Sky Watch: Der August bringt den jährlichen Höhepunkt des Perseiden-Meteorschauers

Der August wird zu einem Strandkübel voll kosmischen Spaßes, der es Gelegenheitsliebhabern ermöglicht, helle Planeten und Sternschnuppen zu genießen.

Am Sonntag, 1. August, wenn die Nacht den Himmel erobert, fang Erde genialer Nachbar Venus (-3,8 Magnitude, sehr hell) über dem westlichen Horizont, wenn die Sonne untergeht. Sie können auch den anderen Nachbarn unseres Planeten sehen, den Dim März (1,8 Magnitude) – unterhalb der Venus und rechts – um denselben Horizont.

Tracker und Karte für US-Coronavirus-FällePfeilRechts

Mars fällt für eine Weile aus unserem Himmel, da er Ende November und Anfang Dezember an unseren Himmel zurückkehren wird.

Nachdem Sie Venus und Mars im Sternbild beobachtet haben Löwe tauchen Sie unter den Horizont, wenden Sie sich nach Osten, um zu finden Saturn aufsteigen in der Konstellation Steinbock , gefolgt von Jupiter im Sternbild Wassermann . Der Ringplanet – mit einer Helligkeit von 0,2, hell genug, um von der Stadt aus gesehen zu werden – erreicht nach Angaben des U.S. Naval Observatory um etwa 2 Uhr östlicher Zeit die Opposition (2. August). Aus Sicht der Erde steht Saturn gegenüber der Sonne , wodurch es voll wird wie die Mond . Die ganze Nacht durchquert Saturn den Himmel von Ost nach West.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Saturns aktueller Reisegefährte Jupiter erreicht am 19. August um 20 Uhr die Opposition. Ostzeit, laut Observatorium, da es bei -2,9 Magnitude ist, sehr hell,

Auch die beiden großen Gasplaneten sind Teil einer Morgencrew. Gehen Sie schlafen, wachen Sie vor der Sonne auf und fangen Sie sie vor Sonnenaufgang ein. Gehen Sie am Strand entlang und schauen Sie nach Südwesten, um sowohl Saturn (untergeht jetzt nach 6 Uhr morgens) als auch Jupiter (untergeht nach Tageslicht um 7:45 Uhr) zu sehen.

Der Höhepunkt der jährlicher Perseiden-Meteorschauer tritt vom 11. bis 12. August auf, also drei Tage nach dem Neumond (8. August). Am 11. August geht die junge, zunehmende Mondsichel gegen 22:15 Uhr unter und hinterlässt eine dunkle Nacht, um Sternschnuppen hervorzuheben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der Gipfel könnte laut der Royal Astronomical Society of Canada 90 Sternschnuppen pro Stunde erreichen, während die International Meteor Organization (Imo.org) 100 pro Stunde prognostiziert. Sie werden diesen Betrag nicht sehen.

Werbung

Der Astronom des Naval Observatory, Geoff Chester, schlägt vor, am späten Abend (11. August) einen dunklen Bereich zu finden, um die Sternschnuppen zu beobachten. Sie brauchen kein Fernglas oder Teleskop. Kühlen Sie Ihr Lieblingsgetränk, machen Sie es sich in einem Liegestuhl bequem, schauen Sie nach Nordosten in Richtung des Sternbildes Perseus, wenn Sie können, und schauen Sie nach oben.

Die Perseiden sind sehr schnell, sagte Chester. Sie können ziemlich hell sein und einige der helleren werden für einige Sekunden einen hartnäckigen Zug hinter sich lassen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Sternschnuppen sind Brillen in einer staubigen Spur, die Kometen hinterlassen haben – in diesem Fall Komet Swift-Tuttle . Wenn die Erde die Kometenbahn durchquert, treffen diese Spezifikationen auf die Atmosphäre unseres Planeten, verglühen und durchstreifen unseren Himmel.

Wenn es am 11.-12. August bewölkt ist, versuchen Sie es in der nächsten Nacht, sagte Chester. Der Gipfel der Perseiden ist breit und könnte bis zur nächsten Nacht andauern.

Blaine Friedlander kann unter SkyWatchPost@gmail.com erreicht werden.