Museen, andere Institutionen führen spezielle Brillen für Menschen mit Farbenblindheit

Öffentliche Räume sind vollgepackt mit lebendigen Farbpaletten, von den explosiven Schattierungen moderner Kunst bis hin zu den Buchdeckeln von Bibliotheken. Aber für Menschen mit Farbenblindheit kann die Erfahrung durch die Unfähigkeit, das volle Farbspektrum aufzunehmen, gedämpft werden.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Jetzt werden Museen und Bibliotheken aufmerksam – und führen spezielle Brillen zur Verbesserung des Farbsehens. Institutionen wie das Georgia O'Keeffe Museum, die California Academy of Sciences und das St. Johns Public County Library System in St. Augustine, Florida, haben sich mit einem Unternehmen zusammengetan, das Brillen für Menschen mit Farbenblindheit herstellt. Das Museum of Contemporary Art Denver ist das neueste, das sich mit vier Paaren der Reihe anschließt EnChroma Brille für Besucher zu leihen.

Auch als Farbsehschwäche bekannt, tritt die meiste Farbenblindheit aufgrund einer extremen Überlappung zwischen den Photorezeptoren, auch als Zapfen bekannt, im Auge einer Person auf. Dies führt zu einer Unfähigkeit, zwischen Farben wie Grün und Rot zu unterscheiden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Laut Nationales Gesundheitsinstitut , etwa 1 von 12 Männern und 1 von 200 Frauen haben einen Rot-Grün-Mangel. Der Zustand wird normalerweise vererbt, kann aber durch Verletzungen und andere Ursachen erworben werden.

EnChroma verkauft Brillen, die auf Technologien basieren, die von Don McPherson entwickelt wurden, einem Glaswissenschaftler, der bei der Entwicklung von Brillen für Chirurgen, die Laser verwenden, auf die Idee gestoßen ist. Als ein farbenblinder Freund eine McPherson-Brille testete, sah er plötzlich die Farbe Orange. Mit Mitteln der National Institutes of Health optimierte McPherson das Konzept für Farbenblindheit.

Die Brille heilt keine Farbenblindheit. Stattdessen helfen sie Menschen, die Schwierigkeiten haben, zwischen Farben zu unterscheiden – ein Kennzeichen des Mangels – bestimmte Wellenlängen des Lichts herauszufiltern und zwischen Farben besser zu unterscheiden. EnChroma gewann an Bedeutung durch virale Social-Media-Videos, die die emotionalen Reaktionen der Menschen beim Anprobieren der Brille zeigen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

EnChroma-Brillen sind teuer – sie können für mehr als 429 US-Dollar verkauft werden. Aber das Unternehmen bietet Sonderkonditionen auf Brillen für Kultur- und Bildungseinrichtungen. Der Besuch einer teilnehmenden Institution ist eine kostengünstige Möglichkeit, sie auszuprobieren – oder einfach einen Tag mit lebendigeren Farben zu genießen.

– Erin Blakemore

Video zeigt Jungen, der zum ersten Mal Farbe sieht

Sehstörungen – darunter trockenes Auge – betreffen mehr Frauen als Männer

Schwebende schwarze Flecken oder Blitze in Ihrem Auge? Geh sofort zum Augenarzt.