Nickerchen funktionieren nicht bei jedem. Genetische Unterschiede sind der Grund.

Jeder mag ab und zu ein gutes Nickerchen, oder? Egal, ob Sie während eines langweiligen Films einnicken oder Ihren Kopf bei der Arbeit etwa 20 Minuten lang auf Ihrem Schreibtisch ausruhen, um die Nachmittagsflaute zu bekämpfen, ein Nickerchen kann Sie in hohem Maße beleben.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Einer lernen zeigten sogar, dass sie die Leistung und die Gedächtnisregulierung besser steigern können als Koffein. Theoretisch klingt das alles großartig, aber viele Leute – mich eingeschlossen – finden, dass Nickerchen das Gegenteil bewirken.

Ich wache aus dem Nickerchen auf und fühle mich, als ob ich mitten in einem Neujahrskater wäre. Ich brauche mindestens 20 Minuten, um mich davon zu erholen, und ich sehe nie einen der Vorteile. Selbst wenn ich mein Nickerchen so eingestellt habe, dass es nicht länger als 30 Minuten dauert – die Nickerchenlänge Schlafexperten behaupten ist am vorteilhaftesten – ich bin davon überzeugt, dass ich die frühen Stadien der Grippe hatte (ich war es nicht).

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Natürlich war ich schon immer ein wenig neidisch auf die Leute, die ein Nickerchen machen und aufwachen und sich wie eine Million Dollar fühlen. Ich bin eine gesunde, junge, kinderlose Frau, die regelmäßig sieben bis acht Stunden pro Nacht schläft – warum funktionieren Nickerchen bei mir nicht?

Werbung

Die kurze Antwort ist, dass einige Erwachsene genetisch dazu veranlagt sind, mehr Stunden ununterbrochenen Schlafes zu benötigen als andere (ich lasse Kinder davon aus, weil sie als wachsender Körper von Natur aus mehr Schlaf brauchen). Nach a lernen vom National Heart, Lung and Blood Institute scheinen mindestens 80 Gene an der Schlafregulation beteiligt zu sein, was darauf hindeutet, dass die Schlafdauer in natürlichen Populationen durch eine Vielzahl biologischer Prozesse beeinflusst werden kann.

Einfach ausgedrückt, variiert der Schlafdauerbedarf erheblich, da er auf einem breiten Spektrum genetischer Unterschiede beruht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber das sind nur natürliche Schlafrhythmen. Wenn man das berücksichtigt 1 von 3 Amerikanern Schlafentzug sind, macht das in etwa Sinn der gleiche Prozentsatz der Amerikaner machen einmal am Tag ein Nickerchen, unabhängig davon, welche Vorteile sie daraus ziehen oder nicht. Es ist der Körper, der versucht, das Ungleichgewicht auszugleichen, damit er weiterhin angemessen arbeiten kann.

Ein Nickerchen am Arbeitsplatz kann eine gute Idee für eine Nation mit Schlafmangel sein

Schlaf ist extrem wichtig für unser allgemeines Wohlbefinden, und daher können Schlafverlust oder schlechte Schlafqualität die Funktionsfähigkeit erheblich beeinträchtigen, sagt Neomi Shah, stellvertretende Abteilungsleiterin für Lungen, Intensivmedizin und Schlafmedizin an der Icahn School of Medicine am Berg Sinai. Ein Nickerchen kann genau das Richtige sein, um vorübergehende Störungen der Schlafquantität und -qualität zu überwinden.

Werbung

Angesichts der Verbreitung von Schlafentzug und chronische Schlafstörungen In Amerika ist es nicht überraschend, dass es zahlreich veröffentlichte Studien über die mögliche Vorteile des Nickerchens.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Und während ein Nickerchen sicherlich dazu beitragen kann, unzureichenden Schlaf auszugleichen, hängt Ihre Fähigkeit, nach dem Nickerchen besser zu fühlen und zu funktionieren, von Ihrer Physiologie ab – wie empfänglich Ihr Körper für einen weniger konsolidierten Schlafplan ist.

Menschen, die beispielsweise durchschnittlich sechs Stunden pro Nacht oder weniger schlafen, neigen dazu, gewöhnliche Nickerchen zu machen und scheinen am meisten von gelegentlichen Nickerchen zu profitieren.

Ungewohnte Nickerchen wie ich können dagegen ein- und durchschlafen, haben aber gezeigt spürbar langsamere Motorfunktion beim Aufwachen aus einem Nickerchen.

Ein Grund dafür hat damit zu tun, wie Ihr homöostatischer Schlafdruck (HSP), das die Schlafintensität reguliert, richtet sich nach Ihrem zirkadianen Rhythmus, der den Schlafzeitpunkt reguliert.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Je länger Sie wach sind, desto mehr steigt Ihr homöostatischer Schlafdruck, wodurch Sie bis zum Einschlafen schläfriger werden, wodurch der Druck sinken kann.

Wenn Sie ein regelmäßiger Nickerchen sind, können Sie diese beiden Kräfte [HSP und Ihr zirkadianer Rhythmus] in einen guten Rhythmus bringen, damit sie gut ausbalanciert sind, sagt Rebecca Spencer, Professorin für Psychologie und Hirnwissenschaften an der University of Massachusetts Amherst. Das Problem ist, dass nur wenige Menschen so regelmäßig ein Nickerchen machen.

Wenn nicht gewöhnliche Nickerchen ein Nickerchen machen, fällt es ihnen oft schwer, nachts einzuschlafen, weil sie während ihres Nickerchens HSP freigesetzt haben, sodass der Drang nach Schlaf während der Zeit, in der ihr Körper normalerweise schläft, nachlässt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Dies kann zu Schlafstörungen führen, die dann zu unregelmäßigeren Nickerchen führen können, und so wurde ein ungesunder Schlafzyklus geschaffen.

Wenn das Nickerchen zu einem Muster für Menschen wird, die nicht in der Lage sind, regelmäßig ein Nickerchen zu machen, kann dies ihren natürlichen zirkadianen Rhythmus durcheinanderbringen, was sich auf Funktionen wie Verdauung und Körpertemperatur .

Werbung

Deshalb neigen wir auch dazu, uns desorientiert und sogar krank zu fühlen, wenn wir etwas erleben Jetlag — Der interne Zeitplan, von dem unser Körper abhängig ist, um gut zu funktionieren, wurde geändert.

Wir wissen, dass neben Schlafqualität und -quantität auch ein gefestigter Schlaf ebenso wichtig ist, da er sicherstellt, dass eine normale Schlafarchitektur erreicht wird, insbesondere eine angemessene Menge an REM-Schlaf, der typischerweise in der zweiten Hälfte eines achtstündigen Schlafsegments zu sehen ist , sagt Schah.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es gibt jedoch noch andere negative Auswirkungen des Nickerchens, die jeden treffen können, egal wie empfänglich er für die Vorteile ist. Zum Beispiel könnte übermäßiges Nickerchen sein eine schwere Krankheit maskieren .

In Eins] lernen , haben wir uns nur junge Erwachsene (Durchschnittsalter: 29 Jahre) angesehen und festgestellt, dass vermehrtes Nickerchen unabhängig vom Alter mit einer erhöhten Hirnentzündung verbunden war, selbst wenn die Schlafdauer über Nacht berücksichtigt wird, sagt Spencer.

Werbung

Spencer stellt fest, dass die wahrscheinliche Erklärung für die Gehirnentzündung darin besteht, dass sie mit dem Gehalt an C-reaktivem Protein im Körper korreliert, das einen zum Schlafen bringt. Dies ist sinnvoll, da wir dazu neigen, mehr zu schlafen, wenn wir krank sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der Zusammenhang zwischen übermäßiger Schläfrigkeit und Entzündungen würde auch die Anzahl gesundheitlicher Probleme die mit häufigem, gewohnheitsmäßigem Nickerchen in Verbindung gebracht wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf ein erhöhtes Risiko für Bluthochdruck, Diabetes, Depression und kognitiven Verfall.

Wenn Sie sich in letzter Zeit übermäßig schläfrig fühlen und viele Nickerchen machen, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, Ihren Arzt aufzusuchen, um ernsthaftere Gesundheitsrisiken auszuschließen. Sie können dann einen Schlafexperten wie Shah empfehlen.

Das erste, was ich mit meinen Patienten mache, ist, eine Schlafanamnese zu erstellen, die die Zeit im Bett, die Einschlaflatenz (wie lange es dauert, bis jemand im Bett einschläft), die letzte Aufwachzeit am Morgen, das Aufwachen nach dem Einschlafen ( wach verbrachte Zeit nach dem Einschlafen), sagt Shah. Dann suche ich nach Anzeichen und Symptomen einer Schlafapnoe wie Schnarchen, Tagesschläfrigkeit, beobachtete Atempausen, die normalerweise vom Bettpartner gemeldet werden usw.

Wenn Sie sich im Allgemeinen ausgeruht fühlen und einfach ein guter Nickerchen sind, sollten Sie jedoch auf jeden Fall weiterschlafen. Reiben Sie es nur nicht mit Ihren Freunden ein, die möglicherweise nicht so viel Glück haben.

Hirnforscher warnen davor, dass Schlafmangel eine Krise der öffentlichen Gesundheit ist

Diejenigen, die etwa zweimal pro Woche ein Nickerchen machen, haben ein geringeres Risiko, an schweren Herzerkrankungen zu leiden

warum ist mein kopf heiß

Warum kann ich nicht gut schlafen?