Er hatte zwei Doppellungentransplantationen in zwei Jahren. Er machte Kunst, um seine Geschichte zu erzählen.

Dylan Mortimer wird oft gefragt, wie es sich anfühlt, durch eine transplantierte Lunge zu atmen. Das bekommt er oft mit, denn während die meisten Menschen mit einer Lunge durchs Leben gehen, ist Mortimer bei seiner dritten.

Der 40-jährige Künstler hat in den letzten zwei Jahren zwei Doppellungentransplantationen über sich ergehen lassen. Als Redner teilt er oft seine Reise auf der Bühne. Doch als sich der Vorhang schließt, überlässt er den Rest des Geschichtenerzählens der Kunst.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Ich lebe wegen dem, was jemand anderes getan hat, sagte Mortimer. Das ist im besten Sinne demütigend.

großer Knoten in der Leistengegend

Der Pastor, der zum Vollzeit-Künstler geworden ist, kauft Pfund Glitzer, um seinen Kampf gegen Mukoviszidose zu veranschaulichen. Die meiste Zeit seines Lebens verstopfte die schwächende Krankheit seine Lungen mit Schleim, was das Atmen erschwerte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Als er bis ins Erwachsenenalter weiter um Luft kämpfte, wurde die Kunst für ihn zu einer Möglichkeit, seine Krankheit zu verarbeiten und zu erforschen. Er verwendet Muster und Formen, die von der Struktur der Lunge und der Zellen seines Körpers inspiriert sind. Sein Kunstwerk fühlt sich skurril an – all der Glitzer lässt es leuchten – doch jedes Stück hält das Gewicht von Mortimers Schmerz.

Werbung

Die Dankbarkeit überwiegt den Schmerz, sagte Mortimer. Selbst wenn Sie große Schmerzen haben, wissen Sie, dass mein Spender es nicht tut. Er lebt in mir, aber er lebt nicht mehr. Ich bin. Deshalb bin ich dankbar für seine Entscheidung, die selbstlose Tat.

In seinem kleinen Studio südlich der Innenstadt von Kansas City schafft Mortimer himmlische und glitzernde Interpretationen von Narben, Lungen und Operationssälen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ein Stück namens Sounds Clear zeigt, dass Schleim aus einer Reihe von Lungen tropft. Eine andere Collage zeigt Mortimers Blick aus einem Krankenwagen, während andere Arbeiten Air Jordan Nike Sneakers feiern – Schuhe, die Mortimer als Kind begehrte.

Ich nehme Narben und Wunden und mache sie hell und glänzend, sagte Mortimer.

Krankenhäuser und Kliniken, die Lungenerkrankungen behandeln, beauftragen häufig seine Arbeit, darunter das Barnes-Jewish Hospital in St. Louis, das New York-Presbyterian Hospital, die University of Iowa Hospitals & Clinics und das Children’s Mercy Kansas City. Auch Vertex, ein Pharmaunternehmen, das für seine Mukoviszidose-Forschung bekannt ist, zeigt seine Arbeiten.

Werbung

Mortimer war zunächst Pfarrer und leitete nach seinem Abschluss an der Kunsthochschule in New York eine Kirche in Kansas City. Er ist kein Vollzeitpastor mehr, obwohl er sagte, dass er seinen Glauben durch die Kunst teilt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es scheint ein großer Übergang zu sein, aber für mich hat das Sein eines Glaubens und ein Künstler all diese Ähnlichkeiten, sagte Mortimer. Du probierst Dinge aus, du erforschst und du versuchst, die Wahrheit zu finden. Im Alter von 3 Monaten wurde bei Mortimer Gedeihstörung diagnostiziert. Sein Zustand wurde später als Mukoviszidose identifiziert.

Kopfschmerzen beim Bücken schlimmer

Sie wussten zuerst nicht einmal, wie sie es nennen sollten, sagte Mortimer. Das hat mich sehr geprägt.

1979, als Mortimer geboren wurde, waren sich die Ärzte nicht sicher, ob jemand mit Mukoviszidose, bekannt als CF, es über seine späten Teenagerjahre schaffen würde, sagte Mortimer.

Aber die Behandlung der Krankheit verbesserte sich, als Mortimer aufwuchs und die Kunstschule am Kansas City Art Institute besuchen konnte. Anschließend absolvierte er seinen Master an der School of Visual Arts in New York. Mit 25 heiratete er die Liebe seines Lebens, Shannon, und sie gründeten eine Familie, während er seine Fähigkeiten als Künstler verfeinerte und eine Kirche leitete.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Aber als er 37 Jahre alt war, hatte die fortschreitende Krankheit ihren Tribut gefordert. Ärzte sagten Mortimer, er brauche eine Doppellungentransplantation. Das Krankenhaus fand einen Spender, aber Mortimers Leiche lehnte schließlich den ersten Lungensatz ab. Eineinhalb Jahre später war er wieder im Operationssaal für eine weitere Doppellungentransplantation.

Diesmal waren die Ärzte zuversichtlicher, was das Spiel angeht. Und die Lunge kam von einem unerwarteten Ort: Einer seiner Instagram-Follower, inzwischen ein enger Freund, hatte ein Familienmitglied verloren. Die Freundin arrangierte, um zu sehen, ob die Lungen ihrer verstorbenen Cousine übereinstimmen und speziell an Mortimer gespendet werden könnten.

Wir konnten es nicht glauben, sagte Mortimer. Ich wusste gar nicht, dass du das kannst.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Und nur einen Monat nach der Operation im Januar joggte er wieder. Dann begann Mortimer, längere Läufe zu absolvieren.

Werbung

Ich renne nicht gern, sagte Mortimer kichernd. Aber ich mag den Sieg und das Symbol, das er darstellt, nachdem ich zwei Lungentransplantationen hinter mir und einen 10 km beendet habe. Es ist etwas zu feiern.

Die Geschichten hinter seinen Medaillen, Kunst und Chirurgie könnten eines Tages in einem Buch erscheinen. Es ist eine Idee, die Mortimer in Betracht zieht.

Ich glaube, dass es in den hoffnungslosesten Situationen Hoffnung gibt, sagte Mortimer. Das hat mich auf jeden Fall am Leben erhalten.

- Kaiser Gesundheitsnachrichten

Durchschnittsgewicht für ein Neugeborenes

Kaiser Health News ist ein gemeinnütziger Nachrichtendienst zu Gesundheitsthemen. Es ist nicht mit Kaiser Permanente verbunden.