Kinder, die Prothesen brauchen, können schnell aus ihnen herauswachsen und die Versicherer zahlen nur ungern für Laufbeine. Gemeinnützige Organisationen helfen.

Faith Trznadel wurde ohne Schienbein geboren, und als sie 10 Monate alt war, mussten die Ärzte ihren Unterschenkel amputieren.

Das Schwierigste sei das Anstarren, das Kichern, sagte Faiths Mutter Sheila Trznadel darüber, wie andere Menschen ihre Tochter behandelten. Eine Botschaft, die man den Leuten vermitteln kann, ist, dass es in Ordnung ist, Fragen zu stellen. . . . Es ist besser, Fragen zu stellen, als nur zu starren. [Es ist] dieses Stigma loszuwerden.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Als Faith anfing zu laufen, wurde ihr eine Prothese angepasst. Als heranwachsendes Kind brauchte sie alle acht bis zwölf Monate ein neues Bein. Die Versicherung deckte den größten Teil der 30.000 Dollar Kosten für jede neue Prothese, aber die Familie hatte immer noch Tausende von Dollar an Arztrechnungen. Aufgrund ihres medizinischen Plans hingen die Gesamtkosten von ihren anderen medizinischen Ausgaben für das Jahr ab.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Als Faith 5 Jahre alt war, stellte ihre Familie fest, dass ihre Prothese gut zum Gehen, aber nicht zum Laufen geeignet war. Die versicherte Gehprothese ist nicht für schnelle Bewegungen ausgelegt. Es fehlte zum Beispiel ein Knöchelgelenk und die Geschwindigkeit, mit der sich Faith bewegen konnte, war eingeschränkt. Also versuchte ihre Familie, ihr eine Prothese zu besorgen, die Faith laufen lassen würde.

Werbung

Unsere Versicherung erklärte, dass das Laufen medizinisch nicht notwendig sei, sagte Trznadel, die von BlueCross BlueShield versichert ist, daher könne sie kein Laufbein haben.

Zuerst wollte Faith Fangen und andere Spiele spielen, und dann, als sie heranwuchs, wollte sie Sportmannschaften beitreten. Ohne eine spezialisierte und teurere Prothese würde sie ins Abseits gedrängt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Tausende Kinder sind mit Gliedmaßenunterschieden geboren in den Vereinigten Staaten jedes Jahr, und viele haben keinen Zugang zu erschwinglicher Prothetik. Prothetische Gliedmaßen können zwischen 5.000 und über 50.000 US-Dollar kosten, und viele Versicherungsträger Finanzielle Absicherung einschränken , wodurch die Höhe der Zahlung begrenzt wird.

Prothesen für Erwachsene können einige Jahre halten, aber Kinder, die Prothesen benötigen, können so schnell aus ihnen herauswachsen, wie sie aus ihrer Kleidung herauswachsen, was einen dringenden Bedarf an erschwinglichen, nachhaltigen Gliedmaßen schafft.

Werbung

Der versicherte Betrag kann je nach Art des Versicherungsschutzes des Mitglieds und den im Rahmen dieses Versicherungsschutzes zulässigen Leistungen variieren, sagte CareFirst BlueCross BlueShield in einer Erklärung. In der Regel bieten wir Deckung für Prothesen, die medizinisch notwendig sind, um ein fehlendes oder nicht funktionierendes Körperteil zu ersetzen. Reparaturen, Anpassungen und Ersatz aufgrund von Wachstum oder angemessenem Gewichtsverlust oder -zunahme sowie normaler Abnutzung werden in der Regel als medizinisch notwendig erachtet.

Neue prothetische Gliedmaßen gehen über das Funktionale hinaus, damit Menschen wieder „fühlen“ können

Der gemeinnützige Sektor versucht auf innovative Weise dazu beizutragen, die Lücke bei erschwinglichen Prothesen zu schließen und Gemeinschaften zu schaffen, in denen Kinder sich auszeichnen können. Sommercamps zum Beispiel bringen Kinder zusammen und bieten sportliche Ausbildung und Förderung. Unternehmer sind innovative Methoden, um mit recycelten Kunststoffen und neuen Technologien zu arbeiten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Faith, die außerhalb von Chicago lebt, ist jetzt 11 Jahre alt und liebt Tanzen und Gymnastik, Aktivitäten, die sie aufgrund dessen ausüben kann Amputierte Blade Runner . Die in Nashville ansässige gemeinnützige Gruppe, die zur Finanzierung auf Unternehmens- und Einzelsponsoren und Stiftungen angewiesen ist, stellte ihr eine Laufprothese zur Verfügung.

Werbung

Joshua Southards, Executive Director von ABR, sagte, dass Kinder oft übersehen werden, da die meisten Amerikaner, die Prothesen benötigen, älter sind. ABR arbeitet mit Kindern zusammen, um ihnen das zu bieten, was sie für die Teilnahme an der Leichtathletik benötigen, z. B. gegeneinander auf Spielplätzen und an Turnieren teilnehmen.

Sheila Trznadel ist die ehemalige Geschäftsführerin der NubAbility Athletics Foundation , die Camps für Kinder mit Gliedmaßenunterschieden veranstaltet. NubAbility bringt Kinder mit Beratern zusammen, die wie sie aussehen, um ihr Selbstvertrauen auf und neben dem Sportplatz zu stärken. Die Stiftung veranstaltet jährlich mehrere Camps an verschiedenen Orten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

In diesem Jahr gibt es zwei – eine in Florida, die sich auf Baseball-Fähigkeiten konzentriert, und eine in Idaho, die Schneesportarten bietet.

Kinder kommen in unser Camp, verstecken ihre Hand oder stecken sie in die Tasche und merken dann . . . bei mir ist nichts falsch. Sie gehen mit erhobenen Köpfen hinaus, sagte Trznadel.

Werbung

Im Camp letzten Sommer traf Faith Abbey McPherren. Sie haben einfach geklickt, sagte Trznadel. Beide haben zusammen getanzt, gejubelt und Gymnastik-Camps gemacht.

Abbey ist eine fröhliche 11-Jährige mit Dutzenden von Turnmedaillen. Sie wurde mit Symbrachydaktylie geboren, einem Gliedmaßenunterschied an ihrer linken Hand. Ein Kind von 32.000 Geburten hat diese angeborene Erkrankung, die durch fehlende, kürzere oder verbundene Finger gekennzeichnet ist.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich denke, die Leute neigen dazu, mit Kindern vorsichtig zu sein, die vielleicht nur ein Bein oder nur eine Hand haben. . . . [Abbey] hat mir viel über Tapferkeit und Mut beigebracht, sagte Abbeys Mutter Melissa McPherren. Es gibt keine Grenze, die Sie jedem Kind mit jedem Unterschied in den Gliedmaßen oder Unterschieden auferlegen können.

Abbey hat eine lila-grüne Handprothese, die aus recyceltem Ozeanplastik von . maßgefertigt wurde das Millionen-Wellen-Projekt . Abbey, die mit ihrer Familie außerhalb von Seattle lebt, ist eine der jungen Sprecherinnen des Projekts.

Werbung

Wir sind große Ozeanmenschen, sagte Melissa McPherren. Die Beteiligung an Million Waves hat in Abbey eine Leidenschaft für den Meeresschutz geweckt. Wenn sie jetzt Plastik oder ähnliches am Strand sieht, sagt sie: ‚Oh, mein Gott, das müssen wir abholen, Mama.‘

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das Million Waves Project stellt Handprothesen für Kinder her, die aus den Meeren gesammelte Plastikwasserflaschen verwenden, um zwei kritische Bedürfnisse zu befriedigen: erschwingliche Handprothesen bereitzustellen und die Plastikverschmutzung der Ozeane zu beseitigen.

Jedes Jahr, 10 bis 24 Milliarden Pfund Plastik landen im Ozean und tragen zu den Milliarden Pfunden bei, die bereits unsere Wasserwege und das Leben im Meer plagen. Das Million Waves Project verwendet Plastikwasserflaschen von Stränden und aus Spenden, schreddert sie und macht sie für 3D-Drucker nutzbar. Es braucht ungefähr 30 Wasserflaschen, um eine Hand zu machen, sagte Chris Moriarity, der Million Waves mit seiner Frau Laura Moriarity als Projekt in ihrem Esszimmer im Küstenstaat des Nordwestens von Washington gründete.

wie man Insektenstiche von Gürtelrose unterscheidet
Werbung

Million Waves hat sich mit einer selbstbeschriebenen, digitalen humanitären Organisation namens e . zusammengetan -Nable um ihre 3D-Drucker zu vertreiben und mit Hunderten von Freiwilligen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, die persönliche 3D-Drucker besitzen, um passgenaue, umweltfreundliche Handprothesen herzustellen. Die Hände werden den Empfängern kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Million Waves und e-Nable bringen Kinder mit Machern in ihrer Nähe zusammen. Der Besitzer des Druckers und die Familie organisieren Beschläge und drucken die individuelle Handschrift. Kinder können sogar a . anfordern Gefrorene Elsa-Hand oder ein Iron Man-Arm .

Alle Designdateien sind Open Source und über e-Nable verfügbar.

Jen Owen ist die Gründerin von enablethefuture.org , einer Online-Community, und Mitbegründer von e-Nable. Im Jahr 2011 veröffentlichten Jen und ihr damaliger Ehemann Ivan, begeistert von ihren handgefertigten Steampunk-Science-Fiction-Kostümen, ein YouTube-Video, in dem Ivan eine riesige, funktionierende mechanische Hand benutzt. Daraus entstand eine Open-Source-Plattform zum Austausch von Engineering-Ideen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Owen schätzt, dass ihr Netzwerk inzwischen auf 20.000 Menschen in 100 Ländern angewachsen ist. Sie haben mehr als 5.000 Hände gemacht. Owen sagte, es sei schwierig, die genauen Zahlen zu finden, da die Designs und Materialien alle über Crowdsourcing und frei zugänglich seien. Die Leute haben wirklich keine Ahnung, welche Auswirkungen ihre Kreativität auf die Welt haben könnte, wenn sie sie nicht teilen, sagte Owen.

Abbey und Faith wurden von Shaquem Griffin inspiriert, einem Linebacker der Seattle Seahawks, der auch anders ist. Abbey wurde durch ein Video ermutigt, das ihn zeigt Gewichtheben mit seiner Prothesenhand .

Sheila Trznadel sagte, die größte Herausforderung sei es, sicherzustellen, dass die Kinder mit Gliedmaßenunterschieden Gemeinschaft haben, da sie wissen, dass sie nicht allein sind und wissen, dass sie alles tun können.

Neue Roboterhand, benannt nach Luke Skywalker, hilft Amputierten, sich wieder zu berühren und zu fühlen

Robotik hilft gelähmten Menschen, wieder zu gehen, aber der Preis ist riesig

Ein 10-jähriges Mädchen aus Virginia ohne Hand wollte Geige spielen. Jetzt kann sie es.