„Voreheliche Prüfungen“ für Frauen sind in Utah beliebt. Einige Experten sagen, sie senden eine schlechte Nachricht.

Jennifer Gunter sagte, sie wäre fast vom Stuhl gefallen, als sie die Schlagzeile auf der Website des medizinischen Zentrums der University of Utah sah.



Bereiten Sie sich mit einer vorehelichen Prüfung auf Ihre Hochzeitsnacht vor.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Gunter, ein OB/GYN und der Autor von Die Vagina-Bibel , sagt, sie habe noch nie von einer vorehelichen Prüfung gehört. Und, sagte sie, einige der medizinischen Ratschläge, die es zu geben schien, waren besorgniserregend.



In einem Blogbeitrag vom 9. September , Gunter beschrieb, was sie auf der Gesundheits-Website der University of Utah : der Vorschlag, dass eine Frau eine voreheliche Untersuchung plant, um zu bestätigen, dass ihr Körper für den Sex bereit ist, und einen Vaginaldilatator verwenden, wie erstmals berichtet von die Salt Lake Tribüne . Das Gesundheitssystem schlug auch einen Zusammenhang zwischen Kondomen und Harnwegsinfektionen vor und empfahl Frauen, Antibiotika in Erwägung zu ziehen, falls sie in ihren Flitterwochen eine Harnwegsinfektion entwickeln.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Es erscheint mir sehr patriarchalisch und nicht wissenschaftlich, sagte Gunter zu A P. Und sicherlich bin ich mit keiner dieser Praktiken vertraut.

Sind Schwule so geboren?

Voreheliche Untersuchungen gelten als erste gynäkologische Besuche, bei denen auch Ärzte versuchen, Frauen über ihre sexuelle Gesundheit aufzuklären und Beziehungen zu ihnen aufzubauen. Experten sagen, dass Frauen, die ihren Körper lernen, positiv sind, aber dass diese Prüfungen manchmal wissenschaftlich ungenaue Informationen fördern, Sex wie eine Krankheit klingen lassen und implizieren, dass Frauen auf sexuelle Intimität vorbereitet werden müssen, die Männer nicht brauchen.

Das Konzept einer vorehelichen Prüfung ist weitgehend einzigartig in Utah, wo Lehrer an öffentlichen Schulen sind erforderlich, um Abstinenz zu fördern . Sie dürfen über Verhütung und Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten unterrichten, aber kann nicht ermutigen die Anwendung von Verhütungsmitteln oder lehren die Feinheiten des Geschlechtsverkehrs. Die Forderung nach vorehelichen Prüfungen, sagen Experten, deutet auf einen Hunger des Staates nach früherer und umfassenderer Sexualaufklärung hin.

was ist im maderna-Impfstoff?

Warum schmerzhafter Sex Frauen in jedem Alter plagen kann



Die sexuelle Gesundheit eines Kindes beginnt vor der Heirat, sagte Kristin Hodson, Gründerin der in Utah ansässigen Healing Group, die sexuelle und andere Arten von Gesundheit fördert. Es beginnt, bevor sie sexuell aktiv sind.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Hodson sagte, dass die Tatsache, dass eine solche Prüfung überhaupt erforderlich ist, darauf hindeutet, dass Utah in der sexuellen Gesundheitserziehung besser abschneiden muss.

Die erste gynäkologische Untersuchung einer Frau als voreheliche Untersuchung zu bezeichnen, entspricht der Terminologie, mit der die stark mormonische Bevölkerung von Utah vertraut ist, sagte Hodson. Viele weibliche Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, die verbietet sexuelle Intimität Vor der Heirat sollten Sie voreheliche Prüfungen durchführen, um sich auf den ersten Sex vorzubereiten. Mütter geben die Tradition oft an ihre Töchter weiter.

Obwohl Hodson sagte, sie unterstütze das Ziel der Prüfungen, Frauen mit der sexuellen Gesundheitsversorgung zu verbinden, sagte sie, sie sei besorgt, dass einige der häufig verwendeten Sprachen Sex als medizinisches Problem und nicht als normale menschliche Aktivität einrahmen. Hodson sagte, die Förderung der Verwendung eines Dilatators, der für die meisten Menschen unnötig ist, sei ein Beispiel dafür, wie voreheliche Prüfungen sexuelle Intimität wie ein zu lösendes Problem erscheinen lassen können.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Es ist eher ein Krankheitsmodell als „Dies ist ein normaler, gesunder Teil des Lebens“, sagte Hodson. Zum Beispiel: „Wir müssen deine Vagina medizinisch vorbereiten, um sicherzustellen, dass der Sex in Ordnung ist“, anstatt: „Schauen Sie, Menschen können beim ersten Mal wirklich positive Erfahrungen machen.“

Gunter, die Gynäkologin und Autorin, sagte, sie denke, voreheliche Prüfungen könnten Frauen unnötig Angst vor Sex machen und dass es patriarchalisch sei, sie nur an Frauen zu richten. Sie sagte, sie sei auch abgeschreckt von dem, was sie als Vorschlag ansah, dass Frauen ihren Körper auf Sex vorbereiten müssen und dass das Warten bis unmittelbar vor der Heirat der richtige Zeitpunkt dafür sei.

welche inhaltsstoffe sind in prevagen

Es ist wahr, dass Frauen vielleicht kommen und etwas über ihren Körper lernen möchten, wenn sie es nicht woanders bekommen, sagte Gunter. Aber zu behaupten, dass Sie sich nur vor Ihrer Hochzeitsnacht über Ihren Körper informieren möchten, ist etwas problematischer.

Diese Apps haben Facebook möglicherweise erzählt, wann du das letzte Mal Sex hattest

Schmerzen im Blinddarmbereich Jahre nach Blinddarmentfernung

Die University of Utah Health hat ihre Hauptseite zu vorehelichen Prüfungen überarbeitet, seit Gunter ihren Blogbeitrag veröffentlicht hat. Die Seite fordert nun die Konsultationen zur sexuellen Gesundheit auf und erklärt, dass das Gesundheitssystem Frauen nicht empfehle, vor der sexuellen Aktivität Antibiotika einzunehmen, wenn sie keine Infektion haben. Die Informationen zu Dilatatoren wurden entfernt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Beamte und Ärzte der University of Utah Health lehnten eine Interviewanfrage von The Post ab, sagten jedoch in einer Erklärung, dass die Mitarbeiter versuchen, einer Vielzahl von Gemeinden mit unterschiedlichen Gesundheitsbedürfnissen relevante, leicht zugängliche medizinische Informationen anzubieten.

Unser Ziel bei der Betreuung des Segments unserer Patientenpopulation, das 'voreheliche Besuche' fordert, ist es, zu informieren und aufzuklären – und dabei lebenslange Beziehungen als ihre vertrauenswürdige Gesundheitspartnerin aufzubauen, sagte Kathy Wilets, eine Sprecherin des Gesundheitssystems, in die Aussage.

Wilets erzählten die Salt Lake Tribüne dass, obwohl der medizinische Begriff für die Konsultation sexueller Gesundheitsbesuch lautet, das Gesundheitssystem begann, den Begriff voreheliche Prüfung zu verwenden, nachdem festgestellt wurde, dass Frauen diesen Namen benutzten, um um die Konsultationen zu bitten und online danach zu suchen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Website-Seiten über voreheliche Prüfungen richteten sich an heterosexuelle Frauen, die von sexuellen Aktivitäten abstinent geblieben sind, kurz vor der Heirat stehen und Fragen / Bedenken bezüglich ihrer ersten sexuellen Erfahrungen haben, sagte Wilets der Tribune. Das Gesundheitssystem plant, seine Website bald zu aktualisieren, um Informationen über sexuelle Gesundheitsbesuche für Männer aufzunehmen, nachdem ein erhöhtes Interesse an dem Thema festgestellt wurde, sagte Wilets.

Tiffany Weber, OB/GYN am University of Utah Hospital, sagte der Tribune, dass viele Frauen, die eine voreheliche Prüfung beantragen, Fehlinformationen und Missverständnisse haben. Die Konsultationen sollen die Sicherheit der Patienten gewährleisten, wenn sie mit dem Sex beginnen, sagte sie.

wie bekomme ich einen hohen stoffwechsel

Die Patienten brauchen nur bei besonderen Sorgen oder Symptomen körperliche Untersuchungen, sagte Weber der Tribune. Sie sagte, die Website des Gesundheitssystems habe zuvor Dilatatoren und das Erhalten von Rezepten für Antibiotika bei Harnwegsinfektionen erwähnt, obwohl es sich eigentlich nicht um evidenzbasierte Verfahren handelt, da Patienten häufig darüber sprechen wollten.

Weiterlesen:

Schulen lassen Schüler jetzt für Tage der psychischen Gesundheit krank zu Hause bleiben

Spezielle Kleidungsstücke lindern ein quälendes Leiden der Frau. Aber die Versicherung kann nicht zahlen.

Neue Forschungen zum Menstruationszyklus und zur sportlichen Leistung helfen Frauen im Wettbewerb

Frauen leiden mehr als doppelt so häufig an PTSD wie Männer. Studien sind im Gange, um herauszufinden, warum.