Die erfolgreiche Wiedereröffnung von Kinderbetreuungsprogrammen in Rhode Island zeigt, dass es einen Weg gibt, sagt CDC-Direktor

Als Schulen und Kinderbetreuungsprogramme in Teilen der Vereinigten Staaten wiedereröffnet wurden, ergab eine am Freitag veröffentlichte Bundesstudie, dass Kinderbetreuungsprogramme, die zu einer Zeit geringer Verbreitung in der Gemeinde wieder in Betrieb genommen wurden und strengen Protokollen folgten, einschließlich der universellen Maskierung für Erwachsene, erfolgreich waren Begrenzung neuer Coronavirus-Fälle.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Die Studie der Kindertagesstätten in Rhode Island von den Centers for Disease Control and Prevention ist ein Beweis dafür, dass Kindertagesstätten und Schulen trotz der Pandemie sicher wiedereröffnet werden können, sagte CDC-Direktor Robert Redfield.

Wenn die Dinge in Zusammenarbeit mit der öffentlichen Gesundheitsgemeinschaft mit Wachsamkeit getan werden, können Sie tatsächlich … die Kinderbetreuung wieder öffnen und keine signifikante Sekundärübertragung haben, sagte Redfield während eines Briefings am Freitag mit Reportern.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Studie umfasste Kinderbetreuungsprogramme, die seit drei Monaten geschlossen waren. Der Staat erlaubte ihnen die Wiedereröffnung am 1. Juni, da die Fälle von Covid-19, der durch das Virus verursachten Krankheit, deutlich zurückgegangen waren. Bis zum 31. Juli wurden 666 Programme zur Betreuung von etwa 19.000 Kindern genehmigt.

Werbung

Während dieses zweimonatigen Zeitraums wurden laut Ermittlern des staatlichen Gesundheitsministeriums 52 bestätigte und wahrscheinliche Fälle in 29 Kinderbetreuungsprogrammen gemeldet. In 20 Sendungen gab es nur einen Fall ohne erkennbare weitere Verbreitung. Nur vier der 666 Programme hatten Fälle, die eine mögliche Ausbreitung des Virus beinhalteten, stellte die Studie fest.

Beamte führten den Erfolg auf die geringe Zahl von Coronavirus-Infektionen im gesamten Bundesstaat und die strikte Einhaltung der Protokolle für eine sichere Wiedereröffnung durch die Programme zurück. Die Einschreibung war auf eine maximale Anzahl von Personen beschränkt – zunächst 12 und dann auf 20 – einschließlich der Mitarbeiter. Mitarbeiter und Studenten durften nicht zwischen den Gruppen wechseln. Für Erwachsene war eine universelle Maskierung erforderlich. Sowohl Erwachsene als auch Kinder wurden täglich auf Symptome untersucht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das offensichtliche Fehlen einer sekundären Übertragung innerhalb der anderen 662 Kinderbetreuungsprogramme war wahrscheinlich das Ergebnis der Bemühungen des Gesundheitsministeriums, die Ausbreitung einzudämmen, und der Einhaltung der Anforderungen der 'Kinderbetreuungsprogramme', insbesondere der maximalen Klassengrößen und der Verwendung von Gesichtsmasken für Erwachsene, sagte die Studie.

Bleiben Sie sicher und informiert mit unserem kostenlosen Newsletter zu Coronavirus-Updates

Die Ergebnisse stammen aus der Wiedereröffnung vieler Schulen und Universitäten im ganzen Land für Präsenzunterricht oder einen hybriden Ansatz aus persönlichem und virtuellem Lernen. Einige Schulbezirke haben schnell steigende Covid-19-Fälle bei Schülern gemeldet. Mindestens drei Universitäten im ganzen Land haben ihre Pläne, während des Semesters bei Ausbrüchen unter Studenten in den ersten Unterrichtswochen persönlich unterrichtet zu werden, umgekehrt.

Werbung

An anderen Orten finden Kinderbetreuungsprogramme in denselben Schulgebäuden statt, die wegen der Pandemie geschlossen wurden. Die Schulen in Montgomery County, Maryland, werden im Herbst nicht für den traditionellen Unterricht geöffnet, aber Hunderte von Grundschulkindern nehmen möglicherweise an Fernunterrichtszentren in denselben Gebäuden teil.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Redfield sagte, die Erfahrungen mit den Rhode Island-Programmen könnten für andere Lehren sein.

Ich denke, dies ist ein inspirierender Artikel, um Einzelpersonen zu sagen, dass es einen Weg gibt, auf dem man ihre öffentlichen Gesundheitsbehörden nutzen und mit ihnen zusammenarbeiten und diese Kinderbetreuungsprogramme sicher wiedereröffnen kann, die wiederum für unser Land sehr wichtig sind, sagte er. Und wieder versuchen wir als Erweiterung, diese Schulen wieder zu öffnen.

Die Reporterin der Washington Post, Chelsea Janes, beschreibt die mögliche Rolle, die Kinder bei der Verbreitung des Coronavirus spielen, und wie sich dies auf die Wiedereröffnung von Schulen auswirkt. (A P)

Andere Experten sagten, die Ergebnisse seien schwieriger für die Wiedereröffnung der Schule zu beantragen.

Werbung

Diese Studie liefert ermutigende Daten darüber, wie Kindertagesstätten mit guter Einhaltung der Sicherheitsprotokolle sicher geöffnet bleiben können, insbesondere in Staaten, in denen die Fallzahlen stabil oder rückläufig sind, sagte Jennifer Nuzzo, Epidemiologin am Johns Hopkins Center for Health Security.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber ich glaube nicht, dass wir diese Ergebnisse vollständig auf Schulen übertragen können, da wir glauben, dass das Übertragungsrisiko mit dem Alter zunehmen kann, sagte sie. Allerdings sollte die Erkenntnis, dass Sicherheitsmaßnahmen wie das Tragen von Masken eine sekundäre Übertragung potenziell verhindern können, unsere Zuversicht stärken, dass diese Maßnahmen in schulischen Umgebungen wichtig sein werden.

Anfang Juni meldete Rhode Island täglich etwa 100 neue Fälle, und die Fallzahlen gingen Ende Juni und Anfang Juli nach Angaben der Washington Post noch weiter zurück. Aber in den letzten beiden Juliwochen nahmen die Fälle zu, als sich das Virus in der Gemeinde ausbreitete, heißt es in der Studie. Zu diesem Zeitpunkt fand die mögliche sekundäre Ausbreitung in den vier Kinderbetreuungsprogrammen statt, sagten die Forscher. Die meisten Fälle traten von Mitte bis Ende Juli auf, als die Coronavirus-Inzidenz im Bundesstaat zunahm.

Werbung

Rhode Island hat am Freitag 130 neue positive Fälle gemeldet und das 1,8 Prozent der Coronavirus-Testergebnisse sind positiv – niedriger als die 3-Prozent-Rate, die Redfield Anfang dieser Woche sagte, sollte das Ziel für das Land sein. Dies ist im Vergleich zu einer nationalen Rate von etwa 6 Prozent in den letzten sieben Tagen laut dem Coronavirus-Briefing vom Donnerstag, das von der FEMA für hochrangige US-Beamte erstellt wurde.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Trotz der begrenzten Verbreitung seien die Auswirkungen auf Kinderbetreuungsprogramme erheblich, heißt es in dem Bericht. 687 Kinder und 166 Mitarbeiter mussten im Rahmen der Ermittlungen in Rhode Island wegen bestätigter und wahrscheinlicher Infektionen unter Quarantäne gestellt werden. Von den 52 Gesamtfällen betrafen 30 Kinder mit einem Durchschnittsalter von 5 Jahren und 22 Erwachsene – 20 Lehrer und zwei Eltern.

Weiterlesen:

Pandemie-Eltern: Warum kann die Kinderbetreuung in Schulen geöffnet werden, die keinen Unterricht zulassen?

Grippe und Covid-19: Angesichts einer drohenden doppelten Bedrohung erweitern die USA den Zugang für Grippeimpfungen in Apotheken