„Er liegt falsch“: Die Familie von Robert F. Kennedy Jr. ruft ihn wegen Anti-Impfstoff-Verschwörungstheorien auf

Robert F. Kennedy Jr. wird seit langem verurteilt, weil er Verschwörungstheorien über Impfstoffe verbreitet hat, die Autismus verursachen, eine Behauptung, die von der . entlarvt wurde Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten , das Amerikanische Akademie für Pädiatrie und viele andere führende Gesundheits- und Wissenschaftsorganisationen auf der ganzen Welt.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Da die Vereinigten Staaten den schlimmsten Masernausbruch seit Jahren erleben, was teilweise darauf zurückzuführen ist, dass sich ungeimpfte Menschen mit dem Virus infizieren, spricht sich seine eigene Familie gegen seine Anti-Impfstoff-Haltung aus.

Am Mittwoch veröffentlichten Kennedys Geschwister Kathleen Kennedy Townsend und der ehemalige Kongressabgeordnete Joseph P. Kennedy II (D-Mass.) sowie Nichte Maeve Kennedy McKean ein Artikel im Politico Magazine beschuldigt ihn, sich an einer Desinformationskampagne beteiligt zu haben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Robert F. Kennedy Jr. … ist Teil dieser Kampagne, um die Institutionen anzugreifen, die sich dafür einsetzen, die Tragödie vermeidbarer Infektionskrankheiten einzudämmen, schrieben sie. Er hat dazu beigetragen, gefährliche Fehlinformationen über soziale Medien zu verbreiten und ist mitschuldig daran, Misstrauen gegenüber der Wissenschaft hinter Impfstoffen zu säen.

Hautausschlag nach Gallenblasenoperation
Werbung

Wir lieben Bobby, sagten sie und lobten seine Bilanz in Umweltfragen. Bei Impfstoffen liegt er jedoch falsch.

Die Familienmitglieder weisen auf die Arbeit hin, die andere Mitglieder der Kennedy-Familie, einschließlich Präsident John F. Kennedy, zur Förderung der öffentlichen Gesundheit geleistet haben. Präsident Kennedy forderte die Amerikaner auf, ihre Kinder zu impfen, und unterzeichnete 1962 die Impfhilfegesetz Einrichtung der ersten bundesweiten Impfprogramme.

Die Wahrheit über Impfstoffe, Autismus und die Verschwörungstheorie von Robert F. Kennedy Jr.

Aber Robert F. Kennedy Jr. hat einen entschieden anderen Weg eingeschlagen als sein berühmter Onkel. Im Jahr 2005 behauptete er in einem in Rolling Stone and Salon veröffentlichten Artikel, dass ein Inhaltsstoff namens Thimerosal, der in einigen Impfstoffen enthalten ist, gefährlich sei und dass die Regierung ihre Verbindungen zum Autismus verheimlichte. Es enthielt zahlreiche sachliche Fehler, für die der Rolling Stone mehrere Korrekturen vornehmen musste. Salon zog die Geschichte schließlich zurück und entfernte sie von seiner Website.

warum werden die haare mit dem alter grau
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Er hat weiterhin Reden über die wiederholt entlarvten Behauptungen geschrieben und gehalten, dass Impfstoffe Autismus verursachen, und leitet eine Gruppe namens Children’s Health Defense, die Fehlinformationen über Risiken verbreitet, die von Impfstoffen ausgehen.

Im Jahr 2000 wurden die Masern dank der Impfpraktiken des Landes für ausgerottet erklärt. Laut den neuesten CDC-Zahlen wurden jedoch bis zum 3. Mai 764 Masernfälle in 23 Bundesstaaten gemeldet.

Es wird angenommen, dass die jüngsten Ausbrüche in den USA durch Reisende verursacht werden, die das Virus aus Ländern mit großen Masernausbrüchen mitbringen. Wenn ungeimpfte Personen ausgesetzt sind, sind sie anfällig für eine Infektion mit dem hoch ansteckenden Virus. Die Krankheit kann sich schnell in Gemeinden ausbreiten, in denen nicht genügend Menschen geimpft sind, um einen Ausbruch zu verhindern.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

An mehreren Orten in den Vereinigten Staaten hat sich die Stimmung gegen Impfungen durchgesetzt und gefährliche Bedingungen für die Ausbreitung des Virus geschaffen. Einige Gemeinden im Bundesstaat Washington haben niedrige Impfraten, weil die Eltern glauben, dass die Schüsse ihren Kindern schaden. Der Gesetzgeber des US-Bundesstaates Washington hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, der es Eltern erschweren würde, ihre Kinder aus dem Masern-Mumps-Röteln-Impfstoff zu entfernen. Es wartet auf die Unterschrift von Gouverneur Jay Inslee (D).

Werbung

ZU Kampagne zur Fehlinformation von Impfstoffen gegen orthodoxe Juden in New York City Es wird angenommen, dass die Gemeinschaft anfällig für das Virus gemacht wurde. Da waren 466 bestätigte Masernfälle in den Bezirken Brooklyn und Queens seit September, wie das Gesundheitsamt der Stadt mitteilte. Die meisten Fälle betrafen die jüdische Gemeinde.

Letzte Woche sagte der Minister für Gesundheit und menschliche Dienste, Alex Azar, dass die Ausbrüche ein zunehmendes Risiko für die öffentliche Gesundheit darstellen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wir haben einen langen Weg im Kampf gegen Infektionskrankheiten in Amerika zurückgelegt, aber wir riskieren, zurückzufallen und zu sehen, wie unsere Familien, Nachbarn und Gemeinden unnötig an vermeidbaren Krankheiten leiden, sagte Azar.

ist fasten gut für dein herz

Im April veröffentlichte die Food and Drug Administration eine strenge und lange Erklärung von Peter Marks, dem Direktor des Center for Biologics Evaluation and Research der FDA, in der die Amerikaner aufgefordert wurden, sich impfen zu lassen.

braucht pfizer einen booster
Werbung

Wir können nicht stark genug sagen, sagte Marks: Die überwältigenden wissenschaftlichen Beweise zeigen, dass Impfstoffe zu den wirksamsten und sichersten Interventionen gehören, um sowohl individuelle Krankheiten zu verhindern als auch die öffentliche Gesundheit zu schützen.

Lena Sun hat zu diesem Bericht beigetragen.

Weiterlesen:

US-Beamte sagen, dass Masernfälle das 25-Jahres-Rekordhoch erreicht haben

Der GOP-Gesetzgeber greift den führenden Impfstoffwissenschaftler auf Twitter an und beschuldigt ihn der Selbstbereicherung, „Zauberei“