Während Samoa eine tödliche Masernkrise bekämpft, werden ungeimpfte Menschen aufgefordert, Häuser mit roten Fahnen zu markieren

Die Regierung von Samoa versucht, den Masernausbruch einzudämmen, bei dem 60 Menschen bei niedrigen Impfraten ums Leben kamen, und hat sich einer Jahrhunderte alten Taktik zur Krankheitsbekämpfung zugewandt.

Beamte forderten die Öffentlichkeit am Dienstag auf, rote Fahnen oder Tücher vor Häusern aufzuhängen, in denen die Menschen nicht geimpft wurden, um Teams zu helfen, eine massive Tür-zu-Tür-Kampagne mit kostenlosen Auffrischungsspritzen zu starten. Die Regierung plant, das gesamte Land mit 200.000 Einwohnern im Laufe dieser Woche an zwei Tagen zu befragen und gleichzeitig den öffentlichen und den privaten Sektor zu schließen – die neueste dringende Maßnahme in einer Gesundheitskrise das hat die Kinder der südpazifischen Nation am härtesten getroffen.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Die Impfung für alle Samoaner im Alter von 6 Monaten bis 60 Jahren wird kostenlos sein, sagte die Regierung, aber die oberste Priorität haben Kinder unter 4 Jahren, da sie am meisten von tödlichen Komplikationen bedroht sind und auch die niedrigsten Impfraten haben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Von den mehr als 4.000 gemeldeten Fällen, gab die Regierung am Dienstag bekannt, wurden in den letzten 24 Stunden 171 registriert, und 90 davon betroffene Kinder 4 oder jünger. Auch die meisten Todesfälle stammen aus dieser Altersgruppe.

Premierministerin Tuilaepa Sailele Malielegaoi versprach am Mittwoch, die Durchimpfungsrate von etwa 55 Prozent auf 90 Prozent drastisch zu erhöhen. berichtete die BBC .

Unsere Kinder und unser Volk werden niemals gegen eine zukünftige Epidemie immun werden, es sei denn, wir haben eine fast 100-prozentige Durchimpfung, sagte er bei einer Krankenhausbesichtigung.

Tödlicher Masernausbruch trifft Kinder in Samoa nach Anti-Impfstoff-Befürchtungen

Die Regierung von Samoa habe alle richtigen Schritte unternommen, um einen Ausbruch zu bekämpfen, der Berichten zufolge mehr als 2 Prozent der Bevölkerung krank gemacht hat, sagte Rene Najera, Epidemiologe an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health und Editor der Bildungsseite Geschichte der Impfstoffe. Sie haben Schulen geschlossen, mobile Kliniken entsandt und versucht, mit Fotos von Führern, einschließlich des Premierministers, auf ihre Aufnahmen aufmerksam zu machen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Aber sie kämpfen auch gegen das öffentliche Misstrauen, nachdem ein Impfstoff, der unsachgemäß mit einem Muskelrelaxans vermischt wurde, zum Tod von zwei Säuglingen, zur Verurteilung von zwei Krankenschwestern wegen Totschlags und einem Rückgang der Impfungen im letzten Jahr geführt hat. Anti-Impfstoff-Gruppen zielten nach dem Skandal auf samoaische und samoanische Gemeinden in den Vereinigten Staaten und Neuseeland ab, um Unwahrheiten zu verbreiten, sagte Najera.

Und Masern sind extrem ansteckend, was es schwierig macht, einen Ausbruch zurückzuschlagen. Es kann etwa vier Stunden in einem Raum verweilen, in dem eine kranke Person ausgeatmet hat, fügte Najera hinzu.

Laut Najera braucht es etwa 93 Prozent Impfschutz, um einen Masernausbruch in einer Gemeinde zu verhindern. Die Regierung hofft, dass rote Fahnen ihr riesiges Unternehmen von Tür zu Tür beschleunigen werden, während sie dieses Ziel verfolgt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wir brauchen jede Hilfe, die wir bekommen können, sagte der Vorsitzende des Disaster Advisory Committee, Ulu Bismarck Crawley, laut Samoa Observer .

Bildhaft; MIT BEISPIEL FÜHREN Premierministerin Tuilaepa Sailele Malielegaoi und die verbleibenden Kabinettsminister ...

Geschrieben von Regierung von Samoa An Mittwoch, 4. Dezember 2019

Najera hat noch nie von Flaggen gehört, die auf Orte hinweisen, an denen Menschen geimpft werden müssen. Die Taktik Samoas ist eine Adaption der alten Praxis, infizierte Gebiete mit solchen Markern zu kennzeichnen, Teil einer Quarantänestrategie, von der Experten sagen, dass sie viele Mängel hatte.

Historiker sagen, dass die Praxis inmitten des Schwarzen Todes aufgetaucht ist, der Europa im Mittelalter verwüstete und schätzungsweise 50 Millionen Menschen tötete. Es machte seinen Weg nach Amerika als Orte, die von Pocken gekennzeichneten Tavernen und Bordellen, die von infizierten Seeleuten besucht wurden, vorsichtig waren, erklärte Najera.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Kampf Bei einem Gelbfieberausbruch im Jahr 1888 hissten Beamte in Florida gelbe Flaggen an betroffenen Häusern, stellten Tag und Nacht mehrere Wachen auf und riegelten Infektionsgebiete mit Seilen ab. Ein Indiana Board of Health dokumentieren , ebenfalls aus dem späten 19. Jahrhundert, beschreibt Warnflaggen, die außerhalb von Gebäuden angebracht sind, um die jüngste Präsenz von Geißeln wie Pocken und Cholera zu verbreiten. Die Markierungen sollten mindestens zwei Wochen lang oben bleiben, riet das Gesundheitsamt, obwohl eine Woche hinzugefügt wurde, um eine Ansteckung mit Masern zu verhindern.

Werbung

Historisch gesehen haben Quarantänen nicht wirklich funktioniert, sagte Najera und führte die anhaltende Ausbreitung von Krankheiten zum Teil darauf zurück, dass viele Menschen nicht erkennen, dass sie Krankheiten wie Masern und Grippe haben, bis sie seit einiger Zeit ansteckend sind.

Flaggensysteme haben den Beamten auch geholfen, ankommende Schiffe zu inspizieren, um die Ausbreitung der Infektion einzudämmen. In den 1600er Jahren, Venedig forderten nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, dass Boote, die im Verdacht stehen, die Pest zu beherbergen, Kirchturm-Aussichtspunkte mit einer Flagge signalisieren. Der Kapitän müsste dann den Gesundheitszustand aller Besatzungsmitglieder und Passagiere nachweisen sowie Unterlagen über alle Waren vorlegen, die zum italienischen Handelsdrehkreuz bestimmt sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der Ansatz hielt Hunderte von Jahren später über den Atlantik hinweg an, als die US-Regierung im 19. Ein Schiff des öffentlichen Gesundheitswesens brachte Inspektoren an Bord von Schiffen, die eine gelbe Flagge fuhren, die nicht herunterkam, bis das Schiff zum Andocken freigegeben wurde. entsprechend die CDC.

Werbung

Korrektur: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, ein Impfstoff, der letztes Jahr zum Tod von zwei Säuglingen führte, sei fehlerhaft. Der Impfstoff wurde falsch mit einem Muskelrelaxans vermischt.

Weiterlesen:

Im Jahr 2000 waren die Masern in den USA offiziell „eliminiert“ worden. Wird sich das ändern?

Eine Rekordzahl von Masernfällen trifft in diesem Jahr die USA. Wer ist betroffen?

Nachrichten zur Alphabetisierung: Fehlinformationen zu Masernimpfungen und Verbot von TikTok