Landkreis fordert Sicherheit in Impfstoffkliniken nach Berichten über Feuerwerkskörperangriffe und aufgeschlitzte Schilder

Mit drei Vans, Pop-up-Zelten und Klappstühlen durch das Zentrum von Colorado ziehend, machten sich Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitswesens in Jefferson County in diesem Frühjahr auf, um Coronavirus-Impfstoffe an die Menschen zu bringen, die am schwersten zu erreichen waren. Sie wehrten Zwischenrufe von Passanten ab, die manchmal schrien, Covid-19 sei ein Scherz oder die Schüsse seien Gift.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Aber die Belästigungen seien häufiger geworden, sagte Dawn Comstock, Executive Director von Jefferson County Public Health. Und bedrohlicher.

Ein Mann habe die Schilder der mobilen Klinik mit einem Messer aufgeschlitzt, sagte Comstock, während eine andere Person brennende Feuerwerkskörper in eines der Zelte warf. Die Leute fuhren bedrohlich auf die Mitarbeiter zu und überfuhren Schilder. Sie schleuderten Beleidigungen, Müll und Flüssigkeit, sagte sie, jedes Mal auf der Flucht, bevor die Strafverfolgung jemanden zur Rechenschaft ziehen konnte.

sind Impfungen Pflicht
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Am vergangenen Wochenende, sagte Comstock, sei es so schlimm gewesen, dass sie die mobilen Kliniken von der Straße gezogen und gesagt habe, sie würden nur mit Sicherheit rausgehen. Sie sagte, sie habe es satt, höflich über das Vitriol gegenüber Impfstoffen zu sein, die sich als sicher und wirksam erwiesen haben, und nannte die Belästiger Feiglinge.

Werbung

Diejenigen, die Lügen verbreiten, fördern Misstrauen, Wut und Spaltung innerhalb unserer Gemeinschaft, sagte Comstock in einem Interview am Sonntag. Und wir können einfach nicht weiterhin zulassen, dass Meinungen und Emotionen die Wahrheit und die Wissenschaft überwiegen.

Ungeimpfte Menschen starben 11-mal häufiger an Covid-19, wie der CDC-Bericht feststellt

Sie wundert sich, dass unsere Mitarbeiter von Mitgliedern unserer eigenen Gemeinschaft misshandelt werden. Sie macht sich Sorgen um Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitswesens in anderen Bundesstaaten, in denen die Impfraten niedriger und die Resistenz gegen die Schüsse stärker ist. Sie ist müde.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Derzeit tue die überwiegende Mehrheit der Menschen in unserem Land das Richtige, sagte Comstock, ein langjähriger Professor für Epidemiologie, der die Abteilung leitete dieses Jahr . Warum in aller Welt lassen wir diese Minderheitengruppe zu, die Lügen hört und ihre Entscheidungen auf der Grundlage von Lügen trifft – warum in aller Welt lassen wir sie uns immer noch zurückhalten?

Werbung

Gesundheitspersonal meldet Belästigung und Behinderung, wenn es darum geht, widerstrebende Menschen impfen zu lassen, und wiederholt Alarme, die früher in der Pandemie wegen manchmal persönlicher Bedrohungen der öffentlichen Gesundheit und des Wahlpersonals ausgelöst wurden.

In diesem Jahr kam in Kalifornien eine der größten Massenimpfstellen der USA kurzzeitig zum Erliegen, als maskenlose Demonstranten einen Eingang blockierten. Der Landtag hat vor kurzem a Rechnung es zu einem Verbrechen zu machen, jemanden an einem Ort, an dem Impfstoffe verabreicht werden, einzuschüchtern oder zu stören. In Georgia sagten Beamte letzten Monat, dass Mobbing-Demonstranten sie dazu veranlasst hätten, eine mobile Impfstoff-Site zu schließen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das ist falsch. Dies ist absolut falsch, sagte Kathleen Toomey, Kommissarin des Georgia Department of Public Health bei a Pressekonferenz . Diese Menschen geben ihr Leben, um anderen zu helfen und uns im Staat zu helfen. Wir in Georgien können es besser.

wann verschwinden zecken
Werbung

Comstock empfand dieselbe Bestürzung in Jefferson County, der Heimat von mehr als einer halben Million Menschen, wo die Impfraten relativ hoch sind, aber einige sich weiterhin stark gegen die Impfkampagnen der Behörden stellen.

Howard Stern kritisiert ungeimpfte Amerikaner und bezeichnet das Impfmandat als „Freiheit zu leben“

Die Feindseligkeit beschränkte sich nicht auf mobile Impfkliniken. Eine Drive-Through-Klinik, die jeden Tag Tausende von Schüssen verabreichen konnte, als die Nachfrage höher war, zog Demonstranten an. Aber sie ließen sich leicht zerstreuen, sagte Comstock, und es gab kaum Störungen. Die Mitarbeiter seien dort relativ sicher, sagte sie und verrichteten ihre Arbeit von einer Garage aus, während die Leute in ihren Autos blieben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die mobilen Kliniken sind anfälliger.

Vorteile des Schlafens neben jemandem

Comstock ratterte eine lange Liste von Belästigungszielen herunter: Die Mutter, die ihr Kind impfen ließ, wurde nur angeschrien und mit Anrufen beim Schutzdienst bedroht. Die Angestellten, die von Leuten umgeben waren, die sie anstachelten und versuchten, ihre Spritzen zu schnappen. Die Leute, die warten mussten, wenn jemand mit einem Lastwagen den Weg versperrte und ausstieg, um zu hecheln. Die Krankenschwester des öffentlichen Gesundheitswesens, die sich einem Fahrer näherte, der ein Autofenster herunterkurbelte und ein Glas mit Wasser warf, das glücklicherweise nur aussah.

Werbung

Niemand sei verletzt worden, sagte Comstock. Aber sie ist besorgt genug, um die Vans des Landkreises nur an Orten und Veranstaltungen einzusetzen, an denen sie vor Ort von privaten Sicherheitskräften oder lokalen Strafverfolgungsbehörden geschützt werden können. Obwohl die Polizei sie unterstützt habe, seien ihr keine Festnahmen wegen der Vorfälle in der Klinik bekannt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Eine Sprecherin des Sheriff-Büros von Jefferson County, Jenny Fulton, schrieb am Sonntag in einer E-Mail, dass die Agentur keine Verhaftungen vorgenommen habe, stellte jedoch fest, dass sich nicht alle Vorfälle in der Gerichtsbarkeit der Agentur ereigneten.

Das Büro des Sheriffs im nahe gelegenen Gilpin County erhielt am vergangenen Wochenende einen Anruf wegen eines Fahrers in einem schwarzen Lastwagen, der über eines der Schilder der Kliniken fuhr, sagte Agentursprecherin Cherokee Blake. Ein zurückgerufener Stellvertreter sei nicht in der Lage gewesen, Kontakt aufzunehmen und habe nichts mehr von dem Hinweisgeber gehört, sagte Blake.

Werbung

Das Sheriff-Büro von Gilpin County wird diese Art von Verhalten oder Aktionen nicht dulden “, sagte Sheriff Kevin Armstrong in einer Erklärung. „Alle gemeldeten Vorfälle werden vollständig untersucht und die entsprechenden Maßnahmen werden ergriffen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Comstock sagte, sie habe sich an das Colorado Department of Public Health and Environment gewandt und ihr wurde mitgeteilt, dass anderswo im Bundesstaat ein ähnliches bedrohliches Verhalten gemeldet wurde. Beamte arbeiten mit den staatlichen Strafverfolgungsbehörden zusammen, sagte sie und versuchen herauszufinden, wie man die Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens hier in Colorado schützen kann.

Die staatliche Agentur reagierte am Sonntag nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Comstock begrüßte die umfassenden neuen Impfstoffmandate von Präsident Biden: Wir haben alles versucht, sagte sie. Was bleibt noch übrig?

Die zusätzliche Sicherheit letzte Woche in Jefferson County schien zu helfen, sagte sie, und die Arbeit ging weiter.

Weiterlesen:

Verfolgung der Coronavirus-Impfung in den USA

Bezahlbares Pflegegesetz Stimmen nach Partei

Ein Krankenhaus sagt, es werde keine Babys gebären, nachdem Mitarbeiter wegen des Coronavirus-Impfstoffmandats zurückgetreten sind

Alabama-Mann stirbt, nachdem er von 43 Krankenhäusern abgewiesen wurde, als Covid Intensivstationen packt, sagt die Familie