Die Demokraten im Repräsentantenhaus bringen Medicare-for-all zurück und versuchen, Biden nach links zu drängen

Die Demokraten im Repräsentantenhaus werden am Mittwoch ihre Bemühungen um die Verabschiedung von Medicare-for-all erneuern und argumentieren, dass die jahrelange Pandemie ein Weckruf war, um das fragmentierte Krankenversicherungssystem des Landes zu ersetzen – und wetten, dass sie Präsident Biden unter Druck setzen können, eine Regierung zu akzeptieren Programm, das er bekanntlich abgelehnt hat.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Jeder sieht das Chaos und die Zerstörung, die die Pandemie verursacht hat, sagte die Abgeordnete Pramila Jayapal (D-Wash.), die Vorsitzende des Congressional Progressive Caucus und einer der Hauptautoren des Gesetzentwurfs. Und es lässt die Leute wirklich hinschauen und [fragt], hätten wir etwas anderes haben können, wenn wir ein Medicare-für-alle-System hätten?

Befürworter räumen ein, dass ein Gesetzentwurf von Medicare für alle noch nie einen einzigen Ausschuss, geschweige denn den Kongress, freigesprochen hat. Aber Jayapal, Co-Lead-Autorin Rep. Debbie Dingell (D-Mich.) und ihre 109 Co-Sponsoren, die mehr als die Hälfte des demokratischen Caucus repräsentieren, argumentieren dafür, dass es noch nie so stark war. Sie führen Daten an, wonach das Coronavirus einkommensschwache Amerikaner überproportional betraf, die keine ausreichende Krankenversicherung hatten und vermeidbare Vorerkrankungen hatten, und dass Millionen von Amerikanern ihre arbeitsplatzbezogene Krankenversicherung verloren, als Unternehmen geschlossen wurden.

Amerikanische Vereinigung für Pädiatrie covid
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Was diesmal anders ist, ist, dass ihr größter Gegner ein Präsident ihrer eigenen Partei ist, der im letzten Jahr die Präsidentschaftsvorwahlen der Demokraten gewonnen hat, nachdem er sich von einem Einzahler-Gesundheitssystem seiner Rivalen gelöst hatte.

Während seiner gesamten Kampagne habe der Präsident Medicare-for-all nicht unterstützt, sagte ein Beamter des Weißen Hauses, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, um einen Gesetzentwurf zu diskutieren, der noch offiziell eingeführt werden musste. Er hat nach seinem eigenen Plan gekämpft und das ist der Plan, für den das amerikanische Volk gestimmt hat. Er verfolgt weiterhin seinen eigenen Plan, nicht Medicare-for-all.

Aber die Bemühungen der progressiven Flanke der Partei stellen einen Präsidenten in eine missliche Lage, der seine Regierungskoalition zusammenhalten muss und sich auf die Einheit konzentriert. Verbündete befürchten, dass die Rechnung für die alleinige Krankenversicherung von Bidens anderen Prioritäten ablenken wird, wobei viele Demokraten und Unabhängige sagen, dass sie es vorziehen würden, ihre privaten Gesundheitspläne beizubehalten, und die Republikaner lehnen die Idee stark ab.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Umfragen für zwei Jahre waren sehr konsistent, fügte ALG Research hinzu John Anzalone , ein Meinungsforscher, der Bidens Kampagne beriet. Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, das Pflegebedürftigkeitsgesetz zu verbessern und darauf aufzubauen und andere Schritte in der Gesundheitsversorgung zu verfolgen … die Menschen sind in ihre private Krankenversicherung verliebt.

Biden wird sich auf der gleichen Seite wie Lobbyisten der Gesundheitsbranche wiederfinden, die bereit sind, Dutzende Millionen Dollar auszugeben, um ihre Geschäftsinteressen zu schützen; Republikaner im Kongress, die begierig darauf sind, die Gesetzgebung als Versuch darzustellen, die bestehenden Medicare-Leistungen für Senioren zu schwächen; und skeptische Demokraten befürchteten, den engen politischen Vorsprung der Partei im Kongress zu riskieren.

Larry Levitt, Executive Vice President für Gesundheitspolitik bei der Kaiser Family Foundation, die nicht mit der Krankenkasse Kaiser Permanente verbunden ist, sagte, dass der Gesetzentwurf von Dingell und Jayapal angesichts des Widerstands von Biden keinen klaren Weg zur Rechtskraft hat. Er argumentierte jedoch, dass seine Wiedereinführung immer noch wichtige politische Auswirkungen haben könnte, indem er den Präsidenten dazu drängte, an seinen anderen Verpflichtungen im Gesundheitswesen festzuhalten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Präsident Biden setzte sich für eine Medicare-ähnliche öffentliche Option und die Herabsetzung des Alters der Medicare-Berechtigung ein, hat diese Vorschläge jedoch noch nicht an den Kongress geschickt, sagte Levitt. Je stärker der progressive Flügel der Partei zum Handeln im Gesundheitswesen drängt, desto mehr Druck wird auf Präsident Biden ausgeübt, seine Gesundheitsagenda umzusetzen.

KFF stellte im Oktober 2020 fest, dass 53 Prozent der Erwachsenen die Idee eines nationalen Gesundheitsplans unterstützten, obwohl die Organisation stoppte Umfragen auf Medicare-for-all, nachdem Biden die Präsidentschaft gewonnen hatte. Es gebe in der Öffentlichkeit durchweg mehrheitliche Unterstützung für Medicare-for-all, aber das war vor dem unvermeidlichen Lobbying-Angriff der Gesundheitsbranche, sagte Levitt. Die Reform der Autoaufkleber ist immer beliebter als die tatsächliche Gesetzgebung.

Von solchen Umfragen beflügelt, sagen die Medicare-for-all-Champions, dass sie sich von Bidens erwartetem Widerstand nicht abbringen lassen. Ich glaube, er wird nervös, wenn er zu weit geht. Aber ich bin zu nervös, dass wir nicht weit genug gehen, sagte Dingell. Und wenn wir im Kongress die Dynamik schaffen, kann er sie nicht ignorieren.

prevagen funktioniert es wirklich?
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Dreizehn demokratische Ausschussvorsitzende, darunter die Vorsitzenden der Haushalts-, Aufsichts- und Finanzdienstleistungsgremien des Repräsentantenhauses, schließen sich den Bemühungen von Dingell und Jayapal an, die am Mittwoch eine virtuelle Auftaktveranstaltung mit Kollegen, Gewerkschaften und progressiven Gruppen veranstalten werden. Die Gesetzgebung verfügt auch über Unterstützer wie die Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez (D-N.Y.) und Senator Bernie Sanders (I-Vt.).

Senator Sanders stimmt mit seinen Kollegen im Repräsentantenhaus überein, dass wir die Gesundheitsversorgung mehr denn je als Menschenrecht garantieren müssen, sagte Sanders-Sprecher Mike Casca. Er wird demnächst Medicare-for-all-Gesetze im Senat einbringen.

Aber viele einflussreiche Demokraten, darunter die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi (D-Calif.), distanzieren sich weiterhin von dem Gesetzentwurf. Der Vorsitzende des House Energy & Commerce Frank Pallone Jr. (DN.J.) – dessen Anhörungssaal zu Ehren des ehemaligen Kongressabgeordneten John Dingell, des verstorbenen Ehemanns von Debbie Dingell und eines langjährigen Medicare-for-all-Sponsors benannt ist – weigerte sich zunächst, eine Anhörung zu planen auf einer Einzahlerrechnung in der letzten Sitzung des Kongresses.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Auf den Ausschuss von Pallone konzentriere ich mich sehr, sagte Dingell, da das breitgefächerte Gremium bei der Überwachung der Gesundheitsgesetzgebung hilft. Ich habe mit Frank gesprochen, ich habe mit Anna [Eshoo, der kalifornischen Kongressabgeordneten, die den Gesundheitsunterausschuss des Gremiums beaufsichtigt] gesprochen. Wir werden Anhörungen machen.

Pallone sagte, er sei zu einer Anhörung zu Medicare-for-all verpflichtet und sagte A P, dass das Ziel einer universellen Abdeckung im Mittelpunkt aller Maßnahmen im Gesundheitswesen stehen wird.

otc-antibiotika bei zahninfektionen

Biden und andere zentristische Demokraten haben sich unterdessen darauf konzentriert, Gesundheitsreformen anzupreisen, die in ihrem 1,9 Billionen US-Dollar schweren amerikanischen Rettungsplan enthalten sind, der letzte Woche verabschiedet wurde und die Versicherungsbestimmungen des Affordable Care Act überarbeitet.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn ich durch meinen Distrikt reise und darüber spreche, was es für eine Familie bedeutet, die 20 oder 25 Prozent ihres Einkommens an Prämien zahlt, dass diese Gesetzgebung jetzt den Menschen eine große Sorgfalt bei 8,5 Prozent ihres Einkommens bietet, ist das wichtig, sagte Rep. Lauren Underwood (D-Ill.), unter Bezugnahme auf a Rechnung, die sie vorgestellt hat das war im Konjunkturpaket von letzter Woche enthalten.

Werbung

Ich denke, das Medicare-for-all-Gespräch war im Kontext der demokratischen Präsidentschaftsvorwahl sicherlich wichtig, fügte Underwood hinzu, die 2018 einen von den Republikanern lange gehaltenen Bezirk umdrehte und ihren Sitz im vergangenen Jahr nur knapp verteidigte. Zumindest in meiner Gemeinde waren die Leute sehr auf eine Lösung ausgerichtet, die bestanden könnte und eine Lösung, die ihr Leben verändern würde.

Die Verfechter des Gesetzentwurfs bestehen darauf, dass sie sowohl den kurz- als auch den langfristigen Ansatz verfolgen.

Dies sei seit langem eine Priorität von Dingell, sagte Dingell und verwies auf die jahrzehntelange Arbeit ihres Mannes und verstorbenen Schwiegervaters, eines ehemaligen Hausdemokraten, der auch ein Medicare-für-alle-Champion war. An dem Tag, an dem John starb, habe ich ihm versprochen, dass ich es irgendwie über die Ziellinie bringen würde, und ich habe jede Absicht, es zu tun.