Das konsequente Essen der richtigen Lebensmittel kann Ihrem Gehör, Ihrer Sehkraft und Ihren Zähnen helfen

Consumer Reports hat keine finanzielle Beziehung zu Werbetreibenden auf dieser Website.

Sie sind sich wahrscheinlich bewusst, dass das, was Sie essen, das Risiko für Erkrankungen wie Bluthochdruck und Typ-2-Diabetes zum Guten oder zum Schlechten beeinflussen kann. Aber die gleiche Diät, die gut für Gehirn, Herz und Lunge ist – reich an Obst, Gemüse, magerem Protein, Getreide und gesunden Fetten – hilft auch Hören, Sehen und Zahngesundheit, sagt Libby Mills, eine Sprecherin der Academy of Nutrition und Diätetik, ein Handelsverband.

Ich spüre, wie sich etwas in meinem Kopf bewegt
Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Diese Art der Ernährung ist nicht nur reich an Antioxidantien, die dazu beitragen können, Ohren, Augen und Zähne gesund zu halten, sie reduziert auch Entzündungen im Körper, die Zahnfleischerkrankungen sowie Seh- und Hörprobleme verschlimmern können.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das Hinzufügen bestimmter Lebensmittel zu einer insgesamt gesunden Ernährung kann sogar noch vorteilhafter sein. Hier ist, was die Forschung vermuten lässt.

Hörhilfen

Frauen, die einem von drei Essgewohnheiten folgten – der alternativen mediterranen Ernährung, DASH (Dietary Approaches to Stop Hypertension) und dem Alternative Healthy Eating Index 2010 – hatten ein um etwa 30 Prozent geringeres Risiko für Hörverlust. Das ist nach einem 22-jährigen lernen 2018 im Journal of Nutrition veröffentlicht. Obwohl die Diäten einige Unterschiede aufweisen, betonen sie alle eine höhere Aufnahme von Obst und Gemüse und eine geringere Aufnahme von Natrium, Zuckerzusatz und gesättigtem Fett, sagt Sharon Curhan, Direktorin der Studie zur Erhaltung des Hörens am Brigham and Women’s Hospital in Boston. Und alle enthalten reichlich Beta-Carotin, Folsäure und Omega-3-Fettsäuren, die besonders hörschützend zu sein scheinen, sagt sie.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Diese Ernährungspläne können teilweise helfen, indem sie den Blutfluss zur Cochlea des Innenohrs fördern, deren winzige Haarzellen Botschaften übertragen, die das Gehirn als Geräusche interpretiert. Sie können auch zum Schutz vor altersbedingten Verschlechterungen der Cochlea-Funktion beitragen.

Solche Diäten begrenzen auch stärkehaltige Kohlenhydrate – wie weißen Reis, Kartoffeln und Nudeln – und zugesetzten Zucker, sagt Christopher Spankovich, Direktor der klinischen Forschung in der Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und kommunikative Wissenschaften am University of Mississippi Medical Center. Diese Lebensmittel erhöhen den Blutzuckerspiegel, sagt er, und wir wissen, dass Typ-2-Diabetes (der durch unkontrollierten Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist) auch das Gehör beeinträchtigen kann, da er die winzigen Blutgefäße in den Ohren schädigt.

wie fängt covid 19 an

Um eine hörgesunde Ernährung leicht einzuhalten, füllen Sie die Hälfte Ihres Tellers mit Obst und Gemüse, sagt Curhan, insbesondere mit solchen, die reich an Beta-Carotin oder Folsäure sind: dunkelorange Produkte wie Karotten oder Melone und Blattgemüse wie Rucola, Grünkohl und Spinat.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Mindestens ein Viertel des Tellers sollte Protein enthalten, sagt Spankovich. (Viele ältere Menschen bekommen nicht genug. Zielen Sie auf mindestens 0,36 Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht pro Tag, etwa 54 Gramm für eine 150-Pfund-Person.) Analyse Die im Jahr 2020 in der Zeitschrift Ear and Hearing veröffentlichte Studie fand heraus, dass ausreichend Protein das Risiko von Tinnitus reduziert, einem Klingeln in den Ohren, das ein Zeichen für Hörverlust sein kann. Curhans Forschung legt auch nahe, dass der Verzehr von Fisch, der Omega-3-Fettsäuren enthält, mindestens zweimal pro Woche für das Hören hilfreich ist.

Lächeln-Sparer

Die American Dental Association (ADA) empfiehlt, die MyPlate-Richtlinien des Landwirtschaftsministeriums zu befolgen. Auch für die Zahngesundheit sollten Produkte die Hälfte Ihrer Mahlzeit ausmachen. Neben viel Vitamin C (gut für die Gesundheit des Zahnfleisches) und Vitamin A (es hilft beim Wiederaufbau des Zahnschmelzes) enthalten Obst und Gemüse Wasser und Ballaststoffe. Beide halten den Mund feucht; Wasser tut dies direkt und Ballaststoffe, weil das Kauen die Speichelproduktion anregt. Speichel wäscht schädliche Säuren aus der Nahrung von den Zähnen, was sie vor Karies schützt, sagt Ruchi Sahota, ein Sprecher der ADA.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Bemühen Sie sich an der Proteinfront, mindestens die Hälfte aus magerem Fleisch, Geflügel, Fisch und Eiern zu gewinnen, sagt Mark Wolff, Dekan der School of Dental Medicine der University of Pennsylvania. Alle sind reich an Phosphor, einem Mineral, das den Zahnschmelz schützt und aufbaut. Erwachsene über 60 benötigen außerdem täglich drei Tassen Milchprodukte. Es ist reich an Kalzium, einem weiteren Mineral, das gut für den Zahnschmelz ist.

Begrenzen Sie gesättigtes Fett (in rotem Fleisch und Vollmilchprodukten) und verarbeitetes Fleisch (denken Sie an Speck, Wurst, Hot Dogs). EIN lernen veröffentlicht im Jahr 2021 im British Journal of Nutrition, dass eine Ernährung mit wenig Produkten und einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren und verarbeitetem Fleisch mit Zahnverlust, Mundtrockenheit und Zahnfleischerkrankungen im Alter verbunden ist.

Konzentrieren Sie sich für das letzte Viertel Ihres Tellers auf Vollkornprodukte (Haferflocken, brauner Reis). Verarbeitetes Getreide (Weißbrot, weißer Reis, Nudeln) enthält mehr Zucker, von dem sich die Bakterien in Ihrem Mund ernähren, sagt Wolff und trägt zum Verfall bei.

wer ist der fda-kommissar?

Strategien für das Sehen

Wenn ich an ältere Erwachsene und Ernährung denke, unterteile ich sie in zwei Kategorien: die Hornhaut, die die Oberfläche des Auges und das Fenster ist, durch das wir schauen, und die Netzhaut, die sich im hinteren Teil des Auges befindet und im Wesentlichen als Film einer Kamera, um Bilder zu empfangen, sagt Michelle Andreoli, klinische Sprecherin der American Academy of Ophthalmology (AAO). Damit beides optimal funktioniert, braucht man für beide eine gute Ernährung.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Zusätzlich zu einer insgesamt gesunden Ernährung empfiehlt Andreoli, täglich mindestens 64 Unzen Wasser zu trinken. Eine gute Flüssigkeitszufuhr ist der Schlüssel zum Trockenen Auge, einer mit dem Alter häufigen Hornhauterkrankung. Wenn die Augenoberfläche nicht gut mit Feuchtigkeit versorgt ist, wird die Optik lausig, wie Schlamm auf einer Windschutzscheibe, sagt sie.

Omega-3-Fettsäuren können auch zum Schutz vor trockenem Auge sowie altersbedingter Makuladegeneration beitragen, die das Sehvermögen im Zentrum der Netzhaut beeinträchtigt. Andreoli empfiehlt daher, mindestens zweimal pro Woche Fisch zu essen, genau wie andere Experten zum Hören empfehlen.

Und von den fünf bis neun empfohlenen täglichen Portionen Obst und Gemüse schlägt Andreoli vor, etwa die Hälfte davon dunkel zu machen, wie Brombeeren, Grünkohl, Himbeeren und Spinat. Diese sind alle reich an Lutein und Zeaxanthin, zwei Nährstoffen, die Ihre Makula schützen, sagt sie.

3 weitere clevere Moves

Holen Sie sich erforderliche Screenings. Die AAO empfiehlt Erwachsenen ab 65 Jahren, alle ein bis zwei Jahre einen Augenarzt für eine komplette Augenuntersuchung aufzusuchen. Es gibt keine offizielle Empfehlung für zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen, aber da Karies verursachende Erkrankungen wie Mundtrockenheit mit zunehmendem Alter häufiger auftreten, ist alle sechs Monate angemessen, sagt Sahota. Eine gute Faustregel für Hörtests sei alle drei Jahre, bei Problemen auch öfter, sagt Spankovich.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

● Alkohol begrenzen. Es führt zu Austrocknung und Mundtrockenheit, was zu Karies und Zahnfleischerkrankungen führen kann. Und obwohl sich gezeigt hat, dass weniger als vier wöchentliche Getränke die Wahrscheinlichkeit einer Kataraktoperation leicht verringern, kann tägliches Trinken sie laut einer im Jahr 2021 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie erhöhen Augenheilkunde . Eine Studie hat auch starkes Trinken mit Hörverlust in Verbindung gebracht.

● Bleiben Sie bei einem gesunden Gewicht. Untersuchungen legen nahe, dass übergewichtige oder fettleibige Menschen häufiger an Zahnfleischerkrankungen oder Hörverlust leiden. Und Fettleibigkeit wurde mit einem höheren Risiko für Katarakte, Glaukom, altersbedingte Makuladegeneration und diabetische Retinopathie in Verbindung gebracht, sagt Andreoli.

Copyright 2021, Consumer Reports Inc.

Die richtige Ernährung der Patienten kann die Ergebnisse verbessern und die Kosten senken

Die gesundheitlichen Vorteile der pflanzlichen Ernährung spielen eine große Rolle für ihre Popularität während einer Pandemie

Consumer Reports ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die Seite an Seite mit Verbrauchern arbeitet, um eine gerechtere, sicherere und gesündere Welt zu schaffen. CR unterstützt keine Produkte oder Dienstleistungen und akzeptiert keine Werbung. Lesen Sie mehr unter ConsumerReports.org .

warum mache ich mir um alles Sorgen