Steigende Coronavirus-Fallzahlen in vielen Bundesstaaten führen zu Warnungen vor einem Herbstanstieg

Die Fortschritte bei der Verlangsamung des Vormarsches des neuartigen Coronavirus sind in weiten Teilen der Vereinigten Staaten ins Stocken geraten, und der Erreger breitet sich in vielen Bundesstaaten mit gefährlicher Geschwindigkeit aus, wenn der Herbst kommt und kälteres Wetter – traditionell für Viren geeignet – beginnt, sich im ganzen Land und im öffentlichen Gesundheitswesen zu etablieren Daten zeigt.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Organisationen, die das Virus verfolgen, einschließlich A P, haben kürzlich einen Anstieg der Fallzahlen und Testpositivraten verzeichnet – besorgniserregende Trends, als die Vereinigten Staaten am Dienstag den düsteren Meilenstein von 200.000 Todesfällen überschritten haben. Krankenhauseinweisungen und Todesfälle bleiben landesweit niedriger als zu ihrem Hochsommerhoch, aber diese Zahlen liegen immer mehrere Wochen hinter den Trends bei Neuinfektionen zurück.

Wie wird die Pandemie enden

Laut der Analyse der öffentlichen Gesundheitsdaten von The Post haben 27 Bundesstaaten und Puerto Rico seit der letzten Augustwoche einen Anstieg des Sieben-Tage-Durchschnitts neuer bestätigter Fälle gezeigt. Minnesota, Montana, Oklahoma, Puerto Rico, Wisconsin, Wyoming und Utah erreichten am Montag Rekordhochs für den Sieben-Tage-Durchschnitt.

Das globale Bild hat bestätigt, dass Covid-19, die durch das Coronavirus verursachte Krankheit, nicht verblassen wird. Länder, die zu Beginn der Pandemie erfolgreich bei der Eindämmung der Virusübertragung waren – wie Frankreich, Spanien und Israel – kämpfen mit neuen Fallwellen und führen neue Schließungen ein. Die meisten Menschen bleiben anfällig für Infektionen, und das Virus ist sehr opportunistisch.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Kein Land sei sicher, sagte Jennifer Nuzzo, Epidemiologin am Johns Hopkins Center for Health Security. Kein Land kann sich zu diesem Zeitpunkt jemals entspannen und davon ausgehen, dass das Schlimmste hinter ihnen liegt

Es ist noch zu früh, um zu wissen, ob eine große Herbstwelle der Infektionen, die unter Experten für Infektionskrankheiten lange befürchtet wurde, auf breiter nationaler Ebene eingesetzt hat. Kurzfristige statistische Trends können durch Macken bei Tests und Berichten beeinflusst werden. Darüber hinaus warnen Experten, dass sie menschliches Verhalten nicht vorhersagen können und dass jede Vorhersage über einige Wochen hinaus spekulativ ist.

Die Bemühungen zur Verfolgung der Übertragung wurden durch die nationale Einführung von Millionen von Antigen-Coronavirus-Tests erschwert, die schnelle Ergebnisse liefern, aber weniger empfindlich sind als Polymerase-Kettenreaktions- oder PCR-Gentests. Viele Staaten melden diese Testergebnisse nicht, was die Bemühungen, das Virus zu verfolgen, verwirren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich vermute, dass es immer mehr Bundesstaaten geben wird, deren Daten unzuverlässig werden, sagte David Rubin, Direktor des PolicyLab am Children’s Hospital of Philadelphia, das ein Modell hat, das die Übertragung in den Landkreisen im ganzen Land vorhersagt.

Sicher ist, dass die Vereinigten Staaten wie so viele andere Nationen inmitten der verstörendsten Pandemie seit mehr als einem Jahrhundert in einer prekären Lage bleiben. Gesundheitsbeamte fordern die Öffentlichkeit einheitlich auf, Selbstgefälligkeit zu vermeiden und stattdessen die Vorsichtsmaßnahmen wie das Tragen von Masken und soziale Distanzierung einzuhalten, die Infektionen wirksam eingedämmt haben.

Es ist ein sehr verletzlicher Moment, weil wir erstens in die falsche Richtung gehen, sagte Nuzzo. Die Fallzahlen steigen. Das Positive steigt.

Michael T. Osterholm, ein Epidemiologe der University of Minnesota, sagte: Ich denke, wir stehen erst am Anfang einer deutlichen Zunahme der Fälle im Herbst. Und es wird auch nicht nur ein Testartefakt sein. Das ist echt.

Krankheitstracker beobachten genau die Reproduktionszahl des Virus – die durchschnittliche Anzahl der Menschen, die von jeder infizierten Person infiziert werden. Wenn diese Zahl 1 überschreitet, ergibt sich eine exponentielle Virusausbreitung. Der Epidemiologe der Columbia University, Jeffrey Shaman, sagte am Montag, das Coronavirus-Modell seines Teams habe gezeigt, dass 579 Landkreise in den Vereinigten Staaten, viele davon im Mittleren Westen und im Mississippi River Valley, am Sonntag eine Reproduktionszahl von über 1 hatten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Viele der jüngsten Ausbrüche ereigneten sich auf College-Campus, was zu Spannungen in College-Städten führte und den ersten Teil des akademischen Jahres für Millionen von Studenten ins Chaos stürzte.

In Madison, Wisconsin, hat der Dane County Executive Joe Parisi wiederholt Beamte der University of Wisconsin kritisiert, die beschlossen haben, Studenten trotz des hohen Risikos von Neuinfektionen zurück auf den Campus zu bringen.

Wir kommen in diese Jahreszeit, in der wir uns alle im ganzen Land Sorgen über eine zweite Welle machen, sagte Parisi in einem Interview. Meine größte Angst ist, dass dies die zweite Welle ein paar Monate früher entzünden könnte.

Der Universitätsunterricht begann Anfang September, und kurz darauf explodierten die Fälle in der Grafschaft. Vom 1. bis 14. September wurden 1.818 Studenten und Mitarbeiter positiv getestet, was 76 Prozent der Fälle des Landkreises ausmacht. berichtete das örtliche Gesundheitsamt .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Universität hat seitdem alle Klassen für zwei Wochen bis Freitag online gestellt, um die Verbreitung einzudämmen. Wie von Montag , 454 Studenten befanden sich in Isolation auf dem Campus und 115 wurden in Studentenwohnheimen unter Quarantäne gestellt. Zwei Wohnheime und alle Burschenschaften und Schwesternschaften stehen ebenfalls unter Quarantäne.

Das Gesundheitsamt von Madison und Dane County teilte in einer E-Mail mit, dass die Kontaktverfolgung und die Analyse von Falltrends darauf hindeuten, dass der Ausbruch auf dem Campus keine breitere Verbreitung in der Gemeinde bewirkt hat. Parisi sagte jedoch, dass die schiere Zunahme der Fälle in der Gerichtsbarkeit bereits die gesamte Region betrifft, unter anderem durch die Verzögerung der Wiedereröffnung von Geschäften.

Parisi stellte fest, dass der Landkreis nicht über die staatliche Universität zuständig sei.

wer sollte keinen Whirlpool benutzen
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Diese Entscheidung haben sie selbst getroffen. Sie haben uns nicht um Erlaubnis gefragt, sagte er. Parisi sagte, er wolle, dass die Universitätsbeamten erkennen, dass ihr Experiment gescheitert ist. Es hat nicht funktioniert, die Leute zurück auf den Campus zu bringen, und tatsächlich löste es eine Flut von Fällen in einer Gemeinschaft von über einer halben Million Menschen aus.

Werbung

In einem Stellungnahme Am Montag konterte die Kanzlerin von UW-Madison, Rebecca Blank, dass lokale Beamte nicht genug getan hätten, um Studentenversammlungen außerhalb des Campus zu stoppen. Sie sagte, die Universität habe starke Schritte unternommen, einschließlich aggressiver Tests, die in der vergangenen Woche zu einem Rückgang der Fälle geführt hätten.

In Boulder, Colorado, verhängte die University of Colorado letzte Woche auf Empfehlung lokaler Gesundheitsbehörden eine zweiwöchige Quarantäne für alle in der Stadt lebenden Studenten. Die Quarantäneregeln sind jedoch locker: Studierende können weiterhin persönlich am Unterricht teilnehmen und sogar ins Fitnessstudio auf dem Campus gehen.

Wir müssen diesen Anstieg in Fällen stoppen, sagte Jeff Zayach, Executive Director von Boulder County Public Health, letzte Woche bei einer Pressekonferenz.

Im Sonnengürtel folgte dem starken Sommeranstieg der Fälle vielerorts ein hartnäckig langsamer Rückgang. Eine Ausnahme ist Arizona, wo die Zahl der Fälle dramatisch zurückgegangen ist, zusammen mit Krankenhausaufenthalten und Todesfällen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Dies ist zum großen Teil auf eine weit verbreitete Zunahme des Tragens von Masken zurückzuführen, die den Anordnungen von Stadt- und Bezirksbeamten entspricht, sagte Joe Gerald, außerordentlicher Professor für öffentliche Gesundheit an der University of Arizona, der wöchentliche Berichte über den Verlauf der Pandemie im Bundesland.

Er sagte auch, dass die intensive Medienaufmerksamkeit und die öffentliche Aufklärung die Arizonaner dazu veranlasst hätten, die Bedrohung durch das Virus zu akzeptieren und ihr Verhalten zu ändern. Ein weiterer Faktor, sagte er, sei die Entscheidung von Gouverneur Doug Ducey (R) Ende Juni, Bars, Fitnessstudios, Kinos und andere Geschäfte zu schließen, von denen viele geschlossen bleiben.

Ist der Impfstoff von der FDA zugelassen?

Unsere Fallzahlen sind wie Anfang Mai, sagte Gerald. Unsere Krankenhausauslastung ist eher wie im April.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Trotz der guten Nachrichten, sagte er, wächst die Sorge, ob neu entstehende Hot Spots an Universitäten des Bundesstaates das Virus über den Campus hinaus verbreiten könnten.

Werbung

Der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, Larry Kudlow, sagte am Montag, die Vereinigten Staaten hätten die Kontrolle über das Virus wiedererlangt, ein Echo des Wall Street Journal von Vizepräsident Pence im Juni, in dem es hieß, das Land habe die Pandemie umgedreht.

Wissenschaftler und Ärzte haben jedoch immer wieder gewarnt, dass öffentliche Wachsamkeit und vernünftige Vorsichtsmaßnahmen – die einfachste ist das Händewaschen – der Schlüssel zur Bekämpfung des Virus sind. Das Virus zirkuliert fast überall im Land und wird die öffentliche Selbstzufriedenheit ausnutzen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn wir nachlassen, taucht das Virus wieder auf, sagte Gerald. Wenn wir festhalten, geht es zurück. Es ist also eine Achterbahnfahrt mit Höhen und Tiefen.

Die Pandemie war für alle eine lange Herausforderung, aber die Menschen müssen erkennen, dass sie darauf vorbereitet sein müssen, dass sie noch ein bisschen länger andauert, sagte Nuzzo. Das bedeute nicht, an Ort und Stelle Schutz zu suchen und niemals nach draußen zu gehen, sagte sie. Gesundheitsexperten fordern die Menschen auf, aufgrund der psychologischen Belastung eine übermäßige Isolation zu vermeiden.

Werbung

Sie warnen aber auch davor, zu denken, die Krise werde plötzlich verschwinden – selbst wenn die Pandemie in einer bestimmten Gemeinschaft auf dem Rückzug zu sein scheint.

Es ist fast wie das Auge des Sturms, sagte Rubin. Sie kommen im Sommer aus diesem Wiederaufleben heraus und es ist, als hätten Sie die Augenwand durchbrochen. Und plötzlich ist es ruhig. . . . Es gibt Ihnen dieses falsche Gefühl der Sicherheit, dass wir vielleicht das Schlimmste überstanden haben – obwohl Sie tatsächlich dabei sind, die andere Seite der Augenwand zu durchbrechen.

Danielle Douglas-Gabriel und Jacqueline Dupree haben zu diesem Bericht beigetragen.