Coronavirus-Prognosen sind düster: „Es wird noch schlimmer“

Eine Flut alarmierender Prognosen zur Coronavirus-Pandemie Mittwoch aufgetaucht. Der Virusausbruch wurde in den Augen der Weltgesundheitsorganisation offiziell zu einer Pandemie, die die alarmierende Ausbreitung der Krankheit namens Covid-19 und die langsame Reaktion vieler Nationen bei der Eindämmung anführte.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, 70 Prozent der deutschen Bevölkerung könnten sich infizieren. Auf dem Capitol Hill taten die führenden Ärzte des Landes bei einer angespannten Anhörung im Repräsentantenhaus nichts, um die Atmosphäre der Düsterkeit und Angst zu zerstreuen.

Unterm Strich wird es noch schlimmer, sagte Anthony Fauci, der langjährige Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Während sich das Coronavirus weiter ausbreitet, machen Phrasen wie Quarantäne, Isolation und soziale Distanzierung Schlagzeilen. Hier sind die wichtigsten Unterschiede. (A P)

Um wie viel schlimmer ist die drängende Frage für eine nervöse amerikanische Öffentlichkeit und ihre zerstrittene Führung. Was in den kommenden Wochen passiert, hängt wahrscheinlich davon ab, wie aggressiv die Vereinigten Staaten handeln, um das neuartige Coronavirus einzudämmen oder zu verlangsamen, selbst um den Preis enormer soziale und wirtschaftliche Störungen. Aber was passiert, hängt auch vom Virus selbst ab, einem neuen Krankheitserreger, der seine wahre Natur noch enthüllt.

Werbung

Experten haben auf der Grundlage des Wissens über das neuartige Coronavirus und des Verlaufs vergangener Epidemien Prognosen zu wahrscheinlichen Infektionszahlen und schweren Erkrankungen sowie zur Zahl der Todesopfer erstellt. Sie schlagen vor, dass sich die Vereinigten Staaten – die 1.000 bestätigte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus und 30 Todesfälle überschritten haben – sich auf eine möglicherweise historische Pandemie vorbereiten müssen.

Melden Sie sich für unseren Coronavirus-Updates-Newsletter an, um den Ausbruch zu verfolgen. Alle im Newsletter verlinkten Geschichten sind frei zugänglich.

kann sich eine pilzinfektion wie ein uti anfühlen

Die meisten Coronavirus-Patienten haben leichte oder mittelschwere Erkrankungen und erholen sich ohne Krankenhausaufenthalt. Die Menschen mit einem erhöhten Risiko für eine schwere Erkrankung sind ältere Erwachsene, in der Formulierung der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, und alle mit einer chronische Grunderkrankung wie Herzerkrankungen, Lungenerkrankungen oder Diabetes. Daten aus China zeigten, dass das Risiko bei Personen über 60 Jahren anstieg und bei Personen über 80 Jahren mit chronischen Grunderkrankungen am größten war.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wie sich dies in den USA abspielt, entspricht möglicherweise nicht dem, was in China geschah, wo der erste Ausbruch Ende Dezember und Anfang Januar das Gesundheitssystem schnell überlastete und zu einer hohen Todesrate führte.

Werbung

Einige der Prognosen für die Ausbreitung von Covid-19 in den Vereinigten Staaten waren schwerwiegend. EIN Vorhersage Das im vergangenen Monat von Professor James Lawler vom University of Nebraska Medical Center im Auftrag der American Hospital Association herausgegebene Beispiel beziffert die potenzielle Zahl der Todesopfer auf Hunderttausende, wenn die Bemühungen zur Eindämmung der Epidemie scheitern.

Eine weitere Prognose, entwickelt vom ehemaligen CDC-Direktor Tom Frieden bei der gemeinnützigen Organisation Entschlossenheit, Leben zu retten , festgestellt, dass Todesfälle in den USA könnte weit reichen, je nachdem, wie viel Prozent der Bevölkerung infiziert sind und wie tödlich die Krankheit ist. Frieden, der die Reaktion der USA auf die H1N1-Grippepandemie 2009, die Ebola-Epidemie 2014 und die Zika-Epidemie 2016 überwachte, sagt, dass im schlimmsten Fall, aber nicht unplausibel, die Hälfte der US-Bevölkerung infiziert werden würde und mehr als 1 Million Menschen würden sterben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sein Team hat eine einfache Tabelle zusammengestellt, die verschiedene Szenarien mit Sterberaten von 0,1, ähnlich der saisonalen Grippe, bis 0,5, einer mittelschweren Pandemie, und 1,0, einer schweren Pandemie, betrachtet. Die Infektionsrate reichte von 0,1 Prozent der Bevölkerung bis 50 Prozent. Damit lag die Zahl der Todesfälle bei 327 (bester Fall) bis 1.635.000 (schlechtester Fall). Die Todesfälle würden nicht unbedingt über einen Monat oder ein Jahr hinweg auftreten, sondern könnten über zwei oder drei Jahre hinweg auftreten, sagte er.

Werbung

US-Beamte gaben an, mit 50 akademischen Modellierungsgruppen im ganzen Land zusammenzuarbeiten. Bisher wurden jedoch keine Prognosen über den Verlauf des Ausbruchs veröffentlicht von der CDC oder der Coronavirus Task Force des Weißen Hauses. Trotzdem, sagte Frieden, weiß jeder, der sagt, dass er selbstbewusst weiß, wohin dies führt, nicht genug darüber.

Gemeinschaften sollten Maßnahmen zur sozialen Distanzierung ergreifen und gehe davon aus, dass das Virus vorhanden ist, es sei denn, das Gegenteil ist bewiesen, sagte er. Das Worst-Case-Szenario könne durch vernünftige Maßnahmen verhindert werden, sagte er, wie zum Beispiel Sportveranstaltungen vor leeren Sitzen abzuhalten. Es sei ein Kinderspiel, Fans davon abzuhalten, in den Madison Square Garden zu kommen, sagte er und spielte auf das College-Basketballturnier der Big East Männer an, das am Mittwochabend beginnen und bis Samstag dauern soll.

knallt deine Knöchel schlecht
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

In Interviews in den letzten Wochen haben Epidemiologen vorgeschlagen, dass der Ausbruch des Coronavirus das gleiche allgemeine Ausmaß haben könnte wie Die Grippepandemie von 1957 an die sich viele ältere Amerikaner gut erinnern. Sie glauben nicht, dass es so katastrophal sein würde wie die Grippepandemie von 1918, die in einer Zeit, in der die Bevölkerung viel kleiner war, schätzungsweise 675.000 Amerikaner und 50 Millionen Menschen weltweit tötete.

bekommt einen haarschnitt sicher
Werbung

Die Sterberate für Covid-19 – laut WHO bisher weltweit mehr als 3 Prozent – ​​ist eine sich entwickelnde Zahl, die von mehreren Faktoren abhängt, einschließlich des Zugangs zu einer robusten Gesundheitsversorgung. Die tatsächliche Letalität des Virus ist schwer zu bestimmen, da viele Menschen leichte oder keine Symptome haben und nie offiziell mit dem Virus diagnostiziert werden. Einige Covid-19-Todesfälle wurden möglicherweise auch übersehen, möglicherweise fälschlicherweise als grippebedingt.

In seiner Aussage auf dem Capitol Hill sagte Fauci, dass eine plausible Covid-19-Sterblichkeitsrate bei 1 Prozent liegen könnte. Das sei zehnmal so tödlich wie die saisonale Grippe. Er war klar: Das ist gefährlicher als die Grippe.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wir müssen als Land viel ernster damit umgehen, was wir erwarten könnten, sagte Fauci. Selbst an Orten, an denen derzeit nur wenige oder keine Übertragungen in der Gemeinschaft bekannt sind, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um Infektionen zu begrenzen, sagte er: Ein paar Fälle heute werden viele, viele Fälle morgen sein.

Werbung

Um zu wissen, wie schnell und weit sich die Krankheit ausbreiten kann und wird, sind Informationen erforderlich, die den Vereinigten Staaten fehlen, vor allem weil die CDC hatte Mühe, zuverlässige Coronavirus-Testkits herzustellen und zu verteilen .

Das Problem bei Prognosen ist, dass Sie wissen müssen, wo Sie sich befinden, bevor Sie wissen, wohin Sie gehen, und aufgrund der Probleme mit den Tests wissen wir erst, wo wir sind, sagte Caitlin Rivers, Epidemiologin am Johns Hopkins Zentrum für Gesundheitssicherheit. Deshalb gibt es noch nicht so viele Prognosen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

WHO-Beamte stellten am Mittwoch fest, dass mehrere Länder, darunter Südkorea und China, gezeigt haben, dass der Virusausbruch durch althergebrachte öffentliche Gesundheitsmaßnahmen wie aggressive Kontaktverfolgung, Quarantäne und Isolierung von Kranken, soziale Distanzierung und Mobilisierung von unterdrückt und kontrolliert werden kann die Öffentlichkeit zu desinfizieren und eine Übertragung zu verhindern.

Werbung

Einige Länder haben mit fehlenden Kapazitäten zu kämpfen. Einige Länder haben mit Ressourcenmangel zu kämpfen. Einige Länder kämpfen mit mangelnder Entschlossenheit, sagte Tedros Adhanom Ghebreyesus, der Generaldirektor der WHO.

Michael Ryan, der Exekutivdirektor des Gesundheitsnotfallprogramms der WHO, sagte: Es besteht eine echte Chance, die Kurve abzustumpfen, eine echte Chance, die Kurve zu biegen. . . . Warum würden Sie die Gelegenheit nicht nutzen?

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Prognosen waren in der Vergangenheit falsch. Frühe Schätzungen der Sterblichkeitsrate für H1N1 im Jahr 2009 waren viel höher als die ungefähr 0,01 bis 0,03 Prozent, die sich herausstellten. Mit Covid-19 dürfte die Sterblichkeitsrate außerhalb von Wuhan laut einem Bericht des Imperial College London diese Woche im Bereich von 0,5 bis 1,5 Prozent liegen.

brauner juckender Ausfluss

China hat es anscheinend geschafft, die Epidemie einigermaßen unter Kontrolle zu bringen, und meldete an den meisten Tagen der vergangenen Woche keine Todesfälle außerhalb der Provinz Hubei, in der sich die Stadt Wuhan befindet. Chinas Erfolg kam nach einer intensiven, gesellschaftsweiten Reaktion, die extreme Maßnahmen der Isolation und sozialer Distanzierung beinhaltete.

Werbung

Das Zentrum dieser Pandemie ist jetzt Europa – soweit CDC-Direktor Robert Redfield dem Kongress sagte, sei Europa das neue China.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Jedes Virus ist viel zu klein, um gesehen zu werden, und ein einziges Niesen kann Hunderttausende von erzeugen infektiöse Partikel. Ein Virus wie das fragliche kann potenziell stundenlang auf einer Oberfläche wie einem Türgriff oder einem Touchscreen eines Geldautomaten am Leben bleiben.

Was die Eindämmung dieses Virus besonders schwierig macht, ist, dass es anscheinend von Menschen verbreitet werden kann, die nicht wissen, dass sie infiziert sind und noch keine Symptome von Covid-19 zeigen. Dies war bei SARS nicht der Fall, einem ähnlichen Coronavirus, das sich 2002 in China ausbreitete und im nächsten Jahr eingedämmt wurde. Da SARS-Patienten das Virus erst ausscheiden, nachdem sie sehr krank wurden – fast 1 von 10 starb an der Krankheit – waren die Gesundheitssysteme in der Lage, Patienten zu identifizieren und zu isolieren und die Gesamtzahl der Fälle weltweit unter 10.000 zu halten. An diesem neuen Virus sind bereits weit über 100.000 Menschen erkrankt, und die Zahl der Infektionen – einschließlich Personen mit leichter oder keiner Krankheit – ist viel höher.

Werbung

Eine Tatsache könnte als stabilisierender Handlauf dienen, da sich die Menschen Sorgen machen, wie schlimm diese Situation werden wird: Das Virus (offiziell SARS-CoV-2) verbreitet sich nicht so effizient wie das Influenza-Virus.

Dieses Coronavirus hat eine geschätzte Reproduktionsrate – d. h. die Anzahl der Infektionen, die von jeder infizierten Person erzeugt werden – zwischen 2 und 3. Damit die Epidemie beendet werden kann, muss diese Reproduktionsrate (R-nought, in der medizinischen Sprache) unter 1 sinken Die Rate des Influenzavirus beträgt etwa 1,5.

Aber das R-nought ist kein intrinsisches Merkmal des Virus, sagte Gary Whittaker, ein Experte für Infektionskrankheiten an der Cornell University. Ansteckung ist eine schlüpfrige Metrik, weil so viel von der sozialen und physischen Umgebung abhängt, in der sich das Virus ausbreitet. In überfüllten Städten breitet es sich leichter aus als in weitläufigen Gebieten, und der R-Wert kann durch eine Vielzahl von Interventionen, einschließlich eines Impfstoffs, gesenkt werden.

wie viel sind 8000 schritte

Wichtiger ist die Metrik, die als serielles Intervall bekannt ist. Darunter versteht man die durchschnittliche Zeit, die eine Infektion in der Übertragungskette benötigt, um zu einer weiteren Infektion zu führen. Das sind ungefähr vier Tage für das neue Coronavirus. SARS dauerte ungefähr sieben Tage. Influenza dauert nur ein paar Tage. Die Grippe breitet sich so schnell aus, dass es praktisch unmöglich ist, sie einzudämmen soziale Distanzierung . Aber die langsamere Ausbreitung des Coronavirus macht soziale Distanzierung jetzt zur richtigen Strategie, sagte Whittaker.

Die soziale Distanzierung wird den R-Null senken und im Idealfall unter 1 bringen, sagte er am Mittwoch gegenüber A P.

Er fügte hinzu: Wir haben nichts anderes, was wir tun können. Es gibt keinen Impfstoff. Es gibt keine Drogen. Wir haben das Glück, dass das Virus in Bezug auf die Übertragbarkeit im Mittelfeld zwischen Influenza und SARS liegt. Die soziale Distanzierung kann effektiv sein, wenn sie richtig durchgeführt wird.

Social Distancing könnte den USA wertvolle Zeit gegen das Coronavirus verschaffen