Richter aus Michigan will Teenager nicht freilassen, sagt, sie sei eine Bedrohung für Mama

PONTIAC, Michigan – Ein Richter in Michigan, der wegen der Inhaftierung eines 15-jährigen Mädchens kritisiert wird, nachdem sie ihre Schulaufgaben nicht gemacht hatte, verweigerte der Teenagerin am Montag die vorzeitige Entlassung und sagte, sie sei in einer Jugendeinrichtung untergebracht worden, weil sie eine Bedrohung für sie sei Mutter.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Die Richterin des Oakland County Circuit Court, Mary Ellen Brennan, sagte während einer Anhörung in Pontiac, dass ihre Rolle darin bestehe, Entscheidungen zu treffen, die im besten Interesse des Teenagers sind, so The Detroit News. Der Richter sagte, die Polizei sei dreimal wegen Konfrontationen zwischen dem Teenager und ihrer Mutter gerufen worden.

ProPublica berichtete letzte Woche, dass sich das Mädchen seit Mitte Mai im Kinderdorf von Oakland County aufhält, weil es in einem Fall mit Vorwürfen von Körperverletzung und Diebstahl gegen die Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Brennan gab an, dass er es versäumt habe, Schulaufgaben zu erledigen und für die Schule aufzustehen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Brennan hatte laut Gerichtsdokumenten gesagt, das Mädchen sei eine Bedrohung für die Gemeinde, basierend auf dem Vorwurf der Körperverletzung, an dem ihre Mutter im November beteiligt war. Das Mädchen soll auch einem Kommilitonen der Birmingham Groves High School in Beverly Hills, nordwestlich von Detroit, ein Handy gestohlen haben.

Das Mädchen wird Grace genannt, um ihre Identität zu schützen. Sie wurde im April auf Bewährung gestellt und sollte unter anderem ihre Schularbeiten abschließen. Grace, die an ADHS leidet und sonderpädagogische Leistungen erhält, hatte Schwierigkeiten mit dem Übergang zum Online-Lernen und fiel zurück.

Als Brennan das Mädchen am 14. Mai zu einer Haftstrafe verurteilte, sagte sie ihr, dass sie sie ins Kinderdorf schicke, um dort behandelt und betreut zu werden.

nachts viel pinkeln
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sie sei nicht festgenommen worden, weil sie ihre Hausaufgaben nicht abgegeben habe, sagte Brennan am Montag. Sie wurde festgenommen, weil sie eine Bedrohung für ihre Mutter darstellte.

Werbung

Meine Rolle ist es, Entscheidungen zu treffen, die im besten Interesse dieser jungen Dame sind, Punkt, sagte Brennan. Ich habe geschworen, mich nicht von öffentlichem Geschrei oder Angst vor Kritik beirren zu lassen.

Die Birmingham Public Schools sagten letzte Woche, dass sie in dem Fall keine Rolle spielen, aber dass kein Schüler für versäumte Online-Arbeit während der Coronavirus-Pandemie bestraft werden sollte.

Nach einer staatlich verordneten Schulschließung im März hat der Landkreis auf virtuellen Unterricht umgestellt.

Die ProPublica-Geschichte wurde auch von der Detroit Free Press and Bridge, einer anderen Nachrichtenorganisation, veröffentlicht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Grace ist schwarz, und die Nachricht von ihrem Fall führte zu Protesten darüber, wie schwarze Kinder im Strafjustizsystem behandelt werden.

Die Menschen müssen lernen, mit unseren Kindern umzugehen, sagte Monique Campbell, die Afroamerikanerin ist und am Montag an einem Protest vor dem Gerichtsgebäude teilgenommen hat. Es muss eine gerechte Behandlung aller Kinder geben, und wir müssen erkennen, dass dies nicht der Fall ist.

juckender unterer fuß bedeutung

Vivian Anderson, Gründerin von EveryBlackGirl Inc., nahm ebenfalls an dem Protest teil und sagte, dass schwarze Kinder für ein Verhalten kriminalisiert werden, das in anderen Gemeinden als Lebensweise akzeptiert wird – dies ist ihr Alterungsprozess.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.