Altersforscher konfrontiert seine eigene Sterblichkeit

Vor über 30 Jahren identifizierte Tom Johnson ein Gen, das die sehr kurze Lebensdauer eines winzigen Spulwurms verlängerte, was ihn an die Spitze der Altersforschung brachte und die verlockende Möglichkeit erhöht, dass das Altern eines Tages auch bei Menschen verlangsamt werden könnte.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Seine Arbeit veränderte die Denkweise der Wissenschaftler, indem er eine neues Feld in der Wissenschaft des Alterns als er demonstrierte, dass die Identifizierung und Manipulation von Genen die Lebensdauer verlängern kann.

Obwohl Johnsons Forschung zur Entwicklung von Medikamenten geführt hat, um die Auswirkungen altersbedingter Krankheiten zu verlangsamen, muss er noch das Geheimnis finden, um das Altern zu stoppen. Jetzt läuft dem leise sprechenden rothaarigen Wissenschaftler die Zeit davon, als er sich seiner eigenen Sterblichkeit stellt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Vor fünf Jahren, im Alter von 66 Jahren, wurde die Arbeit für Johnson, einen Professor am Institut für Verhaltensgenetik an der University of Colorado in Boulder, verwirrend. Er fand es unmöglich, bei seinen vielen Projekten den Überblick zu behalten. Er begann sich zu fragen, ob er wie seine neu diagnostizierte Schwester Alzheimer hatte.

Werbung

Er sprach mit seiner Frau Vicki Simpson über die kleinen Hunde, die er häufig im Haus herumlaufen sah (obwohl er wusste, dass sie nicht echt waren). Simpson, ein Anästhesist im Ruhestand, erfuhr später, dass solche Halluzinationen ein Markenzeichen der Lewy-Körper-Demenz sind.

Zuerst lobte sie seine Vorstellungskraft und schlug dann nach mehreren Monaten vor, eine Gedächtnisklinik aufzusuchen. Dort wurde bei ihm wahrscheinlich Lewy-Körper diagnostiziert – eine tödliche Krankheit mit unausweichlicher Demenz, die erst nach dem Tod mit Sicherheit diagnostiziert werden kann. Im Moment gibt es keine Heilung, nur Möglichkeiten, die Symptome zu lindern.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Nach Angaben der Mayo-Klinik Lewy Körper ist nach Alzheimer die zweithäufigste progressive Demenz. In den Nervenzellen des Gehirns, die für Bewegung, Denken und Gedächtnis verantwortlich sind, entwickeln sich Proteinablagerungen (sogenannte Lewy-Körper).

Staaten unter Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause

Sein grundlegendes Wissen über das Altern ist immer noch stark, aber es fällt ihm beispielsweise schwer, neue Techniken am Computer zu erlernen, sagt Simpson. Die motorische Kontrolle ihres Mannes lässt nach und die Wortfindung ist schwieriger. Sein Gang ist langsam und ähnelt Parkinson. Das gelegentliche Zittern in seinem linken Arm wird schlimmer, aber nicht so schlimm, dass ich aufhören werde zu arbeiten, besteht er darauf. Nicht mehr Autofahren zu können ist die frustrierendste Einschränkung.

Werbung

Johnson spricht immer noch täglich mit Kollegen oder besucht sein Labor an der Universität. Es scheint wichtiger, bescheidene Gewinne innerhalb eines Zeitrahmens zu erzielen, der mir helfen kann, sagt er. Er achtet auf seine Gesundheit und nimmt mit seiner Frau Tennisunterricht. Und er gesellte sich zu ihr an den veganen Tisch – na ja, fast. Sein Gesicht ist ausdruckslos und bricht dann in ein Grinsen aus. Ich esse alle paar Wochen einen Hamburger, gibt er zu.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich glaube, ich habe in diesem Rahmen [pflanzlicher Ernährung] Gesundheit gewonnen, sagt er, auch wenn es meinen Lewy-Körper nicht rückwirkend verändern kann.

Und obwohl er meint, dass Ernährung und Bewegung die wichtigsten Faktoren für unsere Gesundheit sind, sagt er, dass wir auch ein bescheidenes Maß an Stress brauchen, um Widerstandsfähigkeit gegen all die Faktoren aufzubauen, die daran scheitern.

Johnson, der eine lange Liste von Ehrungen und veröffentlichte Forschung , arbeitet weiterhin in seinem Bereich, weil er glaubt, dass Herausforderungen gesund sind. Er ist Gründer des Unternehmens Cirque Cryotech, das im vergangenen Herbst gegründet wurde. Ziel ist es, die Haltbarkeit von eingefrorenen Organen vor der Transplantation zu verlängern.

Werbung

1987 erregte Johnson die Aufmerksamkeit der Medien auf der ganzen Welt für seine revolutionäre genetische Entdeckung in einem Nematode bekannt als Caenorhabditis elegans (benannt nach seinen eleganten Bewegungen).

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Zusammen mit seinem Team von der University of California in Irvine identifizierte Johnson das erste Gen, das das Altern beeinflusst: das erste Alter. Noch wichtiger, sagt Johnson, sei, dass das erste Alter ein Teil der Insulin-Signalweg , die bei mehreren Arten, einschließlich des Menschen, häufig vorkommt und für die Alterung verantwortlich ist.

Durch die Manipulation dieses einen Gens konnten Johnson und sein Doktorand David Friedman die Lebensdauer von C. elegans von 20 Tagen auf etwa 35 Tage verlängern – eine Lebensverlängerung um 70 Prozent. Frühere Forschungen hatten nur festgestellt, dass Spulwürmer durch Kalorienrestriktion länger leben. Aber Johnsons Wurm hat gut gefressen.

Werbung

Johnson stellte die Hypothese auf, dass, wenn etwa 80 Prozent der Gene im Fadenwurm (oder Spulwurm) ähnlich wie beim Menschen funktionieren, eine Mutation eines ähnlichen Gens für die Langlebigkeit des Menschen das Leben des Menschen dramatisch verlängern könnte.

Wissenschaftler können Mäuse länger leben lassen. Jetzt wollen sie dasselbe für Sie tun.

Ein bestimmtes Gen zu identifizieren ist schwieriger als eine Nadel im Heuhaufen zu finden, es ist eine Nadel im Heuhaufen von Nadeln, die nicht markiert sind, sagt Johnson, jetzt 71, scherzhaft.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Kurz nach der Entdeckung wurde Johnson im Sondersegment von NBC Nightly News über das Altern interviewt. Er wurde im Life Magazine, Newsweek, Men’s Journal und Scientific America vorgestellt.

Erst als mein Vater im Reader’s Digest von meiner Arbeit gelesen hatte, glaubte er, dass ich etwas Sinnvolles tue, sagt Johnson schmunzelnd.

Als er Mitte der 1970er Jahre in das Feld eintrat, wurde die Altersforschung nicht gut unterstützt. Viele Wissenschaftler hielten jeden, der behauptete, den Alterungsprozess verlangsamen oder das Leben verlängern zu können, für einen Betrüger.

Werbung

Er sah sich mit widersprüchlichen Reaktionen konfrontiert, als sein Artikel über die Entdeckung des ersten Alters im Jahr 1988 in der Zeitschrift Genetics veröffentlicht wurde. Die wissenschaftliche alte Garde bestand darauf, dass mit seinen Experimenten etwas nicht stimmte. Unternehmer riefen Johnson an, die seine Wissenschaft vorzeitig ausnutzen wollten, um Geld zu verdienen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich habe Unabhängigkeit über Geld gesucht, sagt er und erklärt, warum er schließlich in seinen Heimatstaat zurückgekehrt ist, um an der University of Colorado zu arbeiten. Für jemanden, der die Berge genauso liebt wie seine Arbeit, war es ein lohnender Kompromiss, mit seiner Frau in Colorado zu leben, um ihre drei rothaarigen Kinder großzuziehen.

Er hat sein ganzes Leben damit verbracht, Kompromisse abzuwägen und zu fragen: Natur oder Pflege?

Das ist die Frage, die ich mir die meiste Zeit meiner Karriere gestellt habe, sagt Johnson, lächelt und zieht buschige Augenbrauen hoch. Anstatt zu fragen, was wichtiger ist, sollten wir fragen, wie sie am besten zusammenwirken.

Werbung

Die Verfolgung dieser Synergie hat die Wissenschaft zu wirksamen Interventionen zur Kontrolle des Alterns geführt, sagt Johnson. Es wurden Medikamente entwickelt, um die Symptome von Alzheimer und die Auswirkungen von altersbedingten Krankheiten wie Diabetes, Parkinson, Lungenfibrose und Krebs zu verlangsamen. Metformin, ein Medikament zur Behandlung von Typ-2-Diabetikern, hilft, den Insulinweg zu modulieren. Es wird nun in klinischen Studien, die von der Food and Drug Administration genehmigt wurden, als mögliches Anti-Aging-Medikament getestet.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Vor dreißig Jahren hätte die FDA nie daran gedacht, eine klinische Studie am Menschen mit potenziellen „Anti-Aging“-Medikamenten durchzuführen, sagt Johnson. Die Leute fragen sich jetzt, ob seneszente (sich allmählich verschlechternde) Zellen, auch als Zombie-Zellen bekannt, eine wichtige Rolle beim Altern spielen. Diese Zellen haben aufgehört, sich zu teilen und scheiden stattdessen Substanzen aus, die für gesunde umliegende Zellen schädlich sind.

Johnson arbeitet an neuen Mitteln, um senogene Medikamente zu entwickeln. Diese Peeling-ähnlichen Medikamente verlängern das Leben von Mäusen, indem sie abgestorbene Zellen beseitigen.

Werbung

Die Menschen würden nicht die Auswirkungen der Modulation eines einzelnen Zelltyps (in diesem Fall seneszenter Zellen) untersuchen, wenn Johnson nicht vor 30 Jahren klargestellt hätte, dass wir durch die Manipulation eines einzelnen Gens das Altern beeinflussen könnten, sagt Jim Cypser, Johnsons Freund. Geschäftspartner und häufiger Chauffeur, da Johnson nicht mehr fahren kann.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Obwohl er seine Karriere der Verlangsamung des Alterns gewidmet hat, glaubt Johnson an die Verlängerung der Gesundheitsdauer (Lebensqualität), nicht unbedingt die Lebensdauer (Quantität).

Ich würde viel lieber ein kürzeres, aber gesundes Leben führen, als 10 zusätzliche Jahre in einem Stuhl zu leben, der nicht teilnehmen kann.

Er glaubt, dass er noch ein Jahrzehnt zu leben hat, aber Beihilfe zum Suizid hat er ernsthaft in Betracht gezogen, wenn er inkompetent wird. Aber dann, fragt er, wie misst man Kompetenz?

Werbung

Ich würde lieber meine Kinder und Enkel sehen und es dann beenden, anstatt zu warten und zu hoffen, dass sie im Pflegeheim vorbeikommen, sagt Johnson, der ein Enkelkind hat. Es ist schade, dass die Gesellschaft keine Abschiedszeremonie vor dem Tod statt einer Beerdigung hat.

Johnson und Simpson leben in Louisville, Colorado, wo sie sich der Zeit bewusst machen. In ihrem Haus läuten stündlich mehrere Uhren und Kuckuck.

Wir zählen die Menge an Tageslicht, die jeden Tag gewonnen wird, sagt er.

Auf die Frage, über den atemberaubendsten Moment des Lebens nachzudenken, nennt Johnson die Suche nach dem Gen, das ihn berühmt gemacht hat, nicht.

Es war die Geburt meines ersten Kindes, sagt er.

Egal wie viele Jahre er noch zu leben hat, Johnson glaubt, dass sein Leben durch das Leben verlängert wird, das er geliebt hat.

warum bekommen frauen brustimplantate

Die Langlebigkeitsdateien: Was Ihnen tatsächlich helfen kann, bis ins hohe Alter zu leben.

Ältere Menschen fühlen sich jünger

Lewy-Körper-Demenz kann schlimmere Symptome haben als die von Alzheimer