Cuba Gooding Jr trägt vor Gericht die Maske „Black Lives Matter“

NEW YORK – Cuba Gooding Jr. war am Donnerstag mit einer Black Lives Matter-Gesichtsmaske vor einem Gericht in New York City aufgetaucht, um Anwälte darüber streiten zu hören, welche Einschränkungen bei der Zeugenaussage in seinem Prozess wegen sexuellen Fehlverhaltens auferlegt werden sollten.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Der Oscar-prämierte Jerry Maguire-Schauspieler Gooding trug die Maske für das Verfahren verkehrt herum, bevor er den Reportern bei seiner Abreise den Wortlaut auf der Innenseite aufblitzte.

Die Anhörung vor dem Staatsgericht konzentrierte sich auf Verfahrensfragen, inwieweit die Verteidigung in das Privatleben von drei Frauen eintauchen darf, die Gooding beschuldigt haben, sie 2018 und 2019 in Manhattans Bars begrapscht zu haben. Richter Curtis Farber setzte auf Anfrage einige Einschränkungen der Staatsanwälte, aber auch andere Streitigkeiten müssten beigelegt werden, wenn sich der Fall in einem Gerichtsverfahren entwickelt, das noch in diesem Jahr erwartet wird.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der Richter hielt die Anhörung ab, während der Gerichtsbetrieb immer noch durch die Coronavirus-Pandemie behindert wurde, was Gooding, Anwälte und andere Teilnehmer zum Tragen von Masken zwang. Gooding sollte im April vor Gericht gestellt werden, aber es wurde verschoben, als die Infektionen in New York anstiegen.

Werbung

Dieser Fall werde an einem Tag verhandelt, sagte der Anwalt von Gooding, Mark Heller, vor Gericht. Er fügte hinzu, dass eine Jury Videos sehen würde, die eindeutig zeigen würden, dass Kuba absolut kein Verbrechen begangen habe.

Gooding, 52, hat sich in sechs Fällen von gewaltsamen Berührungen und sexuellem Missbrauch auf nicht schuldig bekannt. Ihm drohen bei einer Verurteilung bis zu einem Jahr Haft.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.