Poop-Messer, arachnophobe Entomologen gewinnen 2020 Ig-Nobelpreise

Vielleicht hätten die diesjährigen Ig Nobels, die Parodie-Preise für zweifelhafte, aber humorvolle wissenschaftliche Leistungen, in Ick Nobels umbenannt werden sollen.

Ein Anthropologe, der eine urbane Legende getestet hat, indem er ein Messer aus gefrorenen menschlichen Fäkalien herstellt, und ein Mann, der herausgefunden hat, dass Spinnen Wissenschaftlern, die Insekten studieren, seltsamerweise die Heebie-Jeebies geben, gehören zu den Gewinnern des Jahres 2020.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Wegen der Coronavirus-Pandemie war die 30. jährliche Ig-Nobel-Zeremonie am Donnerstag eine 75-minütige aufgezeichnete virtuelle Affäre anstelle der üblichen Live-Veranstaltung an der Harvard University. Trotzdem gelang es, einige der Traditionen der Veranstaltung aufrechtzuerhalten, darunter echte Nobelpreisträger, die amüsante Alternativen verteilten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Es war ein Albtraum, und wir haben Monate gebraucht, aber wir haben es geschafft, sagte Marc Abrahams, Herausgeber der Zeitschrift Annals of Improbable Research, dem Hauptsponsor der Veranstaltung.

Werbung

Zu den diesjährigen Gewinnern gehörten auch eine Sammlung von Weltmarktführern, die sich für schlauer halten als Ärzte und Wissenschaftler, und ein Team niederländischer und belgischer Forscher, die untersuchten, warum Kauen und andere Geräusche uns verrückt machen.

Metin Eren ist seit der High School fasziniert von der Geschichte eines Inuit-Mannes in Kanada, der aus seinen eigenen Exkrementen ein Messer machte. Die Geschichte wurde erzählt und neu erzählt, aber ist sie wahr?

Eren und seine Kollegen beschlossen, es herauszufinden.

viel eier essen

Eren, Assistenzprofessor für Anthropologie an der Kent State University in Ohio und Co-Direktor des Experimental Archaeology Lab der Universität, verwendete echte menschliche Fäkalien, die auf minus 50 Grad Celsius eingefroren und zu einer scharfen Kante gefeilt wurden.

So testen Sie die Delta-Variante cdc
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Dann versuchte er, damit Fleisch zu schneiden.

Die Kotmesser seien kläglich gescheitert, sagte er in einem Telefoninterview. Es gibt nicht viel empirische Grundlage für diese fantastische Geschichte.

Werbung

Die Studie ist ein wenig eklig, macht aber einen wichtigen Punkt deutlich: Es gibt viele Erzählungen, die auf falscher oder unbewiesener Wissenschaft basieren.

Damit solle gezeigt werden, dass Beweise und Faktenprüfungen von entscheidender Bedeutung sind, sagte er.

Richard Vetter erhielt einen Ig-Nobel für seine Arbeit über die Frage, warum Menschen, die ihr Leben damit verbringen, Insekten zu studieren, von Spinnen verscheucht werden.

Sein Artikel Arachnophobic Entomologists: Why Two Legs Make all the Difference erschien 2013 in der Zeitschrift American Entomologist.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Vetter, ein pensionierter wissenschaftlicher Mitarbeiter und Spinnenspezialist, der 32 Jahre in der Entomologie-Abteilung der University of California Riverside arbeitete, stellte im Laufe seiner Arbeit fest, dass viele Insektenliebhaber Spinnen hassen.

Es kam mir immer komisch vor, dass wenn ich mit Entomologen über Spinnen sprach, sie so etwas sagten wie: ‚Oh, ich hasse Spinnen!‘, sagte er in einem Telefoninterview.

Werbung

Er fand heraus, dass viele Insektenliebhaber negative Erfahrungen mit einer Spinne gemacht hatten, einschließlich Bisse und Albträume. Die Tatsache, dass Spinnen oft behaart, schnell, leise sind und all diese gruseligen Augen haben, schreckt Entomologen aus, sagte er.

Der diesjährige Ig-Nobel für medizinische Bildung wurde von einer Gruppe von Weltführern, darunter US-Präsident Donald Trump, der britische Premierminister Boris Johnson und der russische Präsident Wladimir Putin, für ihre Haltung zur Pandemie geteilt.

Wie man Dehydrationskopfschmerzen loswird
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Dies sind alles Personen, die erkannten, dass ihr Urteilsvermögen besser ist als das Urteilsvermögen von Menschen, die dies ihr ganzes Leben lang studiert haben, und die darauf bestanden haben, sagte Abrahams.

Abrahams bemühte sich, die Führer der Welt zu erreichen, um ihre Auszeichnungen entgegenzunehmen, ohne Erfolg. Es hätte ihnen Spaß gemacht, mitzumachen, sagte er.

Werbung

Damiaan Denys und seine Kollegen erhielten den Ig-Nobel für Medizin, weil sie eine neue psychiatrische Diagnose - Misophonie - entwickelt haben, die sich über die Geräusche anderer ärgert.

Denys, Professorin an der Universität Amsterdam in den Niederlanden und Psychiaterin, die sich auf Patienten mit Angst-, Zwangs- und Impulsstörungen spezialisiert hat, wurde von einer ehemaligen Patientin inspiriert, die so wütend wurde, dass Menschen niesen, dass sie sie töten wollte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich hatte viel Wissen über Zwangsstörungen, aber diese Beschwerden entsprachen keinem bestehenden Krankheitsbild, sagte er in einer E-Mail.

Um die Tradition der Verleihung der Ig-Nobel durch echte Nobelpreisträger aufrechtzuerhalten, haben sich die Organisatoren ein bisschen Videozauberei einfallen lassen. Jedem Gewinner wurde ein Dokument zum Ausdrucken zugeschickt, das Anweisungen zum Zusammenstellen seines eigenen würfelförmigen Preises enthielt. Um es so aussehen zu lassen, als würden die echten Nobelpreisträger sie verteilen, überreichten sie ihre Preise außerhalb des Bildschirms, und der Gewinner griff außerhalb des Bildschirms, um den selbst zusammengestellten Preis einzuziehen.

Werbung

Wie üblich begrüßten die meisten Gewinner die Anerkennung, die mit dem Parodie-Preis einhergeht – sozusagen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Denys sagte, dass die Ig-Nobel zwar legitime wissenschaftliche Arbeit lächerlich machen, aber auch Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit schaffen.

Eren nahm an der Ig-Nobel-Zeremonie im Jahr 2003 teil, als er Student in Harvard war, und war daher begeistert, endlich einen seiner eigenen zu gewinnen.

italienischer arzt sagt, dass das Coronavirus schwächer wird

Um ehrlich zu sein, wurde ein Traum wahr, sagte er.

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.