Erster Fall einer hochinfektiösen Coronavirus-Variante in Colorado entdeckt

Beamte aus Colorado meldeten am Dienstag den ersten bekannten Fall in den Vereinigten Staaten einer Person, die mit der Coronavirus-Variante infiziert war, die schnell in weiten Teilen Großbritanniens zirkuliert und zu einer Sperrung eines Großteils Südenglands geführt hat.

Wissenschaftler haben gesagt, dass die Variante übertragbarer ist, aber die Menschen nicht kränker macht.

ist dunkle schokolade gesund für dich

Der Fall Colorado betrifft einen Mann in den Zwanzigern, der sich in Elbert County, etwa 80 Kilometer südöstlich von Denver, isoliert aufhält und keine Reisegeschichte hat ein Tweet aus dem Büro von Gouverneur Jared Polis (D).

Die Person hat bisher keine engen Kontakte identifiziert, aber Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens arbeiten daran, andere potenzielle Fälle und Kontakte durch gründliche Kontaktverfolgungsinterviews zu identifizieren, heißt es in der Erklärung.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ein mit der Untersuchung vertrauter Bundeswissenschaftler sagte, dass das Fehlen bekannter Reisen des Mannes – im Gegensatz zu den meisten bestätigten Fällen außerhalb des Vereinigten Königreichs – darauf hindeutet, dass dies wahrscheinlich kein Einzelfall ist. Wir können erwarten, dass es an anderer Stelle entdeckt wird, sagte der Beamte, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, um den breiteren Kontext der Ankündigung zu diskutieren.

Werbung

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten bestätigten dies in einer Erklärung am Dienstagnachmittag und sagten, dass in den kommenden Tagen weitere Fälle mit der neuen Variante in den USA entdeckt werden. Die offensichtliche Zunahme der Ansteckungsfähigkeit der Variante könnte zu mehr Fällen führen und die ohnehin angespannten Ressourcen des Gesundheitswesens stärker in Anspruch nehmen, sagte die Agentur in einer Erklärung.

Die Behörden von Colorado untersuchen eine zweite mögliche Infektion mit der britischen Coronavirus-Variante

Die Vereinigten Staaten gaben am 24. Dezember bekannt, dass alle Fluggäste aus dem Vereinigten Königreich innerhalb von 72 Stunden nach ihrem Flug einen Coronavirus-Test durchführen müssen. (Reuters)

Forscher haben die stärker übertragbare Variante am Dienstagnachmittag in mindestens 17 Ländern außerhalb des Vereinigten Königreichs entdeckt, darunter auch in Australien und Südkorea. Beamte in Kanada hatten zuvor gesagt, sie hätten zwei Fälle identifiziert.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Obwohl die britische Variante ansteckender erscheint, führt sie laut a . nicht zu höheren Krankenhauseinweisungen oder Todesfällen Prüfbericht von Public Health England, einer Regierungsbehörde. Auch gibt es keine Anzeichen dafür, dass Menschen, die sich vor Monaten mit dem Coronavirus infiziert haben, bei einer Exposition gegenüber der Variante häufiger erneut infiziert werden, heißt es in dem Bericht. Alle verfügbaren Beweise deuten darauf hin, dass Impfstoffe und die in der Bevölkerung aufgebaute Immunität gegen diese Variante schützen sollten.

Lachen ist die beste Medizin
Werbung

Der Fall Colorado ereignete sich in einem Landkreis mit etwa 27.000 Einwohnern, der derzeit zusammen mit einem Großteil des Staates in der roten Stufe für das Virus eingestuft wird, was ein ernstes, aber kein extremes Risiko darstellt.

Vor zwei Wochen versammelten sich mehrere Hundert Menschen in einer Gemeindekirche in der Kreisstadt Kiowa, um zu überlegen, ob Polis und andere Staatsbeamte wegen der Verhängung von Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus rechtlich verfolgt werden sollen, so die Elbert County News. Bezirkskommissare und der Bezirkssheriff haben es abgelehnt, die von Denver ausgehenden Beschränkungen durchzusetzen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich hatte erwartet, es zuerst im Skigebiet zu sehen, weil sich in diesen Gebieten Menschen aus ganz Colorado, den USA und international versammeln, sagte Elizabeth Carlton, Assistenzprofessorin für Umwelt- und Arbeitsmedizin an der Colorado School of Public Health. Das Fehlen einer offensichtlichen Reisegeschichte im Zusammenhang mit der infizierten Person, sagte sie, deutet darauf hin, dass er nicht der einzige Fall in Colorado sein kann.

Werbung

Polis forderte in seiner Erklärung die Coloradans auf, alles zu tun, um die Übertragung zu verhindern, indem sie Masken tragen, beim Treffen mit anderen zwei Meter voneinander entfernt stehen und nur mit Mitgliedern ihres unmittelbaren Haushalts interagieren.

„Auge des Sturms“: Als die Coronavirus-Fälle im Vereinigten Königreich ein Rekordhoch erreichen, sind die Mitarbeiter des Gesundheitswesens überfordert

Die Einführung der neuen Variante ändert die Art der Bedrohung nicht grundlegend, sagte Justin Lessler, Epidemiologe an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health. Es ist nicht tödlicher als das Virus zuvor und es sieht nicht so aus, als ob es Menschen infiziert, die immun sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Lessler wiederholte andere und sagte, er wäre erstaunt, wenn dies die einzige Übertragungskette der neuen Variante in den Vereinigten Staaten wäre. Wir wissen, dass sich das Virus leicht und schnell zwischen Ländern ausbreitet, sagte er, und die Tatsache, dass die infizierte Person keine Reisegeschichte hatte, deutet darauf hin, dass dieser Stamm irgendwann in der Vergangenheit hierher gekommen ist und Übertragungsketten im Gange sind.

Werbung

Die Variante hat laut Großbritannien eine höhere Angriffsrate. Prüfbericht , was die Hypothese stützt, dass die Variante andere Versionen des Coronavirus übertroffen hat und jetzt in weiten Teilen des Vereinigten Königreichs die vorherrschende Variante ist. Von den Personen, von denen bekannt war, dass sie einer bereits mit der Variante infizierten Person ausgesetzt waren, infizierten sich 15,1 Prozent. Menschen, die jemandem ausgesetzt waren, der mit der nicht-varianten Version infiziert war, hatten eine Infektionsrate von 9,8 Prozent.

Holen Sie sich den Johnson- und Johnson-Impfstoff

Dieser Unterschied deutet darauf hin, dass die Variante übertragbarer ist, obwohl Public Health England sagte, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, um die Hypothese zu untermauern.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Arbeitstheorie vieler Wissenschaftler ist, dass die erhöhte Übertragbarkeit der Variante, bekannt als B.1.1.7, durch Mutationen getrieben wird, die das Spike-Protein auf der Oberfläche des Virus verändert haben. Die Variante hat 17 Mutationen – acht davon verändern das Spike-Protein.

Werbung

Wie genau diese Veränderungen zu mehr Infektionen führen, ist unbekannt. Das Virus kann leichter an Rezeptorzellen im menschlichen Körper binden oder sich leichter replizieren und höhere Viruslasten antreiben, wodurch die Virusausscheidung durch jemanden, der infiziert ist, verstärkt wird. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass Menschen das Virus über einen längeren Zeitraum ausscheiden, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, es weiterzugeben.

Vorläufige Beweise deuten darauf hin, dass die neue Variante keine schwereren Krankheiten oder erhöhte Sterblichkeit verursacht, sagte Susan Hopkins, eine leitende medizinische Beraterin von Public Health England, in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die neu veröffentlichten Daten spiegeln die Ergebnisse in einem separaten lernen Die letzte Woche veröffentlichte, basierend auf Modellierungs- und Krankenhauseinweisungsdaten – und noch nicht von Experten begutachtet –, die schätzte, dass die Variante 56 Prozent übertragbarer ist, die Letalität des Virus jedoch nicht zu ändern scheint.

Werbung

Die gute Nachricht ist, dass B.1.1.7 keine viel schwerere Krankheit zu verursachen scheint und es keine Beweise dafür gibt, dass es dem Immunsystem gelingt, das Immunsystem zu umgehen, was bedeutet, dass Impfstoffe voraussichtlich davor schützen, William Hanage, ein Epidemiologe bei die Harvard TH Chan School of Public Health, sagte am Dienstag nach Durchsicht des neuen Berichts. Die schlechte Nachricht ist, dass B.1.1.7 viel übertragbarer zu sein scheint.

Uti Teebaumöl

Beamte in den USA signalisieren seit vergangener Woche, dass die neue Variante hierzulande wohl schon vorhanden war.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich bin nicht überrascht, sagte Anthony S. Fauci, Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, am Dienstag. Ich denke, wir müssen das im Auge behalten und ernst nehmen. Wir nehmen natürlich jede Art von Mutation ernst, die eine funktionelle Bedeutung haben könnte. Aber ich glaube nicht, dass wir genug darüber wissen, um endgültige Aussagen zu treffen, außer dass wir es sorgfältig verfolgen und sorgfältig studieren.

k Gesundheit Uti
Werbung

Forschungsergebnisse zu Coronavirus-Varianten waren manchmal mehrdeutig, und Wissenschaftler sagen, dass sie immer noch versuchen, zuverlässige Signale aus verrauschten Daten zu extrahieren. In der Vergangenheit gab es mehrere Fehlalarme über Virusmutationen. Eine große Herausforderung besteht darin, zu erkennen, ob sich eine Virusvariante schnell verbreitet, weil sie aufgrund genetischer und struktureller Unterschiede einen Wettbewerbsvorteil hat oder einfach Glück hat, früh an einem Ort angekommen zu sein oder einige Superspreader-Ereignisse zu nutzen, um die Dominanz zu erlangen.

Aber da das Vereinigte Königreich im Winter eine schwere Infektionswelle verzeichnet, gehen Beamte kein Risiko ein und haben Südengland, einschließlich London, effektiv gesperrt. Andere Länder haben Reisende aus dem Vereinigten Königreich verboten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Vereinigten Staaten haben trotz der weltweit höchsten Anzahl dokumentierter Infektionen eine schwache Erfolgsbilanz bei der Veröffentlichung von Genomsequenzen, dem Prozess, der es Forschern ermöglicht, Veränderungen des Virus zu verfolgen. Die meisten Sequenzen wurden von akademischen oder privaten Forschungseinrichtungen veröffentlicht. Im Vergleich dazu verfügt das Vereinigte Königreich über ein nationales Gesundheitssystem mit einer robusten Überwachungskomponente.

Werbung

Die Entscheidung dazu hat Großbritannien im Frühjahr getroffen. Die USA verfügen über Sequenzierungsausrüstung und -infrastruktur. Wie bei vielen Dingen bei dieser Pandemie wurde sie nicht so ausgeführt, wie sie hätte sein sollen, sagte Neville Sanjana, Genetiker an der New York University.

Alle Viren mutieren zufällig, und im Laufe der Zeit scheinen einige dieser Mutationen dem Virus einen Vorteil zu verleihen, da es sich an die menschliche Spezies anpasst. Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 mutiert langsam, und Wissenschaftler glauben nicht, dass die bisher in der Variante beobachteten genetischen Veränderungen ausreichen, um den Impfstoffen zu entgehen, die jetzt Millionen von Menschen in vielen Ländern verabreicht werden. Aber das Coronavirus ist ein bewegliches Ziel, und diese Mutationen erfordern eine Überwachung.

Viele Wissenschaftler nennen das Eintreffen weiterer übertragbarer Mutationen einen Weckruf. Das Fehlen von Virussequenzierung und Fallverfolgung in den USA sei ein Skandal, sagte Jeremy Luban, Virologe an der Medical School der University of Massachusetts.

Francois Balloux, der das Genetics Institute am University College London leitet, prognostizierte auf Twitter, dass sich innerhalb von zwei Wochen genügend Daten ansammeln werden, um festzustellen, ob diese neue Variante tatsächlich übertragbarer ist. Zuvor durchkämmten Balloux und seine Kollegen Genomsequenzen auf der Suche nach Beweisen für eine erhöhte Übertragbarkeit gängiger Varianten.

Wir sehen nicht viel, sagte er und bezog sich auf einen im November in der Zeitschrift Nature veröffentlichten Bericht, in dem keine Anzeichen von Mutationen gefunden wurden, die dazu beigetragen haben, dass sich das Virus leichter ausbreitet. Er sagte jedoch, er würde das evolutionäre Potenzial von SARS-CoV-2 nicht unterschätzen.