Der U.S. Bank Tower in LA wurde an den Entwickler des World Trade Centers verkauft

LOS ANGELES – Der U.S. Bank Tower, eines der höchsten Gebäude westlich des Mississippi und ein Wahrzeichen der Innenstadt von Los Angeles, wird an den Bauträger des neuen World Trade Centers in New York verkauft.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Das Singapurer Immobilienunternehmen OUE sagte, es werde den 73-stöckigen Wolkenkratzer mit einem Abschlag an Silverstein Properties mit Sitz in Manhattan verkaufen, nachdem Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause zur Bekämpfung des Coronavirus seine Leasingeinnahmen reduziert haben.

Der Preis von 430 Millionen US-Dollar wurde in seinem Jahresbericht letztes Jahr um 34% gegenüber der Bewertung des Gebäudes durch die OUE gesenkt, berichtete die Los Angeles Times am Montag. Der Deal wird im September abgeschlossen.

Der zylindrische Turm mit seiner markanten glasverkleideten Krone wurde 1989 eröffnet.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Viele Geschäftsbüros haben geschlossen oder ihre Mitarbeiter arbeiten von zu Hause aus, seit Gouverneur Gavin Newsom Mitte März erstmals eine Anordnung für den Aufenthalt zu Hause erlassen hat, die alle außer wesentlichen Geschäfte wie Märkte geschlossen hat. Andere Unternehmen dürfen seitdem wieder öffnen, aber viele Büros bleiben geschlossen.

Werbung

Aufgrund der Maßnahmen, die die Regierungen der Bundesstaaten in den USA als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie ergriffen haben, haben die Mieter der Immobilie ihren Betrieb reduziert oder vorübergehend geschlossen, und die Mieteinnahmen aus der Immobilie wurden entsprechend beeinflusst, sagte OUE in einer Stellungnahme.

Mehr als ein Fünftel der Quadratmeterfläche des U.S. Bank Tower ist nicht an Mieter vermietet, sagte die Times unter Berufung auf den Immobiliendatenanbieter CoStar.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.