Die Coronavirus-Impfstofftechnologie ebnet den Weg für einen ganz neuen Ansatz zur Grippeimpfung

Die Technologie, die bei der Entwicklung von zwei der Coronavirus-Impfstoffe verwendet wurde, könnte eines Tages Grippeimpfstoffe fördern, die in Rekordzeit mit größerer Wirksamkeit und Widerstandsfähigkeit entwickelt werden könnten.

Die Messenger-RNA-Technologie, die in den von der Food and Drug Administration zugelassenen Pfizer- und Moderna-Coronavirus-Impfstoffen verwendet wird, wäre ein Sprung nach vorne für Grippeimpfungen, von denen einige immer noch auf einem in den 1950er Jahren entwickelten Verfahren mit Hühnern, Petri . basieren Geschirr und tote Viren.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Die Forscher hoffen, dass der Erfolg dieser Coronavirus-Impfstoffe die Räder für die mRNA-Grippeimpfung schmieren und zur Beschleunigung beitragen wird Dies ist in der Regel ein langwieriger Prozess, der jahrelange Forschung, klinische Studien und behördliche Überprüfungen und Zulassungen umfasst.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Angesichts des Erfolgs des Covid-19-Impfstoffs, der direkt zur Grippe übergeht, ist dies ein sehr offensichtlicher Fortschritt, sagte Andrew Pekosz, Professor für Mikrobiologie an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health.

Werbung

Moderner CEO Stephane Bancel sagte Mittwoch dass das Unternehmen einen Grippeimpfstoff entwickelt. Er sagte, Moderna plane, es mit einem Coronavirus-Impfstoff zu kombinieren, damit Sie nur einen Schub erhalten müssen, um sich sowohl gegen die aktuelle Coronavirus-Variante als auch gegen den Grippestamm zu schützen.

Sex nach 60 für Männer

Forscher sagen, dass es sinnvoll ist, einen Impfstoff zu entwickeln, der alles abdeckt, aber die Entwicklung und Zulassung einer alleinigen mRNA-Grippeimpfung kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wie lange schützen Sie die Coronavirus-Impfstoffe? Experten greifen ein.

Risiken der Moderna-Covid-Impfung

Die Idee, dass Wissenschaftler Boten-RNA für medizinische Therapeutika verwenden können, ist nicht neu. Grippeschutzimpfungen mit mRNA-Technologie sind seit Jahren in der Entwicklung.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

2018 zum Beispiel Pfizer und BioNTech kündigte eine Partnerschaft an mit der Entwicklung eines mRNA-Impfstoffs zur Vorbeugung von Influenza zu beginnen. Moderna arbeitet daran eine Reihe verschiedener mRNA-Impfstoffe , darunter eine für die Grippe.

Aber die Verwendung von mRNA für Impfstoffe hat sich im letzten Jahr von experimentell zu kritisch verlagert. Mit einem dringenden Bedarf, der durch eine globale Pandemie und Finanzierung in Milliardenhöhe Für die Impfstoffentwicklung konnten Wissenschaftler ihr Wissen über mRNA für die Entwicklung von Coronavirus-Impfstoffen nutzen.

Werbung

Menschen, die sich viele Jahre lang abmühten, wurde mit Geld beworfen, um es zu erledigen. Und sie konzentrierten sich auf den Laser, um etwas auf den Markt zu bringen, das normalerweise Jahre gedauert hätte, sagte Paul Duprex, Direktor des Center for Vaccine Research an der University of Pittsburgh.

Warum Sie nach Ihrer Impfung keinen Covid-Antikörpertest machen sollten

Derzeit am häufigsten Influenza-Impfstoff das in den Vereinigten Staaten erhältlich ist, wird unter Verwendung eines inaktivierten oder abgetöteten Virus hergestellt und über einen Schuss in den Arm verabreicht. Es gibt aber auch einen Impfstoff, der ein lebendes, aber abgeschwächtes Virus verwendet und in Form eines Nasennebels verabreicht wird.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Grippeviren für diese Impfstoffe werden in Hühnereiern oder in Zellen in einer Petrischale gezüchtet. Die Viren werden dann abgetötet oder geschwächt und die resultierenden Proteine ​​– der wichtige Bestandteil des Impfstoffs – werden gereinigt. Wenn der Schuss verabreicht wird, beginnt das Immunsystem, Antikörper gegen diese Proteine ​​​​zu bilden.

Werbung

Aber der mRNA-Impfstoff ist sehr, sehr anders, sagte Pekosz und erklärte, dass mRNA-Impfstoffe dem Immunsystem beibringen können, ein Virus zu bekämpfen, ohne jemals damit in Kontakt zu kommen. Sie können auch eine viel stärkere Immunantwort hervorrufen als Reaktionen, die auf das Protein in einem normalen Grippeimpfstoff erzeugt werden, fügte er hinzu.

brauner schuppiger ausfluss beim abwischen

Eine Einschränkung der aktuellen Grippeimpfstoffe besteht darin, dass ihre Entwicklung etwa sechs Monate dauert, was bedeutet, dass Wissenschaftler auswählen müssen, welche Stämme ihrer Meinung nach in der nächsten Grippesaison verbreitet sein werden – noch bevor die aktuelle vorüber ist. Bis die Impfstoffe zur Verteilung bereit sind, könnte sich also ein anderer Stamm als das bessere Ziel herausgestellt haben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Auf der anderen Seite kann ein mRNA-Grippeimpfstoff in etwa einem Monat oder so entwickelt werden, was den Forschern viel mehr Zeit gibt, um zu bestimmen, gegen welche Stämme sie sich schützen sollen.

Werbung

All dies bedeutet, dass Sie einen mRNA-Grippeimpfstoff viel genauer auf die zirkulierenden Virusstämme abstimmen können, sagte Pekosz.

Messenger-RNA-Impfstoffe stellen immer noch Herausforderungen dar. Die Pfizer und Modern Coronavirus-Impfstoffe zum Beispiel müssen bei extrem kalten Temperaturen gelagert werden, was Transport und Lagerung zu einer Herausforderung macht. Es ist auch nicht klar, wie lange diese impfstoffinduzierte Immunität anhält. Obwohl die meisten Nebenwirkungen des Impfstoffs nicht schwerwiegend sind, haben einige Menschen mehrere Tage lang von Dingen wie Müdigkeit, Gliederschmerzen und Übelkeit berichtet, während sich ihr Immunsystem auf den Angriff auf das Coronavirus vorbereitet.

wo kann ich eine haustierratte kaufen?
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Dennoch sagen Forscher, dass mRNA-Impfstoffe ein Erfolg sind. Da die mRNA-Impfstoffplattform, die für die Coronavirus-Impfstoffe verwendet wurde, fast genau die gleiche Plattform ist, die für die Grippe benötigt wird, könnte alles, was bei Covid-19 so gut funktioniert hat, theoretisch genauso bei Influenza funktionieren, sagte Pekosz.

Werbung

Forscher sagen, dass mRNA-Grippeimpfungen wahrscheinlich nicht rechtzeitig für die kommende Grippesaison entwickelt und zugelassen werden, und einige Forscher schätzen, dass es noch einige Jahre dauern könnte, bis eine auf den Markt kommt.

Selbst dann wird es wahrscheinlich eine schrittweise Einführung sein, bei der sowohl traditionelle Grippeimpfungen als auch mRNA-Grippeimpfungen verfügbar sind, sagte Duprex. Es wird schrittweise sein, sagte er. Sie ändern die Technologie nicht über Nacht.

Weiterlesen:

Frühe Studien zeigen, dass geimpfte Mütter Covid-Antikörper im Uterus und über die Muttermilch an Babys weitergeben

Warum Experten sagen, dass es für Herzpatienten besonders wichtig ist, einen Coronavirus-Impfstoff zu erhalten

extra starkes Tylenol mit schneller Freisetzung

Ihr Arbeitgeber kann fragen, ob Sie den Coronavirus-Impfstoff erhalten haben – und ihn sogar verlangen