Bei Rollern war ich vorsichtig. Jetzt darf ich mir einen kaufen.

Wütende, rotgesichtige Emojis tauchen im Kommentarbereich der sozialen Online-Netzwerke meiner Nachbarschaft auf. Der Blutdruck ist in die Höhe geschnellt. Kein Hund pinkelt in den essbaren Kräutergarten eines anderen Nachbarn. Was die Facebook- und Next Door-Geschreie dominiert, ist eine neue Modeerscheinung für die Fortbewegung in der Stadt: Roller.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Jemand schmierte Hundekot auf den Lenker einer Reihe von Rollern, die auf einem Gehweg geparkt waren. Ein anderer Nachbar gestand, dass er versucht war, Roller in unseren örtlichen Feuchtgebietsteich zu werfen – wie einige Anwohner in anderen Städten gemacht .

Die Animosität hat mich erstaunt, auch wenn ich anfangs selbst kein großer Rollerfan war. Für eine Weile sah ich Roller so, wie ich in den 1980er Jahren an Snowboards dachte: ein Schwarm irritierender neuer Spielzeuge, die von rücksichtslosen Teenagern gefahren werden, die Skifahrer in Gefahr bringen. Aber es dauerte nicht lange, bis mir klar wurde, dass meine Vorliebe, auf zwei Brettern bergab zu gleiten, nicht mehr oder weniger wichtig war als die Vorliebe eines anderen, auf einer herunterzufahren. Der Schlüssel ist, den Berg sicher zu teilen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Trotzdem war ich als Läufer und Walker vorsichtig mit Rollern, als ich hörte, dass ein Pilotprogramm für Alexandria, Virginia, wo ich lebe, genehmigt wurde. Roller waren bereits in das nahe Washington eingedrungen, wo sechs Unternehmen nach Angaben des District Department of Transportation fast 4.000 der Elektrofahrzeuge zum Herumfahren bereitgestellt haben.

Und ich wusste, dass sie, auch wenn sie eine erfinderische neue Möglichkeit darstellen, den Verkehr zu reduzieren und kostengünstige Transportmöglichkeiten anzubieten, auch erhöht haben Fragen zur öffentlichen Gesundheit .

Eines Abends im letzten Jahr machte ich mich auf zu einem friedlichen, gebeterfüllten Spaziergang zum Tidal Basin am Jefferson Memorial. Ich sagte die Worte Gott! und Jesus! Alles klar – nur nicht so, wie ich es geplant hatte. Als ich ganz leicht nach links trat, hätte mich ein Roller fast umgehauen. Der Reiter war von hinten aus dem Nichts aufgetaucht. Das gleiche passierte einem meiner Kollegen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Es ist nicht so, als würde ich mit einem Rückspiegel am Kopf herumlaufen! Sie sagte.

Da sie leise und schnell für den Bürgersteigverkehr (ca. 24 km/h) sind, wusste ich nie, wann ich einem anderen ausweichen musste. Roller werden kritisiert, auch wenn niemand auf ihnen ist. Ihre Dockless-Funktion bedeutet, dass einige Leute sie an illegalen Orten abstellen, z. Selbst wenn die Fahrer sie richtig parken – aufrecht, ohne Vorfahrt zu blockieren und nicht auf Privatgelände – können Roller im Wind umfallen und dort landen, wo sie nicht hingehören.

Aber auf einer Geschäftsreise nach Austin brauchte ich eine schnelle und einfache Möglichkeit, mich in der Stadt zu bewegen. Versuchen Sie es mit einem Roller, schlug mein Kollege vor. Die App auf meinem Telefon hatte ein Rahmensymbol und zwei Räder, die mir zeigten, wo das nächste war. Ich habe die Aufforderung der App verwendet, um den QR (Matrix-Barcode) am Lenker zu scannen, der den Roller entsperrt hat. Ein Umdrehen des Ständers, ein paar Stöße vom Bürgersteig, ein leichter Druck auf das Gaspedal, und ich war weg – und süchtig.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Während der Wind durch meine Haare wehte, hatte ich das Gefühl zu schweben, als ich durch die Innenstadt sauste. Es war, als ob Isaac Asimovs Vision von Beschleunigungsstreifen, seinen Straßen- und Gehwegförderbändern wahr geworden wäre, nur noch besser, da ich genau kontrollieren konnte, wohin ich gehen sollte.

Zurück in Alexandria begann ich, Roller für kurze Fahrten zu benutzen: um einen vergessenen Artikel im Supermarkt abzuholen; um an einem lokalen Treffen teilzunehmen; beim Smoothie-Platz vorbeischauen. Die Idee, ein drei Tonnen schweres Fahrzeug zwei Meilen durch übermäßigen Verkehr zu fahren und um Stadtblöcke herumzufahren, um nach Parkuhren zu suchen, schien plötzlich töricht und unpraktisch.

Roller sind schick für Sightseeing. Sie sind leicht verfügbar und nehmen nicht viel Platz ein. Sie sind billiger als andere Transportmittel und haben einen geringen CO2-Fußabdruck. Sie können wie Radfahrer bis an eine Ampel oder ein Stoppschild heranrollen, anstatt hinter einer Autoschlange zu warten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ebenfalls?

Sie machen verdammt viel Spaß! sagt Jim Joseph, ein Freund, der wie ich zum ersten Mal in Austin einen Roller ausprobiert hat.

Nach geschäftlichen Besprechungen hüpfte Joseph mit einem Roller in ein Restaurant, um mit Kollegen zu essen.

Beim Abendessen erinnere ich mich, dass ich dachte: ‚Ich kann es kaum erwarten, hier rauszukommen, damit ich wieder diesen verdammten Roller fahren kann‘, sagt Joseph.

Er räumt ein, dass das Fahren von Rollern mit einem Risiko verbunden ist. Es gibt keinen Airbag an diesen Dingen. Wenn du ein Eichhörnchen triffst, gehst du unter.

Einer Ermittlung veröffentlicht in JAMA Network Open zeigte, dass fast 95 Prozent der Rollerfahrer keinen Helm tragen. Andere lernen von den Centers for Disease Control and Prevention und Austin Public Health berichteten, dass von 936.110 Rollerfahrten über einen Zeitraum von drei Monaten in Austin im Jahr 2018 190 Fahrer eine Notfallversorgung wegen motorrollerbedingter Verletzungen suchten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Fast die Hälfte davon waren Kopfverletzungen und 15 Prozent davon waren traumatische Hirnverletzungen wie Gehirnerschütterungen und Hirnblutungen. Nur einer der 190 verletzten Fahrer trug zum Unfallzeitpunkt einen Helm.

Der Grund, warum Helme so wichtig sind, ist, dass sich Ihr Gehirn in Ihrem Kopf befindet, sagt Chris Lang, ein Notarzt des Inova Fairfax Hospital, der viele Rollerverletzungen behandelt hat.

Sie können einen gebrochenen Knochen reparieren, aber eine Kopfblutung kann zu einem Tod oder einer Nahtoderfahrung führen, sagt Lang. Es gibt auch langsamere Blutungen, die langfristige Auswirkungen wie Gedächtnis- und Sprachverlust haben können.

Ich trage einen Helm. Und ich versuche, auf den leeren Nebenstraßen zu bleiben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich fahre auch immer alleine, ein weiterer Sicherheitstipp empfiehlt Lang.

Wir sehen viele Probleme, wenn mehr als eine Person auf einem Roller sitzt. Zwei oder drei gehen darüber.

Werbung

Lang hat Kopfverletzungen, Knochenbrüche, Schulterluxationen und Hüftverletzungen behandelt. Handgelenksfrakturen sind die häufigsten. Menschen fallen auf eine ausgestreckte Hand, sagt er.

Ein weiteres Problem: Wo genau gehören Roller hin? Sie werden auf den Gehwegen wegen der Möglichkeit von Kollisionen mit Fußgängern als lästig angesehen, aber das Fahren auf den Straßen mit Verkehr scheint auch nicht ideal zu sein, da abgelenkte Fahrer sie möglicherweise nicht bemerken und Roller nicht robust genug sind, um ihre Fahrer zu schützen .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Regeln können verwirrend sein. Rollerfahrern wird oft gesagt, dass sie mit Fahrrädern fahren sollen, aber Roller sind auf meinem lokalen Radweg oder auf den Bürgersteigen von Alexandria nicht erlaubt, obwohl Fahrräder auf den meisten Bürgersteigen der Stadt erlaubt sind. Miami erlaubt Roller auf Gehwegen . Atlanta verbietet es. In Nashville beschloss der Bürgermeister David Briley letzten Monat, den Umgang mit den Spannungen um . zu verschieben Empfehlung eines Rollerverbots .

Werbung

Ob auf Straßen oder Gehwegen, Situationsbewusstsein ist unerlässlich, sagt Bonita Banerjee, Notärztin des Tysons Corner Medical Center von Kaiser Permanente. Erkennen Sie, dass Autofahrer und Fußgänger gleichermaßen nicht daran gewöhnt sind, Sie zu sehen. Seien Sie darauf vorbereitet, langsamer zu werden.

Phil Jones, Senior Director of East Coast Government Relations bei Lime, einem Rollerunternehmen, stimmt zu, dass Fahrer lernen müssen, sich richtig zu verhalten. Dazu gehören Parken, Fahren, die Kenntnis der Straßenregeln und das Befolgen von Verkehrszeichen, sagt er. Das Mieten von Rollern erfordert das Absolvieren eines In-App-Tutorials, das Park- und Sicherheitsinformationen bietet. Aber wer weiß, wie viele Fahrer ablehnend durchstreichen? Und einige Tutorials behandeln möglicherweise nicht kritisches Material, wie z. B. das richtige Abbiegen nach links über eine vierspurige Durchgangsstraße.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die in Arlington lebende Cindy Phoel brachte ihren Hund letzten Oktober zum Tierarzt, als sie eine solche Straße entlang fuhr. Sie befand sich ganz rechts auf der Spur und bemerkte einen Briefträger, der von links über alle vier Fahrspuren ging. Phoel gab dem Postboten nach. Als nächstes nahm sie den Fuß von der Bremse. Dann: eine Kollision. Sie sah, wie die Hand eines Mannes zwischen ihrem Auto und einem Lenker eingeklemmt wurde.

Werbung

Ich habe einen T-Bone von einem Roller bekommen! Sie sagt.

Die Beifahrerin war beim Überqueren der vier Fahrspuren in die linke Seite ihres Autos gefahren.

Er schien genauso verblüfft zu sein wie ich, sagt Phoel.

Nach allem, was sie zusammenfassen konnte, bog der Reiter, der ihr entgegen rutschte, nach links ab, um dem Weg des Postboten zu folgen. Niemand wurde ernsthaft verletzt. Ein Polizist in der Nähe stellte fest, dass der Fahrer im Unrecht war.

Phoel entschuldigte sich. Der Reiter entschuldigte sich. Beide waren erschüttert.

Phoel ist kein Fan von Rollern, aber sie glaubt jetzt, dass Fahrer darin geschult werden müssen, die Straßen mit ihnen zu teilen.

Ich habe das Gefühl, wenn Sie ein ernsthafter Rollerfahrer werden, werden Sie lernen, wie man einen Roller benutzt. Wie bringst du die Mutter im Minivan dazu, mit dir umzugehen? Niemand hat gesagt: „Behandle einen Roller wie ein Fahrrad.“

d'mannose verwenden

Jones sagt, dass eine Möglichkeit, die Menschen aufzuklären, darin besteht, dass Rollerunternehmen mit Städten zusammenarbeiten, um die Infrastruktur zu verbessern. Der Bau von mehr geschützten Radwegen für Roller, die sie teilen können, scheint ein Anfang zu sein. EIN Veröffentlichung im Juni im Journal of Transport and Health zeigten einen starken Zusammenhang zwischen einer guten Fahrradinfrastruktur und niedrigeren Todes- und Verletzungsraten sowohl bei Radfahrern als auch bei Personen in Autos. Die Niederlande, ein Fahrradland mit einer der höchste Verkehrssicherheit in Europa hat separate Radwege, damit Fahrräder nicht im Verkehr mit Autos sind.

Ich würde gerne sehen, dass Roller, Biker und Walker viele Autos in meiner Nachbarschaft ersetzen. Wenn sie von genügend Menschen genutzt werden, könnten Roller die Verkehrsüberlastung erheblich verbessern. Was wir brauchen, zusammen mit der Bereitschaft, die Straßen und Gehwege zu teilen, ist mehr Anstrengung, um herauszufinden, wie wir diesen neuen Umständen gerecht werden können.

J.D. Dolan, 34, der für eine Führungs- und Managementberatung arbeitet, verdrehte auf seinem Weg von Annapolis nach Washington bei Rollern die Augen. Ich würde diese DC-Profis sehen, die arbeiten, wichtige Entscheidungen von strategischer Bedeutung treffen und auf Kinderspielzeug fahren. Es schien lächerlich.

Aber als er in die Blagden Alley im Nordwesten Washingtons umzog, eine Meile von seinem Büro entfernt, probierte er eines Morgens einen Roller aus. Es gibt keine Auswirkungen. Du schwitzt nicht. Du zerknitterst deinen Anzug nicht. Und es war supergünstig. Es kostete 2,50 US-Dollar oder 4 US-Dollar, viel weniger als ein Uber.

Es hat ihm so gut gefallen, dass er eines gekauft hat.

Ich könnte mich ihm einfach anschließen.

Roller sind in Europa angekommen, und viele Leute dort hassen sie auch

Der Tod des Bürgersteigs

Fußgänger und Roller prallen aufeinander