Vollständig geimpfte Reisende können in die USA einreisen, auch wenn ihre Dosen gemischt sind, sagen die Behörden

Internationale Reisende, die vollständig mit gemischten Dosen zugelassener Coronavirus-Impfstoffe geimpft sind, dürfen in die Vereinigten Staaten einreisen, nachdem die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten am Freitag ihre Leitlinien aktualisiert haben.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Das Weiße Haus teilte mit, dass die US-Reisebeschränkungen für vollständig geimpfte internationale Reisende am 8. November aufgehoben werden, eine Richtlinie, die teilweise von ausländischen Reisenden verlangt, vor dem Einsteigen in einen Flug einen Impfnachweis vorzulegen. Nach a Freitags-Update Gemäß den CDC-Richtlinien gelten Personen als vollständig geimpft, wenn sie von der Food and Drug Administration oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vollständig oder notfallmäßig zugelassene Impfstoffe erhalten – einschließlich Kombinationen solcher Impfungen.

Das bedeutet, dass internationale Reisende zwei Wochen nach Erhalt eines von der FDA oder der WHO zugelassenen Einzeldosis-Impfstoffs wie dem Johnson & Johnson-Schuss oder einer Kombination aus zwei Dosen eines von der FDA zugelassenen/autorisierten oder von der WHO zugelassenen Notfalls als vollständig geimpft gelten aufgeführten COVID-19-Zwei-Dosen-Serien, wie der Oxford-AstraZeneca-Impfstoff.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die CDC sagte zwar, sie habe keine Mischung und Kombination von Impfstoffen empfohlen, räumte jedoch ein, dass der Einsatz solcher Strategien (einschließlich des Mischens von mRNA, adenoviralen und mRNA plus adenoviralen Produkten) in vielen Ländern außerhalb der Vereinigten Staaten immer häufiger vorkommt.

Können Sie Impfstoffe kombinieren? Die Post hat Ihre Fragen zu Coronavirus-Booster-Impfungen beantwortet.

Rep. Brian Higgins (D-N.Y.), dessen Bezirk entlang der kanadischen Grenze die Niagarafälle und Buffalo umfasst, sagte die Anleitung der CDC wurde aktualisiert, nachdem er einen Brief an die CDC-Direktorin Rochelle Walensky geschrieben hatte, in der er um Klärung der Richtlinien ersuchte.

Es ist Klarheit darüber erforderlich, welche Impfstoffe die Vereinigten Staaten akzeptieren werden, wenn die Grenze für alle vollständig geimpften Kanadier wieder geöffnet wird, schrieb Higgins Donnerstag . Fast vier Millionen Kanadier, das entspricht zehn Prozent ihrer vollständig geimpften Bevölkerung, haben gemischte Dosen der verfügbaren mRNA-COVID-19-Impfstoffe erhalten – dazu gehört auch der AstraZeneca-Impfstoff.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In einem Interview am Sonntag sagte Higgins der Klinik, dass sein Büro vor dem Versenden des Briefes mit der CDC kommuniziert habe und dass die Agentur angegeben habe, dass sie daran arbeite.

Higgins begrüßte das längst überfällige Update, kritisierte jedoch die Einführung der Reiseregeln der Bundesregierung.

wie man Insektenstiche von Gürtelrose unterscheidet

Diese Grenze hätte schon vor Monaten offen sein sollen, sagte er und fügte hinzu, dass beide Seiten der Grenze wirtschaftlich und emotional verletzt wurden und die Lebensqualität beeinträchtigt wurde.

Er sagte, die Leitlinien zur Klärung der zulässigen Coronavirus-Impfstoffe seien hilfreich, aber auch dies seien eigenständige Probleme, die die Menschen verwirrt haben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es sei unvermeidlich, dass die Grenze irgendwann geöffnet werde, sagte Higgins. All diese Probleme hätten antizipiert und diskutiert und abgeschlossen werden müssen, damit sowohl die US- als auch die kanadische Regierung und die Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens mit einer klaren und prägnanten Botschaft sprechen können. Das geht immer noch nicht.

Werbung

Er kritisierte auch die Coronavirus-Testanforderungen für Reisende, die in die USA einreisen.

Higgins Büro sagte er würde weiterhin nach Antworten auf Fragen suchen, die sich auf das Aussehen des Screening-Prozesses beziehen, und sich für die Abschaffung der mühsamen Testanforderungen einsetzen, die er für überflüssig hält und ein Hindernis für den für beide Seiten vorteilhaften binationalen Austausch zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten darstellt .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Auf der Website der CDC wird darauf hingewiesen, dass vollständig geimpfte Flugreisende, die aus dem Ausland in die USA einreisen, vor dem Einsteigen in die USA ein negatives Coronavirus-Testergebnis aufweisen müssen. Wer auf dem Landweg reist, muss keinen negativen Test vorlegen.

Die hyperübertragbare Delta-Variante des Coronavirus hat Möchtegern-Reisende verunsichert. Die Post sprach mit einem Experten darüber, wie man diesen Anruf sicher tätigen kann. (Klinik)

Neue US-Reiseregeln schließen die Tür für diejenigen, die vollständig mit Russlands Sputnik V . geimpft sind

Anthony J. Santella, Professor für Gesundheitsverwaltung und -politik an der University of New Haven in Connecticut, sagte, die Leitlinien der CDC, die gemischte Impfstoffdosen zulassen, seien eine kluge Sache, wenn Sie Ihre Türen wieder öffnen möchten.

Werbung

Wenn wir es wirklich ernst meinen mit nationalen und internationalen Reisen, müssen wir bereit sein zu akzeptieren, dass nicht jedes Land das Gleiche macht und die gleiche Art von Impfpolitik hat, sagte er.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Santella sagte, die Leitlinien der CDC deuten darauf hin, dass US-Beamte sich dafür entscheiden, zu akzeptieren, dass diese Impfstoffe weitgehend funktionieren und dass wir auf der Seite liegen werden: 'Wenn Sie geimpft sind, unabhängig davon, um welchen Impfstoff es sich handelt, sind Sie hier willkommen.' und der Wissenschaft ihren Lauf zu lassen.

Die aktualisierten Leitlinien kommen mit dem Abnehmen des US-Coronavirus-Anstiegs, obwohl Experten des öffentlichen Gesundheitswesens auf die Möglichkeit einer Zwillingsdepression von Covid-19 und der Grippesaison vorbereitet sind.

Laut den von The Post verfolgten Daten werden mehr als 59.000 Menschen in den Vereinigten Staaten zur Behandlung von Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert, wobei die Krankenhauseinweisungen im Zusammenhang mit Coronaviren in der vergangenen Woche um 7,5 Prozent zurückgegangen sind. Am Freitag wurden mehr als 100.000 neue Coronavirus-Fälle gemeldet, wobei die täglich neu gemeldeten Fälle in der vergangenen Woche um mehr als 13 Prozent zurückgegangen sind.

Weiterlesen:

Fauci sagt, dass ein Impfmandat für Inlandsflugreisen nicht „sofort“ erwartet wird

„Emotional, körperlich, geistig müde“: Krankenschwestern sagen, die Moral habe einen Pandemie-Tiefpunkt erreicht

Jung, schwanger und ungeimpft: Krankenhäuser stehen vor einer Welle schwerer Erkrankungen und Todesfälle