln sie in Chemikalien wie Sialinsäuren um, die gut für die Gehirnentwicklung sind.

Alle unsere Systeme haben sich mit den Mikroben entwickelt, sagt Cryan. Es gibt Jobs, die Mikroben machen, weil sie sie schon immer gemacht haben. Sie sind unsere Freunde mit Vorteilen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Forscher sagen, dass die Darmmikrobiome von heute anders sind als zu der Zeit, als unsere Jäger-Sammler-Vorfahren sich von Futtermitteln ernährten. Einige Forscher glauben, dass sich das Darmmikrobiom dramatisch von noch vor 75 Jahren unterscheidet, da das Nahrungssystem heute mehr verarbeitete Lebensmittel produziert, die frei von Ballaststoffen und Nährstoffen sind, die in Vollwertkost enthalten sind.

Nahrung ist der Hauptbestandteil, der sich neben anderen Lebensstilfaktoren in den letzten 75 Jahren verändert hat, sagt der Neurowissenschaftler Emeran Mayer, Professor an der David Geffen School of Medicine an der UCLA. Es ist wirklich die Ernährung, die diesen negativen Einfluss auf das Mikrobiom in den westlichen Ländern und speziell in Nordamerika hat.

Werbung

Es mehren sich die Beweise, sagt er, dass solche Veränderungen in unserer Ernährung und damit in der Ernährung unserer Mikroben mit modernen Gesundheitskrankheiten wie Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes, Darmentzündungen, Gehirnerkrankungen und sogar Depressionen und Angstzuständen in Verbindung gebracht werden.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Während die Wissenschaft noch im Entstehen ist, ist das, was bereits da ist, ziemlich überzeugend, sagt Jacka.

Mit der Einschränkung, dass Darmmikrobiom-Tests möglicherweise nicht für die Hauptsendezeit bereit sind, wollte ich selbst sehen, was ich hegte und ob ein Test mir umsetzbare Gesundheitsinformationen liefern könnte. ich wurde kürzlich eine ungewöhnliche Diagnose von Typ-1-Diabetes gestellt – was früher als juveniler Diabetes bekannt war – als 47-jähriger Erwachsener, und ich wollte wissen, ob mir ein Test einen Hinweis darauf geben könnte, warum.

Also habe ich einen bestellt.

Schritt 1: Holen Sie sich ein Testkit

Ich begann mit dem Kauf eines Testkits. Eine Online-Suche nach Darm-Mikrobiom-Test kaufen bietet Seiten mit Möglichkeiten. Testkits kosten zwischen 100 US-Dollar und mehreren Hundert US-Dollar und werden von den meisten Krankenkassen nicht übernommen, da sie nicht von einem Arzt bestellt werden. Darmmikrobiom-Testkits gelten auch nicht als diagnostisch, daher werden sie nicht von der Food and Drug Administration beaufsichtigt oder genehmigt. (Die Gründer eines nicht mehr existierenden Unternehmens für Darmmikrobiom-Tests wurden im März wegen Verschwörung zum Betrug im Gesundheitswesen angeklagt, basierend auf den Praktiken des Unternehmens, die Erstattung seiner Tests durch die Krankenkasse zu beantragen.)

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich habe einen ausgewählt, der 149 $ kostet. Nachdem ich es per Post erhalten hatte, ging ich auf die Website des Unternehmens, um mich zu registrieren. Ich wurde gebeten, der 33-seitigen Datenschutzrichtlinie des Unternehmens zuzustimmen. Ich wollte einem Unternehmen keine Freiheit über meine persönlichen Gesundheitsdaten geben, einschließlich der Erlaubnis, dass das Unternehmen meine persönlichen Daten auf individueller Ebene ohne ausdrückliche Zustimmung an Dritte weitergibt . . . zu Marketing- und Kommunikationszwecken. Der Firma zu erlauben, irgendjemandem zu Marketingzwecken etwas zu sagen, nachdem ich der Firma 149 Dollar bezahlt habe, schien unvernünftig, also habe ich dieses Kit weggeworfen. Ich fand einen anderen, bei dem ich nicht zustimmen musste, so viele persönliche Informationen herauszugeben, obwohl er mehr kostete.

Schritt 2: Den Test machen

Um Ihr Darmmikrobiom zu Hause zu testen, geben Sie eine Probe dessen, was aus Ihrem Mikrobiom kommt – eine Stuhlprobe – und senden sie zurück. Das Kit enthielt eine kleine Phiole und einen Löffel und es war ziemlich einfach zu handhaben, wenn Sie nicht zu zimperlich sind. Nachdem ich die Probe erhalten hatte, steckte ich das Fläschchen in einen mitgelieferten frankierten Plastikumschlag und schickte es ab.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Schritt 3: Der Bericht

Vier Wochen später erhielt ich eine E-Mail, in der mir mitgeteilt wurde, dass mein 31-seitiger Bericht fertig sei. Auf der ersten Seite stand in Fettdruck: Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.

Warum wurden Puffriegel verboten?

Der Bericht besagt, dass nur 46,83 Prozent der Taxa (Gruppierungen von Mikroben, wie eine Familie oder Spezies) in meinem Darm identifiziert wurden, was 53,17 Prozent als unbekannt bezeichnet. Die Liste meiner Mikrobengemeinschaft war also bestenfalls mehr als halb vollständig. Dies gilt neben der Anzahl nicht identifizierter Mikroorganismen als normal, heißt es in dem Bericht.

Forscher sagen, dass es in unserem Darmmikrobiom viele Arten von Mikroben gibt, die noch nicht identifiziert wurden; Ohne etwas über diese Mikroben zu wissen, ist es unmöglich zu sagen, wie sie sich auf die Gesundheit einer Person auswirken könnten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich zeigte meinen Bericht dem Mikrobiologen Peter Turnbaugh, dem Leiter des Turnbaugh-Labors an der University of California in San Francisco, das das Darmmikrobiom untersucht. Er war überrascht, dass das Unternehmen nicht die Hälfte der Sequenzen auf Stammebene identifizieren konnte, was einer Identifizierungsebene in der Biologie knapp unterhalb des Königreichs entspricht.

Wenn wir zum Beispiel über Tiere statt über Bakterien sprachen, hätte die Firma mir sagen können, dass etwas im Tierreich vorkommt, aber nicht, ob es ein Schwamm oder ein Chorda war (die Gruppe, zu der der Mensch gehört).

Schritt 4: Auf den Bericht reagieren

Was bedeutete diese Analyse von Bakterien für meine zukünftige Gesundheit?

Der Bericht schlug vor, dass ich die Probiotika des Unternehmens kaufe, die dazu beitragen können, eine gute Darmgesundheit zu erhalten – obwohl die Analyse meines Mikrobioms meinen aktuellen Probiotikaspiegel als optimal erklärt hatte.

Sind probiotische Nahrungsergänzungsmittel für Ihren Darm wirklich gut für Sie?

Es empfahl auch eine vom Unternehmen hergestellte B-Vitamin-Ergänzung, da Ihre Testergebnisse, so der Bericht, darauf hindeuteten, dass Ihre mikrobielle Darmpopulation nicht wesentlich zu Ihrem täglichen Bedarf an einem oder mehreren der B-Vitamine beiträgt.

Werbung

Meine letzten B-Vitamin-Tests waren vor 18 Monaten, aber sie waren normal. Und es hieß, ich solle ein Ballaststoffpräparat des Unternehmens bekommen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Ballaststoffe tatsächlich großartig für das Mikrobiom sind, aber ich bin mir nicht sicher, warum sie mir aufgrund meiner persönlichen Testergebnisse speziell empfohlen werden.

Selbstmordrate bei Teenagern nach Jahr

Was ist mit Erkrankungen, die möglicherweise keine sofortigen Symptome hervorrufen, aber in Zukunft lauern könnten, wenn ich mein Mikrobiom nicht korrigiere?

Laut dem Bericht habe ich ein hohes Maß an Bakterien im Zusammenhang mit Darmentzündungen. Das bedeutet nicht, dass ich eine Darmentzündung habe – es bedeutet nur ein hohes Entzündungspotenzial in Ihrem Darm, heißt es in dem Bericht. Tatsächliche Entzündungen müssten durch eine Darmspiegelung diagnostiziert werden. Darmentzündung ist verbunden mit Symptome wie Verstopfung, Müdigkeit und Blähungen.

Zufälligerweise hatte ich nur ein paar Monate später eine Koloskopie. Ich erzählte meinem Gastroenterologen von meinem Bericht und bat ihn, gezielt nach Entzündungen zu suchen. Nach dem Eingriff sagte er, er habe nur einen winzigen Entzündungsfleck in einem etwa 1,5 Meter langen Darm gefunden. Er sagte, das sei normal. Nachdem er von meiner Ernährung gehört hatte, die im Allgemeinen reich an Vollwertkost ist, empfahl er keine andere Vorgehensweise.

Mein Bericht enthielt auch Ernährungsempfehlungen, die, wie begutachtete Beweise zeigen, das Darmmikrobiom im Allgemeinen unterstützen (d. h. keine Tests erforderlich): Verzehr von Vollwertkost, Ballaststoffen und fermentierten Lebensmitteln. Toller Rat, aber definitiv allgemeine Ratschläge, die ich gehört hatte, bevor ich 349 US-Dollar für speziell auf mich zugeschnittene Informationen übergab.

Pillen und Probiotika

Keine dieser Pillen oder Probiotika oder irgendetwas wird in irgendeiner Weise die kritische Rolle dessen ersetzen, was wir viele Male am Tag tun, um unseren Körper mit Kraftstoff zu versorgen und die Komplexität dessen, was dieser Kraftstoff tut und wie er in unserem Körper funktioniert, sagt Jacka . Es ist nicht einmal in der Nähe. Sie sprechen von diesen Tausenden von Bakterien, Sie sprechen von sehr komplexen Methoden, die wir gerade erst richtig verstehen. . . . In der Zwischenzeit können die Menschen einfach mit einer gesunden Ernährung fortfahren, die ihr Mikrobiom am besten unterstützt, um all die Dinge zu tun, die es tut, um ihre Gesundheit und Stoffwechselprozesse und die Art und Weise, wie sich ihre Gene ausdrücken, zu beeinflussen.

Turnbaugh hatte noch eine andere Sorge.

Viele Leute gehen davon aus, dass ein Mikrobiom-Profil prädiktiv ist – dass es Ihnen sagt, dass Sie von Autismus oder Fettleibigkeit bedroht sind, sagt er. Aber die meisten Dinge, die Sie in diesen Profilen messen, sind Bakterien, die weitgehend unerforscht sind. . . . Wir wissen nicht wirklich viel darüber, was sie im Darm tatsächlich tun oder warum sie auf molekularer, zellulärer Ebene für Krankheiten von Bedeutung sind.

Es ist verständlich, dass Sie Ihr Mikrobiom testen lassen möchten, sagt Turnbaugh. Solange Sie es mit Entdeckergeist tun, keine absoluten Lösungen. Wenn Sie Ihr Mikrobiom testen lassen, wissen wir nicht einmal, was wir mit diesen Informationen anfangen sollen.

Er sagt, dass Beweise definitiv eine Vollwertkost, viele Ballaststoffe und fermentierte Lebensmittel wie Joghurt unterstützen.

Ich habe Turnbaugh gefragt, ob er aufgrund seiner Recherchen anders isst.

Ich esse definitiv jeden Tag Joghurt, aber ich weiß aufgrund der Daten nicht, ob ich es esse, sagt er. Ich mag Joghurt einfach sehr.

Winzige Darmorganismen können das Verlangen nach Nahrung beeinflussen und was unser Körper mit Fett macht

den Blutfluss in die Beckenregion erhöhen

Einwanderer kommen mit blühenden Darmmikroben an. Dann zerstört Amerikas Ernährung sie, Studienergebnisse

Aufdecken, wie Mikroben im Boden unsere Gesundheit und unsere Nahrung beeinflussen