Social Distancing könnte den USA wertvolle Zeit gegen das Coronavirus verschaffen

Da Coronavirus-Fälle in mehr als 30 Bundesstaaten und im District of Columbia bereits beginnen, begrenzte Ressourcen zu belasten, einschließlich Masken und Labortests , befinden sich die Vereinigten Staaten in einem entscheidenden Moment, der von einem der grundlegendsten, aber unbequemen und störendsten Instrumente der öffentlichen Gesundheit im Buch abhängen wird: soziale Distanzierung.

Tracker: US-Fälle, Todesfälle und KrankenhausaufenthaltePfeilRechts

Der beste Weg, eine katastrophale Fallexplosion in den nächsten Wochen zu verhindern, ist nach Ansicht vieler Experten, potenzielle Übertragungsketten zu unterbrechen, indem verhindert wird, dass Infizierte mit Gesunden in engen Kontakt kommen, sei es durch die Absage von Konferenzen oder das Vertrauen auf individuelle Entscheidungen vermeiden überfüllte öffentliche Verkehrsmittel oder Hochzeiten verschieben.

Wie lange dauert es, bis ein Uti von selbst verschwindet?

Das Ziel ist nicht, das Virus zu stoppen; nicht mehr. Es ist, es zu verlangsamen.

Bis Anfang März wurden in rund 70 Ländern Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Beamte ergreifen „beispiellose“ Maßnahmen. (A P)

Die Stadt Austin hat ihr South by Southwest Festival abgesagt. San Francisco hat die abgesagt Ballett , die Symphonie und andere Zusammenkünfte für die nächsten zwei Wochen. Boston hat seine abgesagt St. Patrick’s Day-Parade . Im Staat Washington, wo 20 Menschen sind in King County gestorben , fordert das Gesundheitsamt die Menschen auf, große Versammlungen zu vermeiden, wenn es möglich ist, große Gruppen von Menschen zusammenzubringen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wann immer Sie das Virus sehen, ist es bereits weitergezogen – es wird andere Menschen infiziert haben, wenn Sie darauf aufmerksam werden, sagte Bill Hanage, Epidemiologe am Harvard T.H. Chan-Schule für öffentliche Gesundheit. Es ist wichtig, es zu verlangsamen, weil es eine Überlastung des Gesundheitswesens verhindert. Wir haben eine begrenzte Anzahl von Betten; wir haben eine begrenzte Anzahl von Beatmungsgeräten; Wir haben eine begrenzte Anzahl von allem, was zur unterstützenden Versorgung gehört, die die am schwersten betroffenen Menschen benötigen.

In einem Land, dessen Regierung wahrscheinlich oder nicht in der Lage ist, die Bewegungsfreiheit drakonisch einzuschränken, wie es China getan hat, können solche freiwilligen Maßnahmen die beste Gegenmaßnahme sein. Der Grund ist nicht, dass es das Virus stoppen wird; Es ist wahrscheinlich, dass die gleiche Anzahl von Menschen letztendlich immer noch krank wird. Aber es könnte den Unterschied ausmachen zwischen einem überschaubaren Anstieg von Patienten und einem, der knappe Ressourcen überfordert und zu unnötigen Todesfällen führt.

Was bei den Coronavirus-Tests in den USA schief gelaufen ist

Soziale Distanzierung erfordert nicht nur Entscheidungen auf Regierungsebene – einzelne Menschen müssen Schritte unternehmen, um ihre täglichen Routinen zu ändern, basierend auf ihrem eigenen Urteil und der lokalen Situation. Wenn es aufhört, sich albern zu fühlen, über größere Veränderungen im Leben nachzudenken, kann es zu spät sein.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wenn Sie zu einem Konzert in einem kleinen Jazzclub gehen, ist das keine große Sache. Aber wenn Sie zu einer Familienhochzeit gehen, bei der 200 Menschen trinken und essen, ist das etwas besorgniserregender, sagte Jeanne Marrazzo, Direktorin der Abteilung für Infektionskrankheiten an der University of Alabama an der Birmingham School of Medicine. Es kommt wirklich darauf an, wie viel Menschen ihren persönlichen Raum teilen und inwieweit die Menschen darauf vertrauen können, dass andere, die an einer Veranstaltung teilnehmen, zu Hause bleiben, wenn es ihnen nicht gut geht.

Den Alltag zu stören ist leichter gesagt als getan, mit Auswirkungen, die sich auf einzelne Familien und die Weltwirtschaft ausbreiten werden. Sehr zur Bestürzung der Gesundheitsbehörden erzeugt es bereits Dissonanzen und widersprüchliche Botschaften, die ganz oben beginnen. Präsident Trump argumentierte auf Twitter am Montag, dass, obwohl die Grippe letztes Jahr 37.000 Menschen getötet hat, nichts geschlossen wird, das Leben und die Wirtschaft weitergehen. Derzeit gibt es 546 bestätigte Fälle von CoronaVirus mit 22 Todesfällen. Denk darüber nach!

Vor allem für junge und gesunde Menschen scheinen die Störungen übertrieben zu sein – alarmierende Einschränkungen. Aber Grafiken, die die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Epidemien mit und ohne soziale Distanzierung vergleichen, liefern eine eindrucksvolle visuelle Illustration der Bedeutung dessen, was Experten als Abflachung der Kurve bezeichnen. Es ist der Unterschied zwischen einem Virusausbruch, der das Profil des Mount Everest hat und vertikal explodiert, und einem, der sich im Laufe der Zeit entfaltet – einem langen, niedrigen Hügel.

Uti wird nachts schlimmer
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Idee ist, dass Sie, je früher Sie diese Übertragungskette stoppen, tatsächlich ein exponentielles Wachstum begrenzen, sagte Yvonne Maldonado, Epidemiologin für Infektionskrankheiten an der Stanford University. Das ist wirklich wichtig, denn anstatt 1.000 Fälle zu verhindern, können Sie 100.000 Fälle verhindern – und nur wenige Tage können einen Unterschied machen.

Eine frühe, noch nicht begutachtete Studie von zwei Städten in China wies auf den möglichen Unterschied hin. Der Wuhan-Ausbruch erreichte schnell seinen Höhepunkt, und eine ähnliche Wachstumskurve würde unsere Intensivbetten mit Coronavirus-Fällen für die Vereinigten Staaten füllen, twitterte Marc Lipsitch , ein Harvard-Epidemiologe.

Guangzhou, das früher in die Epidemie eingegriffen hatte als Wuhan in seinem eigenen Fall, hatte einen geringeren Höchststand an Krankenhauseinweisungen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Geschichte hat diese Lektion schon früher gelehrt. EIN lernen in den Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America of the Influenza Pandemie 1918 lieferten überzeugende Beweise dafür, dass Städte, die frühzeitig Interventionen umsetzten – wie die Schließung von Kirchen, Schulen, Theatern und Tanzsälen und das Verbot von Überfüllungen in Straßenbahnen und das Verbot der Öffentlichkeit Versammlungen – erlebten viel niedrigere Spitzen bei den Sterblichkeitsraten als solche, die dies nicht taten.

Paare, die in getrennten Betten schlafen

Melden Sie sich für unseren Coronavirus-Updates-Newsletter an, um den Ausbruch zu verfolgen. Alle im Newsletter verlinkten Geschichten sind frei zugänglich.

Philadelphia hielt 11 Tage nach der Identifizierung der ersten Grippefälle eine stadtweite Parade ab und führte die Schließungen erst in der folgenden Woche durch. Die Stadt erlebte eine viel intensivere Epidemie als St. Louis, eine Stadt, die früher soziale Distanzierungsmaßnahmen eingeführt hat. Die Gesamtsterblichkeitsrate bei Grippe war in Philadelphia doppelt so hoch, aber vielleicht noch wichtiger, die Sterblichkeitsrate erreichte früher ihren Höhepunkt und war achtmal so hoch wie die von Saint Louis.

Die Herausforderung, die wir gerade sehen, ist dieser unglaubliche Ressourcenschub zu Beginn eines Ausbruchs, sagte Drew Harris, kürzlich ein Bevölkerungsgesundheitsforscher an der Thomas Jefferson University, der eine vereinfachte Version der konzeptionellen Grafik erstellt hat, die weit verbreitet ist online.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Harris verglich die Situation, in der wir uns als Land befinden, mit einer vierköpfigen Familie, die mit einem gewöhnlichen Grippevirus konfrontiert ist. Würden sie es vorziehen, dass alle auf einmal krank werden, wodurch die Betreuungskapazität der Eltern entfällt? Oder wäre es besser, wenn sie nacheinander an der Krankheit erkranken, so dass immer nur eine Person krank ist?

Wie bereitet man sich auf das Coronavirus vor

Ein Großteil der Aufmerksamkeit galt Gegenmaßnahmen wie Impfstoffen oder Behandlungen, die sich noch in der frühen Entwicklung befinden. Aber die Menschen können heute Praktiken anwenden, die tiefgreifende Auswirkungen haben könnten – vorsichtshalber zwei Meter von Menschen entfernt bleiben und sich häufig die Hände waschen, jedes Mal mindestens 20 Sekunden lang.

Soziale Distanzierung klingt bescheiden, wie Händewaschen, sagte Caitlin Rivers, Epidemiologin am Johns Hopkins Center for Health Security. Aber während der Ebola-Epidemie in Westafrika 2014 war eine der Schlüsselstrategien, die dazu beigetragen haben, den Ausbruch einzudämmen, dass die Menschen in den Gemeinden ihr Verhalten änderten, um den Kontakt mit anderen zu minimieren, sagte sie.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Rivers sagte, sie sei in einem Büro, das sie noch nie zuvor besucht hatte, und war überrascht von der Anzahl der Purell-Desinfektionsgel-Flaschen auf Konferenztischen und von Leuten, die Taschentücher zum Öffnen von Türgriffen verwendeten.

Der Schwerpunkt sollte darauf liegen, zu verhindern, dass das Virus die am stärksten gefährdeten Personen wie ältere Erwachsene und Personen mit Vorerkrankungen oder mit einem schwachen Immunsystem erreicht.

Aber die Antworten werden Opfer bringen und sind möglicherweise nicht eindeutig, da sich der Ausbruch von Tag zu Tag ändert. Anne Reis, eine Bibliothekarin in Howard County in Maryland, weiß nicht, was sie tun soll.

Reiss Ehemann ist 57, hatte eine Nierentransplantation und nimmt täglich Medikamente ein, die sein Immunsystem unterdrücken. Seine Schwester, die in Schweden lebt, plant, die Familie in ein paar Wochen zu besuchen, und dann planen die beiden Frauen, Anfang April nach New York City zu fahren, um eine Broadway-Show zu sehen und Museen zu besuchen. Reis macht sich Sorgen, dass ihre Schwägerin auf der Flugreise in die USA enttarnt werden und ihren Bruder anstecken könnte. Oder dass beide Frauen das Virus aus New York City mitbringen könnten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich höre, dass dies die Zeit für soziale Distanzierung ist. Ich habe all die Dinge getan, wie das Händewaschen, sagte Reis. Soll ich nach New York stolpern? Wo hört Social Distancing auf? … ich weiß nicht mehr, was ich denken soll.

Weiterlesen:

Zeitverschwendung: Wie die Trump-Administration die Kontrolle über die Coronavirus-Krise verlor

Wie das Coronavirus Menschen töten kann

wie viel d3 soll ich täglich nehmen?

Erweiterte Coronavirus-Tests können die Laborkapazität überfordern, sagen einige Experten