House OKs Gesetzentwurf zum Schutz des Reservats des Stammes von Massachusetts

Das US-Repräsentantenhaus hat ein Gesetz verabschiedet, das die Trump-Administration daran hindern würde, das umstrittene Reservat eines Indianerstamms in Massachusetts aufzuheben.

Die Änderung, die in einem umfassenderen Ausgabenpaket enthalten ist, das am Freitag von der demokratisch kontrollierten Kammer verabschiedet wurde, hindert das Innenministerium daran, seine Entscheidung aus dem Jahr 2015 zu widerrufen, rund 300 Hektar Land dem Stamm der Mashpee Wampanoag als Treuhänder zu übergeben.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Die Gesetzgebung würde auch verhindern, dass die Agentur eine entsprechende Erklärung des Landes als souveränes Reservat des Stammes rückgängig macht, wo sie legal ein Casino nach dem indischen Glücksspielregulierungsgesetz bauen könnte.

In den letzten Monaten hat die Trump-Administration die COVID-19-Pandemie als Deckmantel genutzt, um zu versuchen, das Land des Stammes zu stehlen und ihr Volk aus der Existenz zu erklären, sagte US-Abgeordneter Joseph Kennedy III, ein Demokrat aus Massachusetts, der das Gesetz gesponsert hat, in einer schriftlichen Stellungnahme. Diese Änderung wird diesen gefährlichen Bemühungen ein sofortiges Ende setzen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der US-Abgeordnete William Keating, ein Demokrat aus Massachusetts, der die Maßnahme ebenfalls gesponsert hat, sagte, sie werde die ständigen Bemühungen der Regierung einschränken, die Rechte des Stammes zu untergraben. Er sagte, es gehe um Menschen, ihre Rechte, ihre Gesundheit, ihre Bildung und ihren Lebensunterhalt.

Im März hat die Trump-Administration die Entscheidung von 2015 rückgängig gemacht und erklärt, dass die Regierung des damaligen Präsidenten Barack Obama nicht befugt sei, Land für den Stamm der Mashpee Wampanoag treuhänderisch zu verwalten, da dieser erst vor relativ kurzer Zeit vom Bund anerkannt wurde.

Aber der in Cape Cod ansässige Stamm, der seine Vorfahren auf die Ureinwohner Amerikas zurückführt, die dieses Jahr vor vier Jahrhunderten auf die Pilger trafen, stellte die Entscheidung in Frage. Ein Bundesrichter in Washington, D.C., befahl dem Innenministerium im vergangenen Monat, das Widerrufsverfahren einzustellen, die Angelegenheit erneut zu überprüfen und neue Erkenntnisse zu veröffentlichen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Der Stamm hat mehr als 300 Hektar in der Stadt Mashpee und in Taunton in der Nähe der Staatsgrenze von Rhode Island.

Cedric Cromwell, der Vorsitzende des Stammes, sagte, die Verabschiedung des Gesetzentwurfs durch das Haus bringe den Stamm einen Schritt näher, um sicherzustellen, dass seine Heimat nicht weggenommen wird. Ein ähnlicher Vorschlag wurde 2019 vom Repräsentantenhaus verabschiedet, ist jedoch im von den Republikanern kontrollierten Senat ins Stocken geraten.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.