Die zweite Dosis des Johnson & Johnson-Impfstoffs erhöht den Schutz vor Covid-19, sagt der Hersteller

Eine zweite Impfung des Johnson & Johnson-Impfstoffs stärkt den Schutz vor symptomatischer und schwerer Covid-19, der durch das Coronavirus verursachten Krankheit, teilte das Pharmaunternehmen am frühen Dienstag mit.

Diese Booster-Impfungen erzeugten auch zusätzliche Antikörper, Moleküle, die vom Immunsystem ausgestoßen werden, um Infektionen abzuwehren.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Es sind sehr aufregende Neuigkeiten, sagte Professor für Infektionskrankheiten und Präventivmedizin am Vanderbilt University Medical Center William Schaffner , warnte jedoch, dass nicht alle Daten eingesehen wurden und dass die Informationen von der Food and Drug Administration überprüft werden müssen, bevor Empfehlungen abgegeben werden können.

Die Menschen, die J & J erhalten haben, waren ein wenig besorgt, dass sie bei einer Wiederholungsimpfung im Schatten gelassen wurden, sagte Schaffner. Diese Ergebnisse, wie sie präsentiert werden, scheinen zu signalisieren, dass diese Impfstoffempfänger in ihrer Zukunft möglicherweise eine Auffrischung erwarten, sagte er.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Gemäß der Notfallgenehmigung der FDA wird der Johnson & Johnson-Impfstoff als Einzeldosis verabreicht, im Gegensatz zu den zwei Impfungen, die für eine vollständige Immunisierung mit den Pfizer-BioNTech- und Moderna-mRNA-Impfstoffen erforderlich sind.

Die in diesem Sommer veröffentlichten Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Johnson & Johnson-Impfstoff dauerhafte Mengen an Antikörpern erzeugt, die gegen die Delta-Variante und andere besorgniserregende Varianten in der Lage sind. Im Juni und Juli, als Delta aufstieg, betrug die Wirksamkeit des Einmalimpfstoffs 78 Prozent gegen beobachtetes Covid-19, so ein am Donnerstag veröffentlichter Bericht die noch kein Peer-Review durchlaufen hat.

Eine zweite Dosis, die 56 Tage nach der ersten verabreicht wird, verbessert den Schutz weiter, teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Pressemitteilung mit. Laut der Ensemble 2-Studie des Unternehmens, einer randomisierten klinischen Phase-3-Studie, betrug die Wirksamkeit bei der Bewertung mindestens zwei Wochen nach der Auffrischung 100 Prozent gegen schweres oder kritisches Covid-19. Die Wirksamkeit gegen symptomatische Erkrankungen betrug 94 Prozent in den Vereinigten Staaten und 75 Prozent weltweit.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wir haben nun Beweise dafür erbracht, dass eine Auffrischimpfung den Schutz gegen Covid-19 weiter erhöht und die Schutzdauer voraussichtlich erheblich verlängern wird, sagte Paul Stoffels, Chief Scientific Officer von Johnson & Johnson, in einer Erklärung.

Da neue Coronavirus-Varianten auftauchen und die Langlebigkeit des Impfschutzes unbekannt bleibt, untersuchen Wissenschaftler, wie Auffrischungsspritzen wirken könnten. (John Farrell/Klinik)

Vollständige Daten aus dieser Studie wurden nicht veröffentlicht, sagte das Unternehmen. Es hieß, es werde in Monaten zur Veröffentlichung eingereicht.

Dies sind gute Nachrichten und bringen uns näher an eine Antwort auf den Nutzen von Boostern für die Millionen von Amerikanern, die den J&J-Covid-19-Impfstoff erhalten haben, sagte Lisa L. Maragakis , ein Epidemiologe für Infektionskrankheiten an der Johns Hopkins University School of Medicine. Natürlich müssen wir warten, um die tatsächlichen Daten zu sehen und sowohl von der FDA als auch von der CDC zu hören, während sie sie überprüfen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Auch die Antikörperspiegel stiegen nach Auffrischungsspritzen an. Personen, die zwei Monate nach der Impfung eine Auffrischimpfung von Johnson & Johnson erhielten, hatten vier- bis sechsmal so hohe Antikörperspiegel, während die Spiegel bei Personen, die nach sechs Monaten eine Auffrischungsimpfung erhielten, in den folgenden vier Wochen um das Zwölffache anstiegen, teilte das Unternehmen mit.

Werbung

Ein Anstieg der Antikörper ist mit zwei guten Eigenschaften verbunden, sagte Schaffner. Erstens kann diese Erhöhung zu einem länger anhaltenden Schutz führen. Zweitens, sagte er, bekommt man nicht nur mehr Antikörper, sondern auch eine breitere Palette von Antikörpern, was bedeutet, dass eine immunisierte Person wahrscheinlich besser gegen eine Vielzahl von Varianten verteidigt wird.

Die Aufsichtsbehörden müssten Johnson & Johnson-Auffrischungsspritzen autorisieren, bevor die Öffentlichkeit sie erhalten könnte. Experte für Gesundheitskommunikation Scott C. Ratzan , Mitbegründer der Initiative zur Impfkompetenz überzeugt USA , sagte, dass die Ergebnisse vielversprechend aussahen, er aber enttäuscht war, dass sie durch eine Pressemitteilung geliefert wurden. Im Allgemeinen ist dies nicht die Art und Weise, wie wir Impfstoffe zugelassen und diskutiert haben sollten, sagte Ratzan, der bis 2013 Vizepräsident bei Johnson & Johnson war.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Am Sonntag sagte Anthony S. Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, gegenüber NBC News, dass die FDA-Überprüfung der zweiten Johnson & Johnson-Schüsse sowie der Moderna-Booster noch ein paar bis ein paar Wochen entfernt ist. … Wir arbeiten gerade daran, die Daten an die FDA zu übermitteln, damit sie sie prüfen und eine Entscheidung über die Booster für diese Personen treffen können.

Da kein zweiter Termin erforderlich ist, wurde der Johnson & Johnson-Impfstoff kurz nach Verfügbarkeit der Impfung an schwerer erreichbare Gemeinden geschickt. Fast 15 Millionen Amerikaner erhielten Johnson & Johnson-Dosen, während etwa 166 Millionen Menschen vollständig mit den Impfstoffen von Pfizer-BioNTech und Moderna geimpft wurden.

wenn du mit 20 kein Liberaler bist