Die Zahl der Todesopfer der Opioid-Epidemie ist höher als ursprünglich angenommen, sagen Forscher

Opioid-bedingte Überdosierungen könnten aufgrund unvollständiger Sterberegister 28 Prozent höher sein als berichtet, fanden Forscher in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie heraus.

Mehr als 400.000 Menschen in den USA sind seit der Jahrhundertwende an Opioid-Überdosierungen gestorben, ein Viertel davon allein in den letzten sechs Jahren. Forscher der University of Rochester fanden jedoch heraus, dass zwischen 1999 und 2016 etwa 100.000 weitere Menschen an Opioiden starben, die nicht berücksichtigt wurden – was möglicherweise das Ausmaß der Opioid-Epidemie verschleiert und die Finanzierung von Regierungsprogrammen beeinflusst, die ihr entgegenwirken sollen, Elaine Hill, Ökonomin und leitender Autor der Studie, sagte A P.

Schulter aus dem Sockel springen
Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Die Diskrepanzen waren in mehreren Bundesstaaten am ausgeprägtesten, darunter Alabama, Mississippi, Pennsylvania, Louisiana und Indiana.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wir dachten, wir würden eine Unterberichterstattung finden, aber wir waren definitiv nicht darauf vorbereitet, herauszufinden, wie räumlich bedingt sie ist, sagte Hill.

Die Zahl der Todesfälle durch Drogenüberdosis steigt im Westen, während sie im Osten sinken

Die staatlich finanzierte Studie, die in der medizinischen Fachzeitschrift Addiction veröffentlicht wurde, verwendete Daten zu Sterberaten pro Landkreis und Bundesstaat aus einer Vereinbarung, die Hill und die Co-Autoren Andrew Boslett und Alina Denham mit den Centers for Disease Control and Prevention abgeschlossen haben. (Die Post hat die gleiche Vereinbarung mit CDC.)

Werbung

Die Forscher fanden heraus, dass die Aufzeichnungen in ärmeren Gemeinden am wenigsten konsistent waren. Im Durchschnitt waren die Personen, deren Aufzeichnungen nicht gezählt wurden, weiße Frauen im Alter von 30 bis 60 Jahren.

Die falschen Aufzeichnungen könnten auf mehrere Faktoren zurückgeführt werden, sagte Hill. Begrenzte Ressourcen in den Landkreisen können toxikologische Berichte verzögern, Drogentests einschränken und sogar die Durchführung von Autopsien verhindern.

was bewirkt, dass Viren mutieren
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Landkreise können sich dafür entscheiden, medizinische Prüfer zu ernennen, während andere Gerichtsmediziner wählen. Coroner-Positionen erfordern keine professionelle Ausbildung, während medizinische Gutachter ernannt werden und eine Board-Zertifizierung in einem medizinischen Fachgebiet haben, gemäß die Nationale Akademie für Medizin .

Opioid-Sterblichkeitsraten stiegen in Gemeinden, in denen Schmerztabletten flossen

Hill sagte, das Team sei nicht das erste, das bemerkt, dass Sterberegister in den Vereinigten Staaten nicht immer gut geführt werden.

Inmitten des jahrelangen Blicks der Forscher auf Todesdaten strahlte der Komiker John Oliver aus ein Segment über Leichenbeschauer und Gerichtsmediziner in seinem Late-Night-HBO-Programm. Oliver argumentierte, dass die Gerichtsmediziner zu unerfahren seien, um mit dem Zustrom von Leichen, einschließlich Opfern einer Überdosis, umzugehen, und zitierte eine Untersuchung zur Verfassung des Atlanta Journal das fanden Leichenbeschauer, die Lebensmittelhändler, Bauern, Handwerker und Friseure waren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In einer idealen Welt würde niemand sterben. Das werde ich sicherlich nie tun, und auf die Gefahr hin, dass es zu präskriptiv klingt, denke ich, solltest du das auch nicht, scherzte Oliver. Aber in einer etwas weniger idealen Welt würden wir die Büros der Gerichtsmediziner auslaufen lassen und durch medizinische Gutachter ersetzen.

Einige Gerichtsmediziner urteilen möglicherweise nicht einmal über Todesfälle durch Überdosierung als drogenbedingt, sagte Professor Keith Humphreys von der Stanford University unter Berufung auf eine Untersuchung von USA Today im Jahr 2015 Das fand mindestens einen Bezirk in Tennessee, der Todesfälle durch Überdosierung aufgrund natürlicher Ursachen meldete.

Jeder Gerichtsmediziner ist ein König und eine Königin, wie sie Todesfälle durch Überdosis melden, sagte Humphreys in einem Interview.

Humphreys sagte, dass frühere Studien Abweichungen in der Berichterstattung festgestellt hätten, die Forscher jedoch noch daran arbeiten, die Folgen dieser Unterschiede zu quantifizieren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Neben verschiedenen Untersuchungsmethoden können ungenaue Daten auch aus dem mit dem Drogenkonsum verbundenen Stigma resultieren, sagte Hill. Trauernde Familien können eine Autopsie ablehnen.

Beamte, die die Krise verfolgen, hatten ebenfalls Schwierigkeiten, da sich die Art der Opioide, die die meisten Todesfälle verursachten, im Laufe der Jahre geändert hat.

Ab 2013, als Fentanyl, ein synthetisches Opioid, zunehmend in illegalen Drogen gefunden wurde, suchten nicht alle Todesermittler in toxikologischen Tests danach, berichtete The Post.

Schwellung am Oberkopf ohne Verletzung

Es ist unglaublich frustrierend, wenn man angesichts der Ressourcen der Vereinigten Staaten das Gefühl hat, dass wir diese Ressourcen nicht auf eine Weise nutzen können, die uns hilft, um die Ecke zu sehen, sagte Michael Botticelli, der Drogenzar des Weißen Hauses in der Obama-Regierung, gegenüber The Post .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Hill und Boslett stießen zum ersten Mal auf die Diskrepanz, als sie die wirtschaftlichen, ökologischen und gesundheitlichen Auswirkungen der Schiefergasentwicklung und des Kohleabbaus untersuchten. Landkreise mit Erschließung natürlicher Ressourcen seien von der Opioidkrise am stärksten betroffen, sagte Hill.

In Ländern, in denen Autofabriken geschlossen werden, kommt es zu höheren Sterberaten durch Opioid-Überdosierungen, wie neue Forschungsergebnisse zeigen

Das Forscherteam hofft, bei der Meldung von Opioid-Todesfällen als nächstes die Daten von Landkreis zu Landkreis zu untersuchen, aber sie stehen vor Hindernissen. Zum einen gibt es keinen zentralen Ort für die Art der Todesermittlungen in jedem Landkreis.

Werbung

Die Frage, über die wir sprechen, wurde noch nicht gestellt, sagte Boslett.

Hill sagte, dass sie die korrigierten Daten in naher Zukunft auf ihrer Website für Wissenschaftler oder andere Interessierte veröffentlichen werden.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wir hoffen, dass dieses Papier zu der Realität beiträgt, die wir brauchen, um die Berichterstattungsmethoden für Zielgebiete zu verbessern, die am dringendsten benötigt werden, sagte Hill. Allein die schiere Menge an Zahlen in unserem Papier zeigt, dass dies ein wirklich großes und nationales Thema ist, auf das wir hoffen, Aufmerksamkeit zu erregen.

Wird das Coronavirus bis Juni enden?

Weiterlesen:

In Maryland gibt es zu viele Autopsien, zu wenig medizinische Gutachter

Ein Veteran, der für den Kongress kandidiert, setzt seine Kampagne nach einer Überdosis Heroin aus

Arzneimittelhersteller Mallinckrodt zahlt 1,6 Milliarden US-Dollar, um Opioidansprüche zu begleichen

Ein Psychiater wurde für schuldig befunden, 1.200 Schmerzmittel verteilt zu haben, nachdem er eine Opioid-Task Force pleite gemacht hatte