Coronavirus-Hotspots brechen im ganzen Land aus; Experten warnen vor zweiter Welle im Süden

Dallas, Houston, die Gold Coast im Südosten Floridas, der gesamte Bundesstaat Alabama und mehrere andere Orte im Süden, die ihre Wirtschaft schnell wiedereröffnet haben, sind laut einem Forschungsteam in den nächsten vier Wochen von einer zweiten Welle von Coronavirus-Infektionen bedroht nutzt Handydaten, um die soziale Mobilität zu verfolgen und den Verlauf der Pandemie vorherzusagen.

Das Model , das von PolicyLab am Children's Hospital of Philadelphia entwickelt und am Mittwoch mit neuen Daten aktualisiert wurde, legt nahe, dass die meisten Gemeinden in den Vereinigten Staaten in der Lage sein sollten, einen zweiten Anstieg in naher Zukunft zu vermeiden, wenn die Bewohner darauf achten, soziale Distanzierung aufrechtzuerhalten, auch wenn Unternehmen geöffnet werden und Einschränkungen werden gelockert.

In einigen Teilen des Landes besteht jedoch ein hohes Risiko für ein Wiederaufleben, insbesondere an Orten, an denen die Fälle bereits schnell zunehmen, einschließlich der Grafschaften Crawford, Iowa; Colfax, Neb.; und Texas, Oklahoma und die Stadt Richmond. Mai ist die Fallzahl in Crawford County um 750 Prozent und in Colfax County um 1.390 Prozent gestiegen, so die staatlichen Daten von A P.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Dies ist ein besorgniserregender Moment für die Nation, da die Menschen aus den Stillständen hervorgehen und die Gemeinden versuchen, die wirtschaftliche Aktivität wiederzubeleben. Wissenschaftler und Experten des öffentlichen Gesundheitswesens überwachen die Infektionsraten und Krankenhauseinweisungen, aber während dieser Übergangszeit ist es schwierig, Vorhersagen zu treffen, da Modelle Schwierigkeiten haben, das tatsächliche Verhalten der Menschen zu erfassen, einschließlich der Einhaltung sozialer Distanzierungs- und Händewaschpraktiken.

Es gibt jedoch vorläufige Anzeichen dafür, dass Hot Spots – neue Cluster der Coronavirus-Ausbreitung – bald in Teilen des Südens und des Mittleren Westens aufflammen könnten.

Mit der Wiedereröffnung der Gemeinden beginnen wir, Anzeichen für ein Wiederaufleben in Fällen an Orten zu entdecken, die ein wenig überzogen sind, sagte David Rubin, Direktor von PolicyLab.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Als einige Bundesstaaten Ende April mit der Wiedereröffnung begannen, sagten New Yorker Ärzte, die einen Rückgang der Coronavirus-Patienten verzeichneten, dass die Aufhebung der sozialen Distanzierung den Fortschritt umkehren könnte. (A P)

Forscher des Southwestern Medical Centers der University of Texas sagten letzte Woche, dass die Fälle in der Metropolregion Dallas-Fort Worth diesen Sommer mit einer Verdreifachung der täglich aktiven Fälle von Covid-19, der Krankheit, die das neuartige Coronavirus verursacht, ansteigen könnten, wenn ein deutliche Lockerung der Minderungsbemühungen. Und PolicyLab prognostiziert, dass Harris County, zu dem auch Houston gehört, im nächsten Monat von ein paar hundert Fällen pro Tag auf mehr als 2.000 steigen wird.

Vitamine nicht aus China
Werbung

Das nationale Gesamtbild bleibt unklar: Die tägliche Zahl der Todesopfer durch Covid-19 sinkt, aber erhöhte Aktivität und Reisen in einer Bevölkerung, die weiterhin anfällig für Infektionen ist, bedeuten, dass das Coronavirus neue Ausbreitungsmöglichkeiten hat.

Anthony S. Fauci, Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, sagte am Mittwoch, er habe keinen Zweifel, dass es neue Fallwellen geben wird.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das Virus werde nicht verschwinden, sagte er in einem Interview mit A P. Es ist ein hochgradig übertragbares Virus. Zu jeder Zeit ist es der eine oder andere Ort. Solange dies der Fall ist, besteht die Gefahr eines Wiederauflebens.

Er sagte, das Land habe jetzt Zeit, sich auf neue Fallzahlen vorzubereiten, die im Herbst erheblich ansteigen könnten.

Eine vom Gesundheitsministerium und der Federal Emergency Management Agency erstellte und von The Post überprüfte Präsentation deutet darauf hin, dass neue Wellen an einigen Stellen steil genug sein könnten, um die Beatmungskapazität zu überfordern.

Werbung

Die Daten zeigen beispielsweise, dass in Georgia, das einen der aggressivsten Wiedereröffnungspläne verfolgt hat, nur 866 Beatmungsgeräte im Einsatz sind. Aber die Versorgung des Staates mit 2.853 Beatmungsgeräten könnte laut Bundesmodellierung bereits Ende des Monats von der prognostizierten Anzahl für Covid-19-Patienten übertroffen werden. Den Prognosen zufolge könnten Staaten von Arizona über Colorado bis Tennessee mit ähnlichen Engpässen konfrontiert sein.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ein Ensemble-Modell, das 20 führende Pandemiemodelle umfasst, das vom Biostatistiker Nicholas Reich von der University of Massachusetts in Amherst entwickelt wurde, zeigt einen allmählichen Rückgang der prognostizierten Covid-19-Todesfälle in den nächsten vier Wochen von etwa 9.000 in dieser Woche auf 4.000 in der zweiten Woche im Juni. Sein Modell zeigt, dass die Vereinigten Staaten bis Mitte Juni mit 113.000 Toten rechnen müssen.

Überlebensrate bei Bauchspeicheldrüsenkrebs 2020

Aber Reich sagte am Mittwoch, dass dies eine besonders schwierige Phase der Pandemie ist, die in Modellen zu erfassen ist, da die Unsicherheit darüber besteht, wie sich die Menschen verhalten werden, wenn die Beschränkungen aufgehoben werden. Es gibt so viel Komplexität und so viel, was sich ändern könnte, sagte Reich.

Werbung

Einige Gemeinden scheinen sich besser an soziale Distanzierung zu halten, sagte Rubin. Dazu gehören Denver, Colorado Springs, Columbus, Ohio und das Research Triangle of North Carolina, die in der neuen Prognose alle gut aussehen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber Südflorida, das den Großteil der Fälle in diesem Bundesstaat hat, sieht in der vierwöchigen Projektion besorgniserregend aus, sagte Rubin.

An dieser Südostküste fangen sie gerade erst an, sich zu öffnen und zu entspannen. Es ist eine dicht bevölkerte Gegend. Da unten gibt es viel Zunder, sagte er.

Laut dem PolicyLab-Modell wird Alabama im nächsten Monat wahrscheinlich in fast jedem Landkreis einen starken Anstieg der Fälle verzeichnen.

Der State Health Officer Scott Harris sagte diese Woche, dass die Zahlen von Alabama nicht so gut seien, wie wir es uns erhoffen könnten. Der Staat hat diesen Monat damit begonnen, seine Anordnung für den Aufenthalt zu Hause und andere Beschränkungen zu lockern. Gouverneur Kay Ivey (R), der die Wiedereröffnung von Restaurants, Bars, Einzelhandelsgeschäften, Kirchen, Fitnessstudios und Salons erlaubt hat, wird voraussichtlich diese Woche weitere Schritte skizzieren.

Sterbewahrscheinlichkeit während der Geburt 2020
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In einer Pressekonferenz am Mittwoch sagte der Bürgermeister von Montgomery, Steven Reed, dass die Stadt mit einem Mangel an Intensivbetten konfrontiert ist und gezwungen ist, Patienten nach Birmingham umzuleiten. Sie haben eine Kapazität, die nicht nachhaltig ist, sagte er. Unser Gesundheitssystem ist ausgereizt.

Im Bundesstaat Monroe County, N.Y., der Heimat der Stadt Rochester, sind die Krankenhauseinweisungen von Covid-19-Patienten in den letzten 10 Tagen um etwa 70 Prozent und seit Beginn der Wiedereröffnung am Freitag um 18 Prozent gestiegen. PolicyLab prognostiziert, dass die Fälle in Monroe County bis Ende Mai zunehmen werden, bevor sie bis Mitte Juni steil zurückgehen.

Michael D. Mendoza, der Beauftragte für öffentliche Gesundheit von Monroe County, sagte Reportern am Dienstag, er glaube, dass die Krankenhauseinweisungen zum großen Teil gestiegen sind, weil der Landkreis die Tests im Mai dramatisch erhöht hat und mehr Tests in Pflegeheimen und in Krankenhäusern durchführt. Die Zahl der Covid-19-Patienten auf der Intensivstation und an Beatmungsgeräten sei relativ stabil geblieben, sagte er.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In Texas ist es in El Paso und in Fleischverpackungsbetrieben im Panhandle zu einem Ausbruch von Fällen gekommen. Die Zahl der Positiven bei Coronavirus-Tests ist gesunken, da die Anzahl der Tests zugenommen hat und die Krankenhauseinweisungsraten stabil bleiben. Gouverneur Greg Abbott (R) hat Surge-Response-Teams an Orte geschickt, an denen es zu Infektionsspitzen kommt. Aber die Zahl der täglich aktiven Fälle steigt in einigen Teilen des Staates immer noch. Dallas und das nahegelegene Tarrant County, Heimat von Fort Worth, hatten am Dienstag jeweils die höchste Zahl der Todesopfer an einem Tag.

Umair Shah, Executive Director von Harris County Public Health, sagte, er habe in den Fällen bisher leichte Anstiege, aber keinen signifikanten Anstieg verzeichnet. Er ist jedoch besorgt über die Wiedereröffnung des Staates.

Es gebe gemischte Botschaften auf Bundes-, Landes- und lokaler Ebene, sagte Shah. Es ist Sommer, es sind gerade 90 Grad draußen – damit die Leute anfangen, selbstgefällig zu werden und zu fühlen: „Oh, das Virus ist die Nachricht von gestern“. . . wir haben diese Sorge.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Lauren Ancel Meyers, die das Covid-19 Modeling Consortium an der University of Texas in Austin leitet, sagte, ihre Gruppe schaue sich Handydaten an.

Es sagt uns dasselbe, was wir sehen, wenn wir aus unseren Fenstern schauen, sagte Meyers. Wir sehen einen großen Wandel in der Mobilität der Menschen.

Die gestiegene Aktivität hat bisher nicht zu einem Anstieg der Krankenhauseinweisungen geführt.

Wenn die Verhaltensänderungen, die im Mai begannen, die Übertragung tatsächlich beschleunigten, werden wir dies sehr bald in den Falldaten, den Krankenhauseinweisungsdaten und den Todesdaten sehen, sagte sie.

Ein grundlegendes Problem für Wissenschaftler ist, dass das Virus seine Anwesenheit nicht ohne weiteres preisgibt. Es gibt eine Verzögerung bei den Daten. Im Durchschnitt dauert es etwa fünf Tage, bis eine mit dem Coronavirus infizierte Person Symptome entwickelt. Diese Inkubationszeit kann sogar noch länger sein – bis zu 14 Tage. Dann gibt es eine weitere Verzögerung, bevor eine symptomatische Person getestet wird und die Ergebnisse erhält oder möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert werden muss.

sind covid-impfstoffe von der fda zugelassen

Wir prüfen möglicherweise ein oder zwei Monate später, dass wir die Auswirkungen der Wiedereröffnung sehen werden, sagte Leana Wen, die ehemalige Gesundheitskommissarin von Baltimore. Sie haben die Auswirkungen der Wiedereröffnung noch nicht gesehen. Ich denke, es wird eine sehr große Verzögerung geben.

Arelis R. Hernandez in San Antonio, Cleve R. Wootson Jr. in Tampa und William Wan in Washington haben zu diesem Bericht beigetragen.