HHS verspricht mehr Anstrengungen und Ressourcen zur Schadensminderung für Drogenkonsumenten

Der Minister für Gesundheit und Soziales, Xavier Becerra, skizzierte am Mittwoch die Strategie der Biden-Regierung zur Eindämmung von Drogenüberdosierungen und verpflichtete sich zu mehr bundesstaatlicher Unterstützung für Techniken zur Schadensminderung wie die Verteilung sauberer Spritzen und Teststreifen, die verwendet werden, um Straßendrogen auf verstecktes Fentanyl zu überprüfen.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Die vierteilige Strategie umfasst auch Maßnahmen zur Vorbeugung von Drogensucht, unter anderem durch die weitere Reduzierung der unsachgemäßen Verschreibung von Opioiden; Ausweitung der medikamentösen Behandlung, die sich in der Forschung als der effektivste Ansatz erwiesen hat; und Verbesserung der Unterstützung für Menschen, die sich von einer Suchterkrankung erholen.

Mit der geschätzten Zahl der Todesfälle durch Überdosierung in den USA sprunghaft in Richtung 100.000 pro Jahr , sagte Becerra in einem Interview am Dienstag, dass wir die Art und Weise ändern, wie wir dies tun. Er fügte hinzu: Wir wissen, was funktioniert. Wir haben jetzt jahrelange Beweise.

Die Opioid-Dateien

Von 1999 bis 2019 starben laut einem am Mittwoch veröffentlichten HHS-Bericht 840.000 Menschen an Überdosierungen. Nach einigen Schätzungen gab es 20- bis 30-mal so viele nichttödliche Überdosierungen.

empfindliche Stelle auf dem Kopf
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Biden setzte sich für eine umfassende Ausweitung der Bemühungen zur Prävention, Behandlung und Genesung des Drogenkonsums ein. Vieles von dem, was Becerra am Mittwoch ankündigte, einschließlich der Bemühungen zur Schadensminderung, war in einem Prioritätensetzung für das erste Jahr der Regierung, das im März vom White House Office of National Drug Control Policy veröffentlicht wurde.

Obwohl einige Beamte dagegen sind, halten viele Experten Harm Reduction für einen vielversprechenderen Ansatz als die strafrechtliche Verfolgung von Drogenkonsumenten oder die vielen gescheiterten Kampagnen, um zu verhindern, dass Drogen in die Vereinigten Staaten gelangen. Aber es ist auch ein Maß dafür, wie schlimm die Überdosis-Krise geworden ist: Fentanyl hat das illegale Drogenangebot so gründlich unterwandert, dass die Konsumenten oft nicht sicher sind, was sie konsumieren, und die Regierung muss einfach handeln, um sie am Leben und frei von Krankheiten zu halten.

Wir sehen wirklich etwas, was wir noch nie zuvor gesehen haben, sagte Jon Zibbell, ein leitender Wissenschaftler für öffentliche Gesundheit bei der Denkfabrik RTI International, der den Straßendrogenkonsum untersucht.

wie nennt man die angst vor kakerlaken
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Becerra sagte, die Bundesregierung werde mehr ausgeben, um die Verbreitung von Naloxon, dem Gegenmittel gegen Opioid-Überdosierungen, auszuweiten, obwohl es eine Mangel an Medikament derzeit ; Programme finanzieren, in denen Drogenkonsumenten gebrauchte Spritzen gegen saubere austauschen können, um das Austauschen von Nadeln zu reduzieren, die Infektionen wie HIV und Hepatitis C übertragen; und verteilen Sie Teststreifen, mit denen Benutzer feststellen können, ob das starke Opioid Fentanyl in Kokain, Methamphetamin und gefälschte Pillen enthalten ist .

Angesichts der steigenden Zahl der Todesfälle durch Überdosierung warnt DEA vor Fentanyl- und Meth-haltigen Pillen

Auf die Frage, ob die Regierung überwachten Konsum zulassen würde, der umstrittenste Aspekt der Schadensminimierung, bei dem Menschen während des Drogenkonsums überwacht werden, sagte Becerra: Wenn es um Schadensminimierung geht, suchen wir nach allen Möglichkeiten, dies zu tun. … Wir werden wahrscheinlich die Bemühungen von Staaten unterstützen, die evidenzbasierte Praktiken und Therapien anwenden.

Becerra stellte fest, dass die Entscheidung außerhalb seiner Spur lag, aber als kalifornischer Generalstaatsanwalt war er ein Unterstützer der Einrichtungen , wo Drogenkonsumenten von Personal oder Freiwilligen überwacht werden, die mit Naloxon und Sauerstoff ausgestattet sind, um auf Überdosierungen zu reagieren. Einige bieten Drogenabhängigen Überweisungen zu Behandlungen und anderen Dienstleistungen an.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In Kanada und Europa weit verbreitet, wird den Websites zugeschrieben, dass sie vielen Tausenden von Menschen, die versehentlich eine Überdosis verabreicht haben, das Leben gerettet haben; In einer der ältesten und bekanntesten überwachten Stätten in Vancouver ist noch nie jemand gestorben. Einige Experten und Beamte sagen jedoch, dass die Einrichtungen den Drogenkonsum fördern und Drogenkonsumenten auf die Websites locken .

Ist dunkle Schokolade schlecht für dich?

Unter der Trump-Administration ging das Justizministerium vor Gericht und den Versuch einer gemeinnützigen Gruppe besiegt eine solche Site in Philadelphia zu eröffnen. Jede Änderung der Regierungspolitik würde eine bedeutende Änderung des Ansatzes bedeuten. Ein Sprecher des Justizministeriums lehnte eine Stellungnahme ab. Das Weiße Haus reagierte am Dienstag nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Jurisdiktionen wie Rhode Island, New York City, Massachusetts und Kalifornien bereiten sich auf die Eröffnung solcher Websites vor, in der Hoffnung, dass die Biden-Regierung es unterlassen wird, vorzugehen, wenn die Drogenepidemie immer kritischer wird.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wir suchen nach innovativen Wegen, um die Drogenepidemie zu bekämpfen, sagte Alex Kral, Epidemiologe bei RTI International. Wenn die Bundesregierung diese Websites endlich unterstützt, können wir endlich sehen, ob sie in den USA genauso hilfreich sind wie auf der ganzen Welt.

Der HHS-Plan sieht auch vor, die Zahl der Ärzte zu erhöhen, die das Behandlungsmedikament verschreiben können Buprenorphin durch Überwindung von Regeln, die stundenlanges Training für diese Pflegekräfte erfordern. Sie ruft dazu auf, das Stigma zu reduzieren, das mit einer Substanzmissbrauchsstörung verbunden ist und die Menschen davon abhält, sich in Behandlung zu begeben. Umfragen zeigen, dass viele Amerikaner Sucht immer noch als persönliches Versagen oder Schwäche betrachten und nicht als Krankheit. Und der Plan erkennt die Notwendigkeit an, die gesundheitliche Chancengleichheit für unverhältnismäßig betroffene Bevölkerungsgruppen als wesentlichen Bestandteil jedes vorrangigen Bereichs, Ziels und jeder Aktivität zu maximieren.

wie man bv aufräumt

Suchtbehandlung war gescheitert. Könnte ihn eine Gehirnoperation retten?

Insgesamt erfüllt der Plan die drei Dinge, die Sie tun müssen, um eine Suchtepidemie umzukehren: Menschen daran zu hindern, die Krankheit zu entwickeln, diejenigen zu behandeln, die sie haben, und diejenigen am Leben zu erhalten, die Sie nicht behandeln können, Keith Humphreys, ein Psychiatrie-Professor an der Stanford University, der arbeitete als Experte für Drogenpolitik im Weißen Haus von Obama, hieß es in einer E-Mail.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wir dürfen nicht zulassen, dass das Trauma von Covid uns vergessen lässt, dass wir wahrscheinlich 100.000 unserer Mitbürger durch eine Überdosis Drogen verlieren werden, schrieb er. Jedes Mal, wenn ich diese Zahl sage oder lese, schockiert es mich wieder.

Zibbell war weniger ermutigt. Alles da drin ist eine Art Zeug, das wir bereits tun, sagte er. Ich sehe darin nichts, was sich wirklich auf die Natur der Krise entwickelt.

In einer Erklärung beschrieb der ehemalige Kongressabgeordnete Patrick J. Kennedy (D-R.I.) den Plan als einen Schritt in die richtige Richtung, forderte jedoch HHS auf, die Gesetze zur psychischen Gesundheit und zur Suchtparität aggressiver durchzusetzen.

Leider hat HHS in der Vergangenheit nicht genug getan, um sicherzustellen, dass Medicaid Managed Care- und ACA-Marktplatzpläne unter seiner Gerichtsbarkeit dem Paritätsgesetz [Bundesgesetz über psychische Gesundheit] entsprechen, das vorschreibt, dass Gesundheitspläne die Behandlung von psychischer Gesundheit und Substanzgebrauchsstörungen nicht mehr restriktiv abdecken als Behandlung von Krankheiten des Körpers wie Diabetes und Krebs, sagte Kennedy, der selbst mit einer Suchterkrankung zu kämpfen hatte.

kann intermittierendes Fasten Diabetes verursachen

Aber Becerra sagte, die Biden-Regierung wende mehr Ressourcen für die Krise auf als je zuvor.

Wir werden nicht warten, sagte er. Und es wird einige Reibungen geben. Wir nehmen etwas Wärme. Aber am Ende des Tages werden einige Lieben noch am Leben sein.