Staatsanwalt: Frau war führend beim Tod eines Mannes in Beton

KANSAS CITY, Missouri – Eine Frau aus Missouri sollte die höchstmögliche Strafe erhalten, weil sie einen Plan zur Verschleierung des Todes eines entwicklungsgestörten Mannes ausgearbeitet hat, dessen Leiche in Beton eingeschlossen gefunden wurde, sagte ein Bundesanwalt in Gerichtsakten.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Sherry Paulo aus Fulton soll am Dienstag wegen Bundesanklage wegen Betrugs im Gesundheitswesen und Nichtversorgung des 31-jährigen Carl DeBrodie verurteilt werden, dessen Leiche im April 2017 in einer Lagerhalle in Fulton gefunden wurde. Die Ermittler glauben, dass er Monate gestorben ist früher.

Die Höchststrafe für diese Anklagen beträgt 17 1/2 Jahre Gefängnis, berichtete The Fulton Sun.

Paulos Ehemann Anthony Flores; ihre Tochter Mary Paulo; und ihr Sohn Anthony R.K. Flores, haben sich in dem Fall auch schuldig bekannt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sherry Paulo und Anthony Flores sind immer noch mit staatlichen Anklagen konfrontiert, darunter fahrlässiger Tötung ersten Grades und Zurücklassen einer Leiche.

Werbung

Alle vier Familienmitglieder arbeiteten in Second Chance Homes in Fulton, einem Heim für entwicklungsbehinderte Bewohner, in dem DeBrodie lebte.

Bundesanwältin Lucinda Woolery schrieb in einem am 21. August eingereichten Memo, dass Sherry Paulo eine kontrollierende Matriarchin sei und die Familie ihren Befehlen in der Familie und bei der Arbeit folgte.

Paulo hielt DeBrodie ab 2015 Medikamente vor und brachte ihn von Dezember 2015 bis zu seinem Tod nicht zu einem Arzt, schrieb Woolery. Sie zog ihn im September 2016 zu sich nach Hause, weil sein Zustand so schlecht war, dass er laut dem Memo heulend im Bett lag.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

DeBrodie verbrachte seine letzten Tage in einem kleinen Kellerraum ohne Zugang zu fließendem Wasser, Sonnenlicht oder frischer Luft, heißt es in dem Memo.

leben Zecken im Winter?

Paulo und ihr Mann sagten der Polizei jeweils, dass sie DeBrodies Mitbewohner schließlich baten, ihn in ein Badezimmer im Obergeschoss zu tragen und ihn unter fließendes Wasser zu legen. Paulo sagte, sie habe beobachtet, wie DeBrodie aufhörte zu atmen, aber weder sie noch ihr Ehemann leisteten medizinische Hilfe oder riefen laut Memo um Hilfe.

Werbung

Stattdessen wurde DeBrodie in der Badewanne gelassen, bis der Geruch zu stark wurde.

In ihrer Einverständniserklärung gab Mary Paulo zu, Sherry Paulo geholfen zu haben, DeBrodie in einen Mülleimer zu legen, der in eine Holzkiste geladen und mit Beton gefüllt wurde. Sherry Paulo, ihr Mann und ihr Sohn Anthony R.K. Flores, brachte die Kiste zu einem Lagerraum, Anthony R.K. Flores gab in seinem Plädoyer zu.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das Büro des Gerichtsmediziners von Callaway County konnte keine genaue Todesursache feststellen, entschied jedoch, dass sein Tod ein Tötungsdelikt war.

Zwischen September 2016 und April 2017 log Sherry Paulo über DeBrodies Aufenthaltsort und erstattete täglich Berichte über seine Aktivitäten. Sie habe auch falsche Medicaid-Ansprüche im Wert von 106.795 US-Dollar eingereicht, schrieb Woolery.

Paulo berichtete, dass DeBrodie im April 2017 vermisst wurde, als Second Chance Homes von einem anderen Unternehmen übernommen werden sollte. Sie forderte auch Familienmitglieder auf, die Polizei anzulügen, indem sie sagte, sie hätten DeBrodie am 16. April 2017 bei einer Familien-Osterfeier gesehen.

Werbung

Letztendlich führte ein Interview mit DeBrodies Mitbewohner die Polizei zu seiner Leiche, heißt es in dem Urteilsprotokoll.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

DeBrodies Tante Carol Samson sagte in einer Aussage über die Auswirkungen des Opfers, dass seine Mutter und sein Stiefvater in diesem Jahr beide gestorben sind. Sie forderte, dass alle Angeklagten Höchststrafen erhalten und nie wieder Zugang zu schutzbedürftigen Personen erhalten.

Paulos Anwalt, Christopher Slusher, hat am Dienstag ein Memorandum zur Verurteilung eingereicht, aber es ist besiegelt.

d mannose verwenden

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.