Collins und Gideon Streit um Obersten Gerichtshof, Pandemie in Debatte

PORTLAND, Maine – Die republikanische US-Senatorin Susan Collins und die demokratische Herausforderin Sara Gideon stritten sich am Montag über den Obersten Gerichtshof und die Reaktion auf die Pandemie während ihrer zweiten Debatte im genau beobachteten Senatsrennen.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Gideon, der Sprecher des Maine House, beschuldigte die vierjährige Collins, ihr Dienstalter nicht genutzt zu haben, um Ergebnisse für die Menschen in Maine zu zeigen, insbesondere wenn während der Pandemie zusätzliche Hilfe benötigt wird. Collins sagte, das von ihr verfasste Gehaltsscheck-Schutzprogramm habe Hunderttausende von Arbeitsplätzen gerettet, während er feststellte, dass die Legislative von Maine während der Pandemie vertagt wurde.

Sie vertagte die Legislative am 17. März und hat keinen Finger gerührt, um etwas gegen das Coronavirus zu unternehmen. Sie versprach, kleinen Unternehmen Hilfe zu leisten, tat dies jedoch nicht, sagte Collins.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der unabhängige Max Linn denunzierte beide und nannte beide schwache Frauen, die ihren Parteien verpflichtet waren. In der Debatte war auch eine andere unabhängige Erzieherin, Lisa Savage.

Werbung

Collins steht der härteste Wahlkampf ihrer Karriere bevor, als sie eine fünfte Amtszeit in Washington anstrebt. Die Demokraten betrachten die Absetzung von Collins als Schlüssel zur Wiedererlangung der Kontrolle über den Senat.

Die Bedeutung des Rennens wird durch die Millionen von Dollar unterstrichen, die nach Maine fließen, was es zum teuersten politischen Rennen in der Geschichte des Staates macht.

Am Montagabend teilten sich die vier Kandidaten zum ersten Mal seit dem Tod der Richterin des Obersten Gerichtshofs, Ruth Bader Ginsburg, die Bühne, und die Debatte begann mit einer Frage nach dem hochgradig politisierten Nominierungsverfahren für den Obersten Gerichtshof.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Gideon beschuldigte Collins, 181 der Justizkandidaten von Präsident Donald Trump abgestempelt zu haben, und sagte, dies habe den Obersten Gerichtshof weit nach rechts gedrängt und ihn sehr ideologisch gemacht. Sie sagte, der Oberste Gerichtshof sei dabei, den Affordable Care Act aufzugreifen und möglicherweise mitten in einer Pandemie die Gesundheitsversorgung wegzunehmen.

ständiges trockenes Heben
Werbung

Collins sagte, Gideon habe sich geweigert, das Gerichtsgebäude auszuschließen, und stellte fest, dass sie sich gegen einige von Trumps gerichtlichen Kandidaten ausgesprochen habe.

In einem sind sich Gideon und Collins einig: Beide sind der Meinung, dass die aktuelle Vakanz auf dem Platz erst nach der Wahl besetzt werden sollte.

Linn versuchte, wie in der Vergangenheit, die Show zu stehlen, indem er seine kämpferischen Angriffe und Theatralik fortsetzte, indem er Scheren herauszog und chirurgische Masken zerschnitt und sagte, dass die Menschen von der Regierung nicht gezwungen werden sollten, sie während der Pandemie zu tragen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Savage ihrerseits sagte, sie sei die einzige Kandidatin, die kein Millionär sei, und betonte erneut die Bedeutung der Ranglisten-Abstimmung. Sie sagte, dass die Leute für sie und ihre Werte von Medicare for All, Green New Deal und Entmilitarisierung stimmen können, ohne befürchten zu müssen, dass sie ein Spoiler ist.

Rippenschmerzen

Der Kandidat wird von Mainers mittels Ranglisten-Voting ausgewählt, bei dem die Wähler die Kandidaten in der Reihenfolge ihrer Präferenz auf dem Stimmzettel ordnen können.

Werbung

Es beinhaltet zusätzliche Abstimmungsrunden, Ausscheidungen der letzten Plätze und Neuzuweisungen von Stimmen, um einen Mehrheitsgewinner zu gewährleisten.

Sowohl Demokraten als auch Republikaner haben bisher mehr als 98 Millionen US-Dollar für das Collins-Gideon-Rennen ausgegeben oder zugewiesen, wobei die Demokraten laut dem Werbeverfolgungsunternehmen Kantar/CMAG einen bescheidenen Vorsprung haben.

Die Debatte fand auf Presque Isle statt, in der Nähe von Collins’ Heimatstadt Caribou. WAGM-TV in Presque Isle und WABI-TV in Bangor waren Sponsoren der Debatte. Mehrere weitere sind vor dem Wahltag geplant.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.