MD Anderson Krebsarzt geht als Top-Kandidat für einen Job bei der FDA hervor

Stephen Hahn, ein leitender Beamter am MD Anderson Cancer Center, wird nach Angaben von Personen, die mit den Diskussionen vertraut sind, für die Spitzenposition bei der Food and Drug Administration in Betracht gezogen.

Hahn, ein Radioonkologe und Forscher, traf sich am Mittwoch mit Präsident Trump, um über seine Nominierung als Kommissar der Agentur zu diskutieren.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Ein Verwaltungsbeamter sagte, Trump habe keine endgültige Entscheidung über den Job bei der FDA getroffen, Hahn sei jedoch ein starker Kandidat. Er hat sich zum Hauptrivalen von Norman Ned Sharpless entwickelt. wer wurde angezapft als amtierender FDA-Chef, nachdem Kommissar Scott Gottlieb im März zurückgetreten war. Sharpless war zuvor Direktor des National Cancer Institute und des UNC Lineberger Comprehensive Cancer Center in Chapel Hill, N.C. Er kann nur bis zum 1. November als amtierender Kommissar fungieren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Regierung hat auch eine dritte Kandidatin in Betracht gezogen, Alexa Boer Kimball, eine Harvard-Professorin für Dermatologie und Präsidentin und Geschäftsführerin der Harvard Medical Faculty Physicians am Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston. Das Wall Street Journal berichtete zuerst, dass Hahn für den Job bei der FDA in Betracht gezogen wurde.

Werbung

Kommissar der FDA zu sein – einer Behörde mit weitreichenden Verantwortlichkeiten, die Lebensmittelsicherheit, Arzneimittelzulassungen und Tabakregulierung umfasst – war lange Zeit ein harter Job. Aber der Posten ist jetzt besonders herausfordernd, da dringende Bedenken hinsichtlich der hohen Arzneimittelpreise, der Explosion des Dampfens bei Jugendlichen und der Sicherheit von Medizinprodukten bestehen.

Wie lange dauert es, bis D-Mannose wirkt?

Hahn ist Chief Medical Executive bei MD Anderson in Houston, und ist für die Betreuung der Patienten zuständig. Er arbeitete von Ende der 1980er bis Mitte der 1990er Jahre am NCI, zeitweise in der Prostatakrebsklinik, bevor er an die University of Pennsylvania wechselte und schließlich Vorsitzender der Abteilung für Radioonkologie wurde. Nach fast zwei Jahrzehnten bei Penn wechselte er zu MD Anderson und wurde drei Jahre später, im Jahr 2017, Chief Operating Officer in turbulenter Zeit Das gipfelte im Rücktritt des damaligen Präsidenten Ronald DePinho.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Justin Bekelman, ein Penn-Radioonkologe, der für Hahn arbeitete, beschrieb ihn als einen großartigen Führer und eine erstklassige Person, die Patienten an die erste Stelle stellt. Er sagte auch, Hahn sei ein tadelloser Forscher, dessen klinische Studienarbeit innovative Therapien umfasste, die Immuntherapie und Bestrahlung kombinieren.

Werbung

Die Website von MD Anderson beschreibt Hahn als Experte für Lungenkrebs und Sarkome, eine ungewöhnliche Gruppe von Krebsarten, die in den Knochen und im Bindegewebe auftreten. Er fügt hinzu, dass sich seine Forschung auf die molekularen Ursachen der Tumor-Mikroumgebung konzentriert, insbesondere auf die Untersuchung von chemischen Signalen, die schief gehen.'

Sharpless hat auch starke Unterstützer, um der ständige FDA-Chef zu werden. Anfang dieser Woche haben Dutzende von Krebsgruppen und vier frühere FDA-Beauftragte hat ihn befürwortet , forderte Trump und den Minister für Gesundheit und menschliche Dienste, Alex Azar, auf, ihn schnell zu nominieren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

In dem Brief der ehemaligen Kommissare heißt es, Sharpless habe den Respekt der Agenturmitarbeiter und eines breiten Spektrums der Öffentlichkeit zur Unterstützung der Mission der FDA gewonnen. Es wurde von Mark McClellan und Andrew von Eschenbach, die die Agentur während der George W. Bush-Administration leiteten, sowie Robert Califf und Margaret Hamburg, die während der Obama-Regierung dienten, unterzeichnet.

Werbung

Gottlieb hat auch gesagt, dass er die Nominierung und Bestätigung von Sharpless unterstützt. Sharpless-Anhänger sagen, es wäre störend, einen weiteren FDA-Chef einzusetzen und seine Referenzen in Forschung und Arzneimittelentwicklung hervorzuheben.

Im Juni sagte Sharpless bei einer Live-Veranstaltung von Chasing Cancer bei A P, dass er sich dafür einsetze, die Entdeckung von Medikamenten zu beschleunigen und die Kosten zu senken, teilweise durch die Nutzung von Big Data.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Er sagte auch, dass er gerne als ständiger Kommissar nominiert werden möchte. Weißt du, ich habe alle Akronyme gelernt, oder? er sagte. Er nannte die Agentur einen großartigen Ort, an dem man sich beteiligen kann, fügte jedoch hinzu, dass das Weiße Haus entscheiden würde, wer den Zuschlag für den Spitzenjob bekommen würde.

In einer E-Mail am Donnerstag lehnte Hahn eine Stellungnahme ab. Auch die FDA lehnte eine Stellungnahme ab.

Ashley Parker hat zu diesem Bericht beigetragen.

Weiterlesen:

Ehemalige Agenturchefs und Gesundheitsgruppen drängen darauf, dass Sharpless von der FDA zum ständigen Kommissar wird

Wann endet die soziale Isolation?

Da die Lungenkrankheiten im Zusammenhang mit dem Dampfen zunehmen, nehmen die Ermittler Augenkontaminationen

Das Weiße Haus kämpft darum, für Trumps Kampagne Siege im Gesundheitswesen zu erzielen