Chlamydien im Rachen: Symptome, Behandlung & mehr

Wenn es darum geht, sexuell übertragbare Infektionen (STIs) zu vermeiden, denken manche Leute, dass Oralsex sicherer ist als Geschlechtsverkehr. Aber mehrere STIs – wie Chlamydien, Tripper , und Syphilis -kann sich durch Oralsex ausbreiten.



In diesem Artikel konzentriere ich mich auf Chlamydien und Oralsex. Wie Chlamydien im Genitalbereich verursachen Chlamydien im Rachen möglicherweise keine Symptome. Daher ist es wichtig, sicheren Oralsex zu praktizieren, mit Ihren Sexualpartnern über ihre Gesundheit zu sprechen und sich auf STIs testen zu lassen.

In vielen Fällen ist Chlamydien mit Antibiotika heilbar, eine unbehandelte Chlamydien-Infektion kann jedoch zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Eileiterschwangerschaft und Unfruchtbarkeit führen.



Wenn Sie also glauben, an Chlamydien zu leiden, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Chlamydien durch Oralsex bekommen können, was die Symptome sind, wie Sie diagnostiziert und behandelt werden und wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten.

Kann man Chlamydien durch Oralsex bekommen?

Chlamydia trachomatis – das Bakterium, das eine Chlamydien-Infektion verursacht – verbreitet sich durch Kontakt mit den Schleimhäuten einer anderen Person (meistens Vagina, Penis oder Rektum).

Ungeschützt vaginaler, analer oder oraler Sex kann Chlamydien übertragen.

Chlamydien durch Oralverkehr werden als pharyngeale Chlamydieninfektion bezeichnet. In diesem Fall werden Chlamydienbakterien am häufigsten vom Penis in den Mund und Rachen übertragen.



Chlamydien können sich aber auch durch oralen Kontakt mit dem Anus oder der Vagina einer anderen Person ausbreiten.

Jemand mit Chlamydien im Rachen könnte die Infektion auch durch Oralverkehr auf die Genitalien einer anderen Person übertragen, aber Chlamydien breitet sich nicht durch Küssen aus .

ist Regeneration aus Stammzellen

Menschen bekommen Chlamydien auch nicht durch den Kontakt mit Toilettensitzen, das Teilen von Kleidung oder Handtüchern oder das Umarmen.

Symptome von Chlamydien

Bei manchen Menschen verursacht eine Chlamydien-Halsinfektion keine Symptome. In anderen Fällen kann es zu Symptomen ähnlich einer Halsentzündung führen.

Einige der häufigsten Symptome oraler Chlamydien sind:

  • Halsschmerzen
  • Schmerzen im Mund
  • Rötung im Mund oder Rachen
  • Wunde Stellen im Mund
  • Wunden um die Lippen
  • Zahnprobleme
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Beulen auf der Zunge
  • Weiße Flecken im Rachen oder Mandeln
  • Fieber

Auf der anderen Seite gehören zu den Symptomen einer genitalen Chlamydieninfektion:

  • Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen
  • Häufiges Wasserlassen
  • Schmerzen bei sexueller Aktivität
  • Schmerzen oder Schwellung der Hoden
  • Juckreiz oder Brennen
  • Rektale Schmerzen
  • Ungewöhnlicher Ausfluss aus dem Penis oder der Vagina, einschließlich blutiger Ausfluss

Denken Sie daran, dass Chlamydien-Symptome möglicherweise nicht sofort auftreten. Stattdessen treten sie normalerweise 1-3 Wochen nach dem ersten sexuellen Kontakt mit einer infizierten Person auf.

Auch wenn eine Person mit Chlamydien keine Symptome hat, kann sie die Infektion dennoch auf andere übertragen.

Diagnose

Unabhängig davon, ob Sie Symptome einer Chlamydieninfektion im Hals oder in den Genitalien haben, ist es wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

Viele Tests können auf Chlamydien testen, aber Tests auf Hals-Chlamydien gehören normalerweise nicht zum Standard STI-Screening .

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie nach dem Oralsex Symptome im Hals haben oder sich Sorgen über eine Infektion machen.

Wenn Ihr Arzt Chlamydien im Rachen vermutet, wird er nach Ihren Symptomen und Ihrem sexuellen Kontakt fragen.

Sie können dann Ihren Hals abwischen und die Probe an ein Labor schicken, um auf Chlamydien zu testen.

Es ist auch möglich, dass Sie einen allgemeinen STD-Test haben, der eine Urinprobe, einen Bluttest oder einen Wangenabstrich beinhalten kann. Wenn Sie positiv auf eine STI getestet werden, informieren Sie in jedem Fall Ihre Sexualpartner, damit sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen können.

Behandlung

Gesundheitsdienstleister behandeln Chlamydien-Infektionen im Rachenbereich mit Antibiotika wie z Azithromycin oder Doxycyclin . Antibiotika wirken, indem sie das Bakterienwachstum verlangsamen oder stoppen, wodurch die Infektion geheilt wird.

Wenn bei Ihnen Chlamydien des Rachens diagnostiziert wird, warten Sie mit dem Oralverkehr oder Geschlechtsverkehr, bis Sie Ihre verschriebene Dosis aufgebraucht haben und Ihre Symptome vollständig abgeklungen sind.

Auch wenn sich Ihre Symptome bessern oder verschwinden, stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Antibiotikakur beenden. Ein frühzeitiges Aufhören kann dazu führen, dass die Infektion zurückkehrt.

Während eine antibiotische Behandlung eine aktuelle Infektion heilen kann, ist es möglich, erneut Chlamydien zu bekommen. Die Rückfallrate von Chlamydien ist besonders hoch, daher ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um zukünftige Infektionen zu verhindern.

Hals-Chlamydien vorbeugen

Da sich Chlamydien im Rachen durch Kontakt beim Oralverkehr ausbreiten, sollten Sie Safer Sex mit einem Kondom oder Kofferdam praktizieren.

Andere Möglichkeiten, die Verbreitung von Chlamydien zu verhindern, sind:

  • Vermeiden Sie sexuellen Kontakt, wenn Sie wunde Stellen im Mund haben
  • Verwendung von Latex- oder Plastikkondomen
  • Regelmäßige Untersuchung auf STIs
  • Ermutigen Sie Ihren Partner zu regelmäßigen STI-Checks

Wenn Sie Symptome von Chlamydien oder einer anderen STI haben, ist es am besten, sexuellen Kontakt zu vermeiden, bis Sie eine Behandlung erhalten und abgeschlossen haben.

Risiken

Neben potenziell unangenehmen Symptomen birgt Chlamydien das Risiko anderer medizinischer Komplikationen:

  • Unfruchtbarkeit bei Frauen
  • Frühgeburt bei Schwangeren
  • Eileiterschwangerschaft (eine Schwangerschaft, die sich außerhalb der Gebärmutter einnistet)
  • Infektionen bei Neugeborenen von einem infizierten Elternteil
  • Entzündung im oberen Genitaltrakt
  • Infektion der Prostata
  • Beckenentzündung (eine Infektion der Gebärmutter und der Eileiter, die Beckenschmerzen und Fieber verursacht)
  • Reaktive Arthritis, auch bekannt als Reiter-Syndrom, eine Art von entzündlicher Arthritis

Wenn Sie Chlamydien haben und glauben, dass Sie eine dieser Komplikationen haben, suchen Sie sofort einen Notarzt auf. Einige medizinische Probleme im Zusammenhang mit Chlamydien können ohne angemessene Behandlung irreversibel sein.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen

Unbehandelt können Hals-Chlamydien zu erheblichen gesundheitlichen Komplikationen führen.

Wenn Sie nach dem Oralverkehr halsentzündungsähnliche Symptome haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf, insbesondere wenn Sie schwanger sind.

Ein Arzt kann Sie auf Chlamydien und andere STIs testen und auch andere Infektionen ausschließen.

Laden Sie K herunter, um Ihre Symptome zu überprüfen, Bedingungen und Behandlungen zu erkunden und bei Bedarf innerhalb von Minuten mit einem Arzt zu schreiben. Die KI-gestützte App von A P ist HIPAA-konform und basiert auf 20 Jahren klinischer Daten.

Häufig gestellte Fragen

Wie sieht Chlamydien im Rachen aus? Chlamydien im Hals können bei verschiedenen Menschen unterschiedlich aussehen, aber oft sieht es sehr nach einer Halsentzündung aus. Zusammen mit Halsschmerzen können Sie Rötungen im Rachen oder weiße Flecken um Ihre Mandeln bemerken. Wie häufig treten Chlamydien im Rachen auf? Während Chlamydien die häufigste bakterielle sexuell übertragbare Infektion sind, sind Rachen-Chlamydien, die durch Oralsex übertragen werden können, viel seltener. Chlamydien treten häufiger im Genitalbereich beim Anal- oder Vaginalverkehr auf, wahrscheinlich weil die Bakterien, die die Infektion verursachen, in den Schleimhäuten von Vagina, Penis und Anus gedeihen. A P-Artikel werden alle von MDs, PhDs, NPs oder PharmDs geschrieben und überprüft und dienen nur zu Informationszwecken. Diese Informationen stellen keine professionelle medizinische Beratung dar und sollten nicht für diese herangezogen werden. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Behandlung. 3 Quellen

K Health hat strenge Beschaffungsrichtlinien und verlässt sich auf von Experten begutachtete Studien, akademische Forschungseinrichtungen und medizinische Vereinigungen. Wir vermeiden die Verwendung tertiärer Referenzen.