Größe, Gewicht und Ernährung von Jugendlichen variieren weltweit stark, sagt eine Studie

Wie groß ist der durchschnittliche 19-Jährige?

gibt es eine bleib zu hause bestellen

Die Antwort hängt davon ab, wo Sie hinschauen – Größen und Gewichte variieren weltweit. EIN lernen der Kinder und Jugendlichen zwischen 5 und 19 Jahren weltweit zeigt, wie stark der Durchschnitt variiert. Es zeigt auch große Kluften in Gesundheit und Ernährung in den größten und kleinsten Nationen auf.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Die im Lancet veröffentlichte Studie bündelte Daten aus über 2.000 bevölkerungsbezogenen Studien. Die Forscher erfassten Größen- und Gewichtsmessungen von 65 Millionen Kindern in 200 Ländern.

All diese Messungen ergaben ein ausgesprochen vielfältiges Bild von Größe und Gewicht. Während europäische Länder wie die Niederlande, Montenegro und Dänemark die größten Kinder der Welt haben, befinden sich die kleinsten in Süd- und Südostasien, Lateinamerika und Ostafrika.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ein Unterschied von fast 8 Zoll wurde zwischen 19-Jährigen in den größten und kleinsten Nationen der Welt festgestellt. Die Niederlande hatten die größten Jungen mit einem Durchschnitt von knapp über 1,80 m; Osttimor hatte mit 5 Fuß-2 die kürzeste. Die größten Mädchen kamen ebenfalls aus den Niederlanden mit fast 1,70 Meter; die kürzeste durchschnittliche Körpergröße für Mädchen in Guatemala betrug nur 1,20 m.

Werbung

Die Höhenunterschiede stellten einen Abstand von bis zu acht Jahren zwischen den kleinsten 19-jährigen Mädchen dar, die mit 11-jährigen Mädchen aus der größten Nation auf Augenhöhe stehen.

In Bezug auf den Body-Mass-Index lebten die schwersten Kinder auf den pazifischen Inseln, im Nahen Osten, in Chile und in den Vereinigten Staaten. Der BMI zeigte einen Gewichtsunterschied von etwa 55 Pfund zwischen gleichaltrigen Kindern in den leichtesten und schwersten Ländern.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Forschung zeigte auch Unterschiede in der Art und Weise, wie einige Kinder wachsen. Viele waren im Alter von 5 Jahren auf Augenhöhe mit den gesündesten der Welt, wuchsen danach aber entweder zu wenig oder nahmen zu viel zu.

Die Forscher sagen, dass die unterschiedlichen Größen und Gewichte auf unterschiedliche Ernährung und gesunde Lebensumgebungen für Kinder im Schulalter zurückzuführen sind und dass es Hinweise auf unausgewogene Investitionen in die Ernährung von Kindern ab 5 Jahren gibt. Sie sagen Es ist wichtig, weiterhin in Gesundheit und Ernährung für Kinder jeden Alters zu investieren – insbesondere während der Pandemie, die die Versuche einiger Eltern behindert hat, ihren Kindern eine angemessene Ernährung zu bieten.

Im Oktober hat die Weltgesundheitsorganisation gewarnt dass während der Pandemie bis zu 132 Millionen weitere Menschen unterernährt werden könnten. Derzeit schätzt die WHO, dass weltweit 690 Millionen Menschen unterernährt sind.