Marine zögert, den ehemaligen Gouverneur von Missouri Greitens wieder einzusetzen

KANSAS CITY, Missouri – Die Marine schien im Jahr 2019 widerstrebend, den ehemaligen Gouverneur von Navy SEAL und Missouri, Eric Greitens, wieder einzusetzen, bis das Büro von Vizepräsident Mike Pence laut neu veröffentlichten Dokumenten zu intervenieren schien.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Greitens trat 2018 inmitten mehrerer Skandale als Gouverneur zurück, darunter Vorwürfe wegen Fehlverhaltens im Wahlkampf und Anschuldigungen, er habe 2015 während einer außerehelichen Affäre ohne ihre Zustimmung ein kompromittierendes Foto einer Frau aufgenommen.

Navy-Beamte äußerten daraufhin in E-Mails, die der Kansas City Star erhalten hatte, Vorbehalte gegen eine Rückkehr der Greitens zum Militär.

Ich wäre abgeneigt, jedem mit einer Anklage wie seiner auf der Grundlage dessen, was wir jetzt wissen, einen Verzicht auf schwerwiegendes Fehlverhalten zu gewähren, schrieb Rear Admiral Brendan McLane, damals Kommandant des Navy Recruiting Command, in einer E-Mail vom 11. Januar 2019.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

McLanes Einwände wurden zurückgewiesen, nachdem das Büro des Vizepräsidenten Interesse an der Angelegenheit zu zeigen schien. Pences Büro bestritt jegliche Beteiligung an der Wiedereinsetzung von Gretens.

Vizepräsident Pence hat weder Mitarbeiter dazu ermächtigt, im Namen von Herrn Greitens zu intervenieren, als Pences Sprecher Devin O’Malley in einer SMS an The Associated Press am Sonntagabend mitteilte.

In einer Zusammenfassung eines Anrufs mit Greitens vom 30. Januar 2019 sagte McLane, der ehemalige Gouverneur sagte ihm, Pence habe ihn gebeten, für ihn an einem Projekt zu arbeiten, und schlug vor, dass er dies in einer Navy-Funktion tun würde.

McLane benachrichtigte die Navy-Führung am selben Tag, dass er mit der Wiedereinsetzung von Greitens beginnen würde.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Lange Rede, kurzer Sinn, VPOTUS möchte (redaktiert) für ihn in DC arbeiten, aber in militärischer Funktion schrieb McLanes Assistent der Geschäftsführung, dessen Name ebenfalls redigiert wurde, am 13. Februar. Die gesamte Befehlskette von SECDEF abwärts unterstützt Er kommt rein, also versuchen wir nur, das so schmerzlos und schnell wie möglich zu machen.

Werbung

Der Sprecher von Greitens, Dylan Johnson, sagte gegenüber The Star, dass der ehemalige Gouverneur vollständig entlastet wurde und stolz darauf ist, weiterhin in der Navy Reserve zu dienen.

Greitens war nach seiner Wahl 2016 ein aufstrebender republikanischer Star – ein charismatischer ehemaliger Navy SEAL-Offizier und Rhodes-Stipendiat mit Präsidentschaftsambitionen.

Aber im Februar 2018 wurde er in St. Louis wegen Verletzung der Privatsphäre angeklagt, weil er angeblich ein kompromittierendes Foto einer Frau gemacht hatte, mit der er eine Affäre hatte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Kurz darauf begann ein Ausschuss des Missouri House mit der Untersuchung von Fragen der Wahlkampffinanzierung, und Greitens wurde in St. Louis mit einer zweiten Anklage wegen eines Verbrechens konfrontiert, in dem er beschuldigt wurde, seiner politischen Spendenaktion die Spenderliste einer von ihm gegründeten Veteranen-Wohltätigkeitsorganisation zur Verfügung gestellt zu haben.

Die Anklage wegen Verletzung der Privatsphäre wurde fallengelassen. Einige Wochen später, im Juni 2018, trat Greitens zurück und die Spendenaufforderung wurde fallen gelassen. Der ehemalige Vizegouverneur, Mike Parson, wurde Gouverneur und kandidiert dieses Jahr für eine volle Amtszeit.

Werbung

Die Ethikkommission von Missouri entschied im Februar, dass die Kampagne von Greitens gegen das Gesetz verstieß, indem sie nicht berichtete, dass sie 2016 mit einem politischen Aktionskomitee zusammengearbeitet habe, aber Beamte sagten, sie hätten keine Beweise dafür gefunden, dass Greitens selbst etwas falsch gemacht habe.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Danach tauchte Greitens nach fast zwei Jahren aus der Öffentlichkeit wieder auf und verteilte während des Coronavirus-Ausbruchs Masken an Ersthelfer in St. Louis und Kansas City. Es hat Spekulationen angeheizt, dass er sich erneut um ein Amt bewerben wird.

In einem kürzlichen Interview mit einem Fernsehsender von Cape Girardeau kritisierte Greitens Parson und sagte, er sei sicherlich bereit, hier in Missouri möglicherweise wieder im Amt zu sein.

Für Copyright-Informationen wenden Sie sich an den Händler dieses Artikels, The Kansas City Star.