Menstruationstassen sind besser für die Erde – und Ihren Geldbeutel – als Tampons oder Binden

Jedes Jahr verbringen Frauen in Amerika mindestens 2,8 Milliarden US-Dollar für Damenbinden und Tampons das kann Hunderte von Jahren dauern, um sich zu zersetzen. Gibt es einen sparsameren und umweltfreundlicheren Weg? Um das herauszufinden, hat TheConversation gefragt Susan Powers , Professorin für nachhaltige Umweltsysteme an der Clarkson University, über ihre Arbeit zum Vergleich der Umweltauswirkungen von Tampons, Damenbinden und Menstruationstassen.



Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Q: Was ist eine Menstruationstasse?

ZU: Eine Menstruationstasse ist eine Art wiederverwendbares Damenhygieneprodukt. Es ist eine kleine, flexible glockenförmige Tasse aus Gummi oder Silikon, die eine Frau in ihre Vagina einführt, um Menstruationsflüssigkeit aufzufangen und zu sammeln. Es kann bis zu 12 Stunden verwendet werden, danach wird es entfernt, um die Flüssigkeit zu entsorgen und zu reinigen. Der Becher wird zwischen jedem Einsetzen mit heißem Wasser und Seife gespült und mindestens einmal pro Periode in kochendem Wasser sterilisiert. Eine Tasse kann reichen bis 10 Jahre .



Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Obwohl es Menstruationstassen schon seit Jahrzehnten gibt, waren sie es historisch gesehen weniger bekannt als Binden oder Tampons.

Q: Werden Menstruationstassen immer beliebter?

Borsäurebehandlung für BV

ZU: Ja, ihre Popularität wächst, da sowohl Frauen als auch Männer sich wohler fühlen, sich mit der Menstruation zu befassen und darüber zu diskutieren. Sie waren ein Thema in den Nachrichtenmedien von Jugendmode zu NPR . Ein weiterer Teil ihrer wachsenden Popularität stammt von der breiten Öffentlichkeit Sorge um festen Abfall in Verbindung mit jedem Einwegprodukt, einschließlich Einwegpads und Tampons.

Q: Sie haben den Lebenszyklus verschiedener Damenhygieneprodukte untersucht. Was ist eine Ökobilanz und was haben Ihre Studien gezeigt?

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

ZU: ZU Ökobilanz bietet eine umfassende Bilanzierung und Bewertung aller mit den Rohstoffen in einem Produkt verbundenen Materialien, Energien und Prozesse, einschließlich deren Gewinnung, Herstellung, Verwendung und Entsorgung. Zu den berücksichtigten Auswirkungen zählen unter anderem Klimawandel, Erschöpfung natürlicher Ressourcen, Humantoxizität und Ökotoxizität.



Werbung

Ich arbeite seit mehreren Jahren an einem Bereich dieser Einschätzungen für Konsumgüter und Energie- und Agrarsysteme. Als mich Amy Hait, Studentin des Clarkson Honors Program, auf ihre Idee, eine Ökobilanz von Damenhygieneprodukten durchzuführen, ansprach, war ich fasziniert und glücklich, eng mit ihr zusammenzuarbeiten, um die Studie abzuschließen und Veröffentlichen Sie die Ergebnisse in der Zeitschrift Resources, Conservation & Recycling.

Bluttest nach Covid-Impfung

Wir haben drei Produkte verglichen: a Tampon auf Rayon-Basis mit einem Kunststoffapplikator, a Maxipad mit saugfähigem Kern aus Zellulose und Polyethylen und ein Menstruationstasse aus Silikon .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Bewertung umfasste auch Verpackungsmaterialien und die Verfahren zur Herstellung und zum Transport dieser Materialien. Um einen fairen Vergleich zwischen den Produkten anzustellen, haben wir uns die Anzahl der Produkte angesehen, die eine durchschnittliche Frau in einem Jahr verwendet. Beyogen auf veröffentlichte Durchschnittswerte , das wären 240 Tampons oder Maxipads. Eine Menstruationstasse hat eine Lebensdauer von 10 Jahren, so dass ihre Verwendung für ein Jahr einem Zehntel der gesamten Herstellungs- und Entsorgungskosten entspricht.

Werbung

Unsere Bewertung umfasste acht verschiedene Kategorien, um die Umweltauswirkungen insgesamt zu bewerten. Dazu gehört die Messung der Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit.

warum fühle ich mich immer müde

Die Lebenszyklus-Folgenabschätzung liefert quantitative Bewertungen für die Auswirkungen jedes einzelnen dieser Faktoren. Wir haben auch Normalisierungsfaktoren für die Vereinigten Staaten verwendet, um eine Gesamtauswirkungsbewertung zu erstellen. Höhere Werte spiegeln größere Gesamtwirkungen wider.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Q: Ist die Verwendung einer Menstruationstasse umweltfreundlicher?

ZU: Die Ergebnisse der Ökobilanz zeigten deutlich, dass die wiederverwendbare Menstruationstasse bezogen auf alle Umweltkennzahlen mit Abstand die beste war. Basierend auf dem Gesamt-Impact-Score hatte das von uns in unserer Studie betrachtete Maxipad den höchsten Punktwert, was auf höhere Auswirkungen hinweist. Der Tampon hatte eine um 40 Prozent niedrigere Punktzahl und die Menstruationstasse 99,6 Prozent weniger. Ausschlaggebend für den Highscore des Maxipads war das höhere Gewicht und die Herstellung der Rohstoffe dafür.

Werbung

Die meisten Menschen entscheiden sich für ein wiederverwendbares Produkt, weil sie glauben, dass es keinen Abfall auf Deponien verursacht. Unsere Studie zeigt jedoch, dass die meisten Umweltvorteile aus der geringeren Notwendigkeit bestehen, alle Rohstoffe vorzubereiten und das Produkt herzustellen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Am Beispiel des Tampons trug die Gewinnung und Aufbereitung der verwendeten Rohstoffe über 80 Prozent zur Gesamtwirkung bei. Die Entsorgung, der die Menschen oft mehr Aufmerksamkeit schenken, trägt in Wirklichkeit nur wesentlich zur Wasserverschmutzung bei, die einen sehr geringen Anteil an der Gesamtwirkung ausmacht.

Die Ökobilanz identifiziert auch manchmal überraschende Quellen von Umwelt- und Gesundheitsauswirkungen, darunter Dioxine aus dem Bleichen von Zellstoff für Binden, Zink aus der Viskoseproduktion für Tampons und Chromemissionen aus fossilen Energiequellen. Indem wir nicht mehr Einwegprodukte herstellen müssen, können wir viele dieser Schadstoffe vermeiden.

Werbung

Wie bei allen anderen Konsumgütern werden die mit der Herstellung und Entsorgung von Produkten verbundenen Auswirkungen erheblich reduziert, je öfter Sie etwas wiederverwenden. Die Verwendung eines wiederverwendbaren Bechers für nur einen Monat anstelle der durchschnittlichen 20 Binden oder Tampons war immer noch ein umweltverträglicher Ansatz.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Q: Was wird getan, um die Verwendung eines nachhaltigeren Damenhygieneprodukts zu fördern?

wie man bakterielle Vaginose natürlich behandelt

ZU: Die Tabuisierung des Redens über die Menstruation ändert sich bei jungen Frauen, zumindest in den Vereinigten Staaten. Frauen an der Clarkson University , zum Beispiel, hat mit einem Becherhersteller zusammengearbeitet, um ein sehr öffentliches Giveaway-Programm anzubieten, bei dem kostenlose Becher an über 100 College-Studenten verteilt werden. Das wäre mir als Student vor Jahrzehnten nie passiert. Viele gesundheitsbezogene Websites wie WebMD und Gesundheitslinie Bereitstellung relevanter und zuverlässiger Informationen über die richtige Verwendung und Pflege von Menstruationstassen, die dazu beitragen sollten, Bedenken hinsichtlich ihrer Verwendung zu verringern und mehr Frauen zu ermutigen, sie auszuprobieren.

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht auf theconversation.com , eine gemeinnützige, unabhängige Nachrichtenorganisation, die von akademischen Experten verfasste Artikel für die breite Öffentlichkeit bearbeitet und veröffentlicht.

Weiterlesen

Warum Ihre Tochter möglicherweise nie einen Tampon kaufen muss

Eine Zeit geht zu Ende: 100 Jahre Menstruationsprodukte

wie lange leben schicke ratten

Ihre Fragen zum Coronavirus beantwortet: Impfstoffe und Menstruationsbeschwerden?