Coronavirus erfindet die Thanksgiving-Traditionen der Südkoreaner neu

SEOUL, Südkorea – Das Coronavirus zwang die 84-jährige Chung Seong-ran, etwas Neues zu unternehmen, um Südkoreas Thanksgiving-Feiertag zu feiern, anstatt von ihrer Tochter besucht zu werden.

Mit Hilfe eines Sozialarbeiters schickte Chung ihrer Tochter zum ersten Mal in ihrem Leben einen Video-Gruß.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Bitte tragen Sie immer Masken und seien Sie wachsam! Mama isst gut und es geht ihr gut zu Hause. Ich mache mir nur Sorgen um dich. Ich liebe dich, sagte Chung in dem 15-Sekunden-Videoclip.

Viele Südkoreaner feiern die Herbstferien in Chuseok anders als in den vergangenen Jahren, als Millionen von Menschen in ihre Heimatstädte reisten.

Die Gesundheitsbehörden fordern die Menschen seit Wochen auf, während der fünftägigen Ferien, die am Mittwoch beginnen, von Reisen abzusehen, da eine erhöhte Mobilität das Virus verbreiten und Südkoreas hart erkämpfte Gewinne gegen COVID-19 bedrohen könnte. Ein Wiederaufleben in der Region Seoul Mitte August und September zwang die Behörden, die soziale Distanzierung und andere Maßnahmen zu verstärken. Die 38 neuen Fälle, die am Dienstag gemeldet wurden, waren der niedrigste tägliche Anstieg in Südkorea seit etwa 50 Tagen.

Kannst du ein Tattoo loswerden?
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wir möchten alle bitten, während des diesjährigen Chuseok Familienbande aufzubauen und einander kontaktlos Hallo zu sagen, um die Sicherheit Ihrer Familien und uns allen zu gewährleisten, sagte Gesundheitsministerin Park Neung-hoo kürzlich bei einem Virus-Briefing . Wir können Videoanrufe miteinander führen oder Videokonferenzen für Familientreffen nutzen.

Es ist unklar, wie stark Chuseok-Beobachtungen den Ausbruch Südkoreas beeinflussen könnten.

Wie viel Pfund ist ein Brathähnchen?

Umfragen unter Einwohnern im Großraum Seoul – wo mehr als die Hälfte der 51 Millionen Südkoreaner leben – zeigten, dass die meisten nicht planen, Verwandte zu besuchen. Es wird jedoch erwartet, dass Zehntausende von Touristen die südliche Ferieninsel Jeju besuchen, und nach Angaben von Tourismusbehörden sind bereits etwa 95% der Zimmer in sechs großen Hotels und High-End-Resorts an der Ostküste gebucht.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Zu den Antivirenmaßnahmen der Regierung während des diesjährigen Chuseok gehören ein Verbot des Essens in Restaurants auf Autobahnraststätten und die Installation von Plastiktrennwänden an dortigen Tischen im Freien. Es wird auch die Autobahnmaut erheben, die in den vergangenen Jahren während der Feiertage ausgesetzt wurde. Die Behörden werden auch große Volksfeste verbieten und Online-Gedenkveranstaltungen für Ahnen fördern.

In vielen ländlichen Gebieten wurden entlang der Straßen große Plakate aufgehängt, auf denen zu weniger Familientreffen während Chuseok aufgerufen wurde. Ein Schild in der Innenstadt von Cheongju lautet: Lasst uns dieses Chuseok mit Online-Pilgerreisen zu Ahnengräbern und dem Senden von herzlichen Geschenken markieren.

Shin Dae-sik, 83, aus Cheongju, sagte, dass sich in den letzten Jahren etwa 15 Familienmitglieder für Chuseok versammelt hätten, aber sie beschlossen, dies diese Woche nicht zu tun. Meine Schwägerin ist 95, also haben wir uns entschieden, nicht für sie zusammenzukommen, weil ältere Menschen anfälliger für das Coronavirus sind, sagte er.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In die südöstliche Stadt Uiseong, in der Chung lebt, wurden Sozialarbeiter geschickt, um Hunderten von älteren Bewohnern zu helfen, Videogrüße aufzunehmen und an Verwandte in weit entfernten Orten zu senden. Diese älteren Menschen leben allein und die meisten haben kein Smartphone, also nutzten die Sozialarbeiter ihre Telefone, um Videos zu machen und Grüße an ihre Lieben zu senden.

Chungs Tochter Kang Myoung Suk sagte, dass sie sich sehr freute, meine Mutter auf Video zu sehen, als sie die Nachricht ihrer Mutter erhielt, da ich ihre Stimme nur am Telefon hören konnte.

Chung blieb im Juni etwa einen Monat in Kangs Haus in der Gegend von Seoul. Aber die beiden haben sich nicht mehr getroffen, seit sich der Virusausbruch in der Region Seoul verschlimmert hat. Chung sagte, mein Herz sank, wenn ich Nachrichten über große Ausbrüche in der Nähe des Hauses ihrer Tochter sah.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sozialarbeiter forderten ältere Bewohner in ihren Videobotschaften oft auf, ihren Angehörigen zu sagen, dass sie während Chuseok nicht kommen sollten. Aber die Sozialarbeiterin Kim Yeon-hee, die Chungs Video gedreht hat, sagte, sie könne dies nicht tun, als sie 15 älteren Menschen half, ihre Nachrichten aufzuzeichnen, weil sie weiß, wie sehr sie ihre Kinder vermissen.

warum bekomme ich immer wieder Streptokokken
Werbung

Ungefähr die Hälfte von ihnen sagte ihren Kindern freiwillig, Chuseok getrennt zu verbringen. Aber einige warten darauf, dass ihre Kinder kommen. Ich weiß das gut, also konnte ich sie nicht wirklich bitten, ihren Kindern zu sagen, dass sie nicht kommen sollten, sagte Kim.

___

Der assoziierte Pressejournalist Jung Yoon Kim in Cheongju, Südkorea, hat zu diesem Bericht beigetragen.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.