Ehemaliger FDA-Chef Gottlieb wird Vorstand von Pfizer

Scott Gottlieb, der frühere Beauftragte der Food and Drug Administration, der die Agentur Anfang des Jahres verlassen hat, tritt in den Verwaltungsrat des Pharmariesen Pfizer ein, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Ian Read, Executive Chairman und ehemaliger CEO des Unternehmens, sagte, dass Gottliebs Expertise im Gesundheitswesen, in der öffentlichen Ordnung und in der Industrie ein Gewinn für unser Unternehmen sein wird. Gottlieb sagte in einer Erklärung, dass das breite Portfolio und die globale Präsenz von Pfizer dem Unternehmen die Möglichkeit geben, einen tiefgreifenden und positiven Einfluss auf die öffentliche Gesundheit zu haben, und ich fühle mich privilegiert, Teil dieser Bemühungen zu sein.

Was sind wir Generalchirurg?

Kritiker kritisierten den Umzug sofort als jüngstes Beispiel für die Drehtür in Washington zwischen den Bundesaufsichtsbehörden und den von ihnen beaufsichtigten Unternehmen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Solche Schritte schaden dem Ruf der FDA, sagte Leigh Turner, Bioethiker an der University of Minnesota, in einem Tweet. Die heutigen Nachrichten verstärken die Bedenken, dass zwischen der FDA und den Unternehmen, die sie regulieren soll, eine zu enge Beziehung besteht.

Werbung

Während seiner Amtszeit als Kommissar, Gottlieb drängte auf eine schnellere Zulassung von Generika, förderte neue Arten von klinischen Studien und drängte auf eine stärkere Verwendung von Biosimilars, um die Arzneimittelkosten zu senken. Er trat auch als ein ausgesprochener Kritiker des Teenager-Dampfens .

Bevor Gottlieb im Mai 2017 Commissioner wurde, arbeitete er bei der Risikokapitalgesellschaft New Enterprise Associates, war Fellow am American Enterprise Institute und war in den Vorständen mehrerer kleinerer Unternehmen tätig. Er arbeitete auch für Pfizer. Seit er die FDA Anfang April verlassen hat, arbeitet er wieder bei New Enterprise und dem AEI. Er ist auch ein regelmäßiger Mitarbeiter von CNBC geworden.

durchschnittlicher Gaspreis in den USA
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Fast jeder FDA-Kommissar in den letzten 40 Jahren ist nach seinem Ausscheiden aus der Agentur irgendwann dem Vorstand eines Arzneimittel- oder Gesundheitsunternehmens beigetreten, sagte Walid Gellad, ein außerordentlicher Professor für Medizin an der University of Pittsburgh, in einem Tweet, nachdem Pfizer dies angekündigt hatte die Nachrichten über Gottlieb.

Werbung

Gellad twitterte auch eine von ihm zusammengestellte Tabelle, die zeigte, dass David Kessler, der FDA-Kommissar während der George H.W. Bush und Clinton sind einem solchen Gremium nicht beigetreten. Der Tabelle zufolge gehören zu den Beispielen für Kommissare, die den Aufsichtsräten beigetreten sind, Mark McClellan, der während der George W. Bush-Administration der FDA-Chef war und im Vorstand von Johnson & Johnson sitzt, und Robert Califf, der FDA-Chef während der Obama-Regierung. Califf ist Vorstandsmitglied für Cytokinetics.

Stat, eine in Boston ansässige Nachrichten-Website, die sich mit Gesundheit und Medizin befasst, berichtete, dass im vergangenen Jahr die Vorstandsmitglieder von Pfizer bezahlt wurden mehr als 300.000 $ in bar und auf lager.

Weiterlesen:

Der Krebschef der Nation wird zum amtierenden FDA-Kommissar ernannt

Richter ordnet Stammzellunternehmen an, den Verkauf von Behandlungen einzustellen

Was ist trockenes Heben?

Ein neues „weibliches Viagra“, das trotz Skepsis von der FDA zugelassen wurde