Nonne läuft Laufband-Marathon und sammelt Geld für die Armen von Chicago

Als der Chicago-Marathon aufgrund des Coronavirus abgesagt wurde, beschloss Schwester Stephanie Baliga, ihre Turnschuhe anzuziehen und die üblichen 42,2 Meilen zu laufen – im Keller ihres Klosters.

Ich möchte das Kind sehen

Es begann als Versprechen. Baliga hatte ihrem Laufteam erzählt, dass sie im Falle einer Absage einen Laufband-Marathon laufen würde, um Geld für die Speisekammer der Mission Unserer Lieben Frau von den Engeln in Chicago zu sammeln. Sie wollte es alleine machen, ab 4 Uhr morgens, zu Musik aus einer Ghettoblaster.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Aber dann hat mich meine Freundin überzeugt, dass dies eine verrückte Sache ist, die die meisten Leute nicht tun, sagte sie. Dass die meisten Leute keine Marathons auf ihrem Laufband im Keller laufen, und dass ich andere Leute darüber informieren sollte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Und so wurde ihr Lauf am 23. August auf Zoom live übertragen und auf YouTube gepostet. An diesem Tag trug die 32-jährige Nonne ein Kopftuch mit US-Flagge und rannte neben Statuen des Heiligen Franz von Assisi und der Jungfrau Maria.

Werbung

Der laute Andrang des Chicago-Marathons, den sie die letzten neun Jahre lief, fehlte. Aber sie bekam immer noch das Lächeln von Highschool- und College-Freunden, Geistlichen und Familienmitgliedern, die auf einem Bildschirm auftauchten und sie anfeuerten.

Es scheint den Menschen ermöglicht zu haben, in dieser Zeit extremer Schwierigkeiten für viele Menschen etwas Ermutigung und Glück und Freude zu erfahren, sagte Baliga. Ich bin wirklich demütig über die außergewöhnliche Unterstützung, die mir so viele Menschen auf dieser Reise gezeigt haben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Während sie rannte, betete sie den Rosenkranz, sie betete für ihre Unterstützer und vor allem für die Menschen, die sich mit dem Virus infiziert haben, und für diejenigen, die während der COVID-19-Krise isoliert wurden.

Dies sei nichts im Vergleich zu dem, was so viele Menschen während dieser Pandemie durchgemacht haben, sagte sie.

Die letzten 30 Minuten waren jedoch anstrengend.

Werbung

Ich habe gebetet, dass ich es schaffen kann, nicht herunterzufallen und einfach zu überleben, sagte sie.

Der letzte Schub kam von einem überraschenden Bildschirmauftritt von Deena Kastor, der Olympia-Dritten von 2004. Sie ist wie meine Kindheitsheldin, das war super cool, sagte Baliga. Das hat mich von den Schmerzen abgelenkt.

Baliga reichte auch ihre Zeit von 3 Stunden und 33 Minuten bei Guinness World Records für den Laufband-Marathon mit Zeitmessung ein.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der einzige Grund, warum ich das tun konnte, war, dass es noch nie jemand zuvor getan hatte, sagte sie lächelnd.

Noch wichtiger ist, dass ihr Laufband-Marathon bisher mehr als 130.000 US-Dollar für die Öffentlichkeitsarbeit ihrer Mission gesammelt hat.

Baliga, die im Alter von 9 Jahren mit dem Laufen begann, trat zuvor in den Division I Cross-Country- und Track-Teams der University of Illinois an, wo sie Wirtschaftswissenschaften und Geographie studierte. Sie sagte, ihr Leben habe sich nach einem kraftvollen Gebetserlebnis verändert und sie verspürte die Berufung, Nonne zu werden.

Werbung

Aber Baliga rannte weiter. Nachdem sie dem Orden der Franziskaner der Eucharistie von Chicago beigetreten war, gründete sie das Laufteam Our Lady of Angels, um Spenden für die Armen zu sammeln.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wir alle spielen diese wirklich wichtige Rolle. Alle unsere Aktionen sind miteinander verbunden, sagte sie. Gerade jetzt, wo sich viele Menschen isoliert und weit weg fühlen, ist es so wichtig, dass die Menschen weiterhin füreinander opfern und freundlich sind.

___

Während ununterbrochene Nachrichten über die Auswirkungen des Coronavirus alltäglich geworden sind, gibt es auch Geschichten von Freundlichkeit. One Good Thing ist eine Serie von AP-Geschichten, die sich auf Schimmer von Freude und Wohlwollen in einer dunklen Zeit konzentriert. Lesen Sie die Serie hier: https://apnews.com/OneGoodThing

___

Die Religionsberichterstattung von Associated Press wird von der Lilly-Stiftung durch die Religion News Foundation unterstützt. Für diese Inhalte ist allein der AP verantwortlich.

Ich möchte nicht geimpft werden

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.