Kann man sich durch Passivrauchen mit dem Coronavirus infizieren? Der Geruch ist ein Warnsignal.

Das neuartige Coronavirus verbreitet sich nach Ansicht von Gesundheitsexperten in erster Linie durch engen Kontakt mit Infizierten. Wenn Sie in der Nähe einer Person sind, die das Coronavirus hat, sind Sie den Atemtröpfchen ausgesetzt, die beim Husten, Niesen oder sogar Sprechen der Person abgegeben werden.

Tipps für den Beginn und die optimale Nutzung der TherapiePfeilRechts

Was ist, wenn Sie nahe genug sind, um den Passivrauch von jemandem zu riechen oder auf dem Weg in ein Geschäft durch eine Rauchwolke zu gehen? Setzt Sie das dem Coronavirus aus, wenn der Raucher zufällig infiziert ist?

Es gibt kaum Hinweise darauf, dass der Rauch selbst das Coronavirus tragen könnte, aber Forscher und Ärzte sagen, dass das bloße Riechen der Zigarette einer Person ein Warnzeichen ist, dass Sie Luft einatmen, die sich nur in der Lunge einer anderen Person befand.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

William Ristenpart, Professor für Chemieingenieurwesen an der University of California in Davis, der erforscht, wie Krankheitserreger transportiert werden, sagte der Klinik, dass die Rauchpartikel selbst wahrscheinlich kein Virus tragen, das andere Menschen infizieren könnte. Dies liegt zum Teil daran, dass die Hitze der Zigarette das Virus wahrscheinlich abtöten würde, aber auch daran, dass ein großer Teil der Rauchpartikel in Ihre Lungen gelangt, nie etwas trifft und dann ausgeatmet wird, sagte Ristenpart.

219 Pille gegen Zahninfektion
Werbung

Es gibt jedoch Grund, sich Sorgen über die Übertragung zu machen, wenn Sie den Rauch einer Person riechen – die damit verbundenen Atempartikel.

Wenn Sie den ausgeatmeten Zigarettenrauch einer anderen Person riechen, atmen Sie Luft ein, die sich in der Lunge dieser Person befand, sagte Ristenpart. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise auch ihre mit Viren beladenen Atemwegspartikel einatmen, die eher aus Atemschleimhaut als aus Asche bestehen.

Bleiben Sie sicher und informiert mit unserem kostenlosen Newsletter zu Coronavirus-Updates

Würgen

Die Forschung ist noch nicht schlüssig, ob das Coronavirus durch Partikel in der Luft übertragen werden kann, aber die Hypothese gewinnt an Zugkraft. Während angenommen wird, dass die Hauptübertragungsquelle große Atemtröpfchen sind, die nicht lange in der Luft hängen, bevor sie zu Boden fallen, glauben einige, dass bestimmte Ausbrüche nur möglich gewesen wären, wenn das Virus in der Luft suspendiert werden konnte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Eine Gruppe prominenter Wissenschaftler im Juli wies auf Superspreading-Ereignisse hin , bei der eine ansteckende Person es unwissentlich auf viele andere überträgt, da das Virus nachweislich in viel kleineren und zahlreicheren Partikeln über weite Strecken durch die Luft übertragen wird.

Dies hat nicht nur Auswirkungen auf das, was im ausgeatmeten Zigarettenrauch herumweht, sondern auch auf die Gefahren von Innenräumen. William Nazaroff, ein Umweltingenieur von der University of California in Berkeley, glaubt, dass das Coronavirus durch die Luft übertragen werden kann, und schlägt vor, dass wir in Betracht ziehen sollten, Innenlüftungssysteme zu modifizieren, um das Virus zu filtern oder abzutöten.

Es hat mit der Rauchwolke zu tun, die ausgestoßen wird und mit dem Ausmaß, in dem sie Ihre Atemzone verletzen kann, sagte Nazaroff gegenüber Ariana Eunjung Cha von The Post.

Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass Kinder eine größere Rolle bei der Übertragung spielen können als bisher angenommen

sind covid-impfstoffe von der fda zugelassen

Raucher müssen auch ihre Masken abnehmen, um einen Zug zu nehmen. In der Nähe von Menschen zu sein, die keine Masken tragen, ist von Natur aus ein Risiko, aber darüber hinaus neigen Raucher dazu, stärker auszuatmen, so Herman Gatzambide, ein Lungenspezialist in Orlando, der wurde von WFLA interviewt . Jemand, der nicht raucht, projiziert möglicherweise nur Atemwegspartikel von 1,80 m, aber es könnten eher 3 oder 3,2 m für jemanden sein, der raucht.

Haare schneiden zu Hause
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sie verbreiten nicht nur möglicherweise Viren, indem sie keine Maske tragen, sie blasen diese Tröpfchen auch auf die Menschen um sie herum, um sich möglicherweise zu infizieren, Albert Rizzo, Chief Medical Officer der American Lung Association, sagte der Associated Press .

Ristenpart sagte, dass das Riechen des Zigarettenrauchs von jemandem als Proxy dient, um Sie zu warnen: 'Hey, ich könnte den Virus dieser Person einatmen.'

Raucher selbst sind auch bei höheres Risiko für schwere Erkrankungen durch Covid-19 , nach den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Rauchen erhöht das Krankheitsrisiko, da es die Lungenfunktion beeinträchtigt und es dem Körper erschwert, auf Atemwegsinfektionen zu reagieren.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass junge Erwachsene, die rauchen, auch wenn sie keine anderen zugrunde liegenden Gesundheitszustände haben, anfälliger für schwere Symptome , Intensivstationen und sogar Tod.

Ariana Eunjung Cha hat zu diesem Bericht beigetragen.